Verletzte Spieler bei der EM 2021 (EURO 2020)

Ausfälle und verletzte Spieler bei der EM 2021

Auf dieser Seite findet ihr alle Spieler, die verletzungsbedingt nicht an der Fußball Europameisterschaft 2021 (offiziell „UEFA EURO 2020“) teilnehmen können.

Einige Profis verletzen sich schon Monate vor dem Turnier so schwer, dass bereits lange Zeit vorher feststeht, dass sie die Endrunde verpassen werden. Typische Langzeitverletzungen sind zum Beispiel Kreuzbandrisse, Achillessehnenrisse oder Knöchelverletzungen.

Andere Spieler würden bzw. werden zwar in den vorläufigen EM 2021 Kader einberufen, ziehen sich dann im Saison-Endspurt oder sogar in der EM-Vorbereitung selbst eine Verletzung zu, die es verhindert, an der Endrunde teilzunehmen. Umso bitterer ist für sie das verletzungsbedingte EM-Aus.

💸 Aktuelle EM 2021 Wetten  💸

Ausfälle bei der EM 2021

Welches Team muss bei der „EURO 2020“, die in 11 verschiedenen EM 2021 Spielorten stattfindet, auf welchen Spieler verzichten? Unsere unten stehende Liste wird laufend aktualisiert. Sobald ein Verein, die Nationalmannschaft oder der Spieler selbst eine Verletzung bekannt gibt, bei der davon auszugehen ist, dass er die Endrunde verpassen wird, findet ihr alle Infos dazu in der Liste wieder.

🇪🇸 Ansu Fati – Meniskusverletzung

Für Spaniens Wunderkind Ansu Fati (FC Barcelona) wäre die EURO die erste Teilnahme an einem großen Turnier gewesen, doch daraus wird nun leider nichts. Der 18-jährige Flügelspieler zog sich im November 2020 einen Meniskuseinriss zu und muss sich kurz vor Turnierstart bereits zum dritten Mal unter das Messer legen, weil nach zwei OPs immer noch keine Besserung in Sicht war. Die nächste Chance auf eine Endrundenteilnahme hat Fati nun im nächsten Jahr bei der WM 2022 in Katar.

🇪🇸 Dani Carvajal – Muskelverletzung

Der in letzter Zeit von vielen Verletzungen geplagte Dani Carvajal muss den Traum an einer EM-Teilnahme mit der spanischen Nationalmannschaft im Sommer begraben. Ende April 2021 zog sich der 29-jährige Real-Verteidiger im Champions League Hinspiel gegen Chelsea eine Verletzung der hinteren Oberschenkelmuskulatur zu und wird sowohl den Rest der Saison als auch die Endrunde im Sommer verpassen.

Pedro Neto (🇵🇹 Portugal) – Knieverletzung

Die portugiesische Nationalmannschaft muss bei der Fußball EM 2021 auf Shootingstar Pedro Neto verzichten. Der Offensivspieler von den Wolverhampton Wanderers zog sich am 09. April 2021 in der Partie gegen den FC Fulham eine Verletzung an der Patella im Knie zu und fällt bis zu sechs Monate aus. Für den 21-Jährigen wäre es die erste Teilnahme an einem großen Turnier gewesen.

Cenk Tosun (🇹🇷 Türkei) – Knieverletzung

Nach seinem Kreuzbandriss im März 2020 durfte sich der türkische Teamstürmer Cenk Tosun eigentlich freuen, dass die EM-Endrunde wegen der Corona-Pandemie auf Sommer 2021 verlegt wurde. Zum Auftakt der Türkei WM 2022 Quali Ende März 2021 war der 29-Jährige noch mit an Board, doch nur wenige Tage später erfolgte ein erneuter Rückschlag.

Der an Besiktas verliehene Angreifer erlitt im Spiel gegen Erzurumspor eine schwere Knieverletzung und wird mindestens sechs Monate ausfallen. Der EM-Traum ist für Tosun also erneut geplatzt.

Alex Witsel (🇧🇪 Belgien) – Achillessehnenriss

Die belgische Nationalmannschaft muss bei der Europameisterschaft 2021 auf Stammkraft Axel Witsel verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund erlitt im Top-Spiel gegen RB Leipzig am 09. Januar 2021 ohne Fremdeinwirkung einen Riss der Achillessehne. Da eine vollständige Genesung bei einer solchen Verletzung in etwa mindestens ein halbes Jahr benötigt, dürfte die EURO für den 32-Jährigen zu früh kommen.

Belgien absolviert das erste Spiel in EM 2021 Gruppe B am 12. Juni gegen Russland und bekommt es in der Gruppenphase weiters mit Dänemark und Finnland zu tun.

Marko Rog (🇭🇷 Kroatien) – Kreuzbandriss

Auch die kroatische Nationalmannschaft bleibt von Ausfällen bei der Europameisterschaft nicht verschont. Der 21-fache Teamspieler Marko Rog vom Serie A Team Cagliari Calcio zog sich kurz vor Jahreswechsel einen Kreuzbandriss zu und kommt mit einer Ausfallzeit von mindestens sechs Monaten wohl nicht mehr für eine Nominierung in Frage.

Diese Spieler hätten die Endrunde im Jahr 2020 verpasst

Da die Europameisterschaft aufgrund der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr nach hinten verlegt werden musste, haben folgende Spieler nun doch noch die Chance, an der Endrunde teilzunehmen:

Thomas Goiginger (🇦🇹 Österreich) – Kreuzbandriss

+++ UPDATE: Aufgrund der Verschiebung der EURO darf Thomas Goiginger doch noch auf eine Endrundenteilnahme hoffen!

Rund drei Monate vor Turnierstart hat auch die österreichische Nationalmannschaft ihren ersten Ausfall zu verzeichnen. In der Bundesliga-Partie gegen Mattersburg zog sich LASK-Flügelstürmer Thomas Goiginger einen Kreuzbandriss im linken Knie zu.

Der 27-Jährige hat zwar bisher erst ein Länderspiel im Österreich-Trikot bestritten, hätte aber gute Chancen gehabt, von ÖFB-Teamchef Franco Foda in den Österreich EM 2021 Kader einberufen zu werden.

Marcus Rashford (🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England) – Stressfraktur im Rücken

+++ UPDATE: Auch Marcus Rashford profitiert von der Endrundenverschiebung und wird wohl 2021 doch an der Europameisterschaft teilnehmen. 

Auch die englische Nationalmannschaft 2021 hat ihren ersten Ausfall zu verkraften. Manchester United Angreifer Marcus Rashford, der bisher 38 Länderspiele im England-Trikot absolviert hat, erlitt im FA-Cup Rückspiel gegen die Wolverhampton Wanderers im Januar eine Stressfraktur im Rücken.

Zunächst ging Manchester United nur von einer sechswöchigen Pause aus, im Februar meinte sein Trainer Ole Gunnar Solskjaer aber, dass die Verletzung doch schlimmer sei als erwartet und der 22-Jährige noch einige Monate ausfallen werde. Somit dürfte auch der EM-Traum für Rashford geplatzt sein.

England bekommt es in EM Gruppe D mit Kroatien, Tschechien und Schottland zu tun.

Ousmane Dembele (🇫🇷 Frankreich) – Sehnenriss im Oberschenkel

+++ UPDATE: Unter der Voraussetzung, dass Ousmane Dembele bis zur EURO 2021 verletzungsfrei bleibt, kommt auch er für die Endrunde in Frage. 

Der französische Nationalspieler Ousmane Dembele ist aktuell wohl der größte Verletzungspechvogel im internationalen Fußball. Der Weltmeister von 2018 hatte sich erst vor kurzer Zeit von einer Oberschenkel-Verletzung erholt, ehe er Anfang Februar das Training mit seinem Verein FC Barcelona abbrechen musste.

Am nächsten Tag bestätigten die Katalanen einen Sehnenriss im Oberschenkel und gaben bekannt, dass Dembele etwa sechs Monate ausfallen wird. Dies bedeutet für den Youngster nicht nur das Saisonende, sondern auch das EM-Aus. Im Frankreich EM 2021 Kader wird Dembele also nicht zu finden sein.

Frankreich trifft in EM 2021 Gruppe F auf Portugal, Deutschland und Ungarn.

Merih Demiral (🇹🇷 Türkei) – Kreuzbandriss

+++ UPDATE: Innenverteidiger Merih Demiral darf aufgrund der Verschiebung der EM auf 2021 doch noch auf eine Endrundenteilnahme hoffen.

Nicht nur Nicolo Zaniolo hat am 12. Januar 2020 im Spiel AS Rom gegen Juventus Turin einen Kreuzbandriss davongetragen, sondern auch Juve-Innenverteidiger Merih Demiral. Der Jungstar wird dem türkischen Nationalteam 2021 somit ebenfalls bei der EURO fehlen.

Demiral absolvierte bisher 12 Länderspiele im Türkei-Trikot und stand in acht von zehn EM 2020 Quali Partien der türkischen Nationalmannschaft über 90 Minuten auf dem Platz.

Nicolo Zaniolo (🇮🇹 Italien) – Kreuzbandriss

+++ UPDATE: Shootingstar Nicolo Zaniolo kann sich ebenfalls über die Verlegung der EURO freuen. Damit ist der EM-Traum aufgrund seinen Kreuzbandrisses doch noch nicht geplatzt.

Und wieder verdirbt ein Kreuzbandriss einem aufstrebenden Talent die Endrundenteilnahme. Diesmal hat es Italien-Youngster Nicolo Zaniolo erwischt, der im Spiel mit seinem Verein AS Rom gegen Juventus Turin am 12. Januar unter Tränen abtransportiert werden musste.

Zusätzlich erlitt das Supertalent auch noch einen Meniskusschaden und wird sicher nicht im Italien EM 2021 Kader zu finden sein. Für Zaniolo sicherlich besonders bitter, werden doch alle drei Gruppenspiele von Italien im Stadio Olimpico in Rom ausgetragen, in dem der Youngster normalerweise mit dem AS Rom seine Heimspiele bestreitet.

Donyell Malen (🇳🇱 Niederlande) – Knieverletzung

+++ UPDATE: Donyell Malen hat nun ein Jahr mehr Zeit, um sich von seiner Knieverletzung zu erholen, Spielpraxis zu sammeln und sich für die EURO 2021 zu empfehlen. 

Kurz nachdem Niederlandes Teamchef Ronald Koeman die Meldung vom Kreuzbandriss von Memphis Depay erhalten hatte, wartete auf den Bondscoach die nächste Hiobsbotschaft. Auch Donyell Malen, der mögliche Ersatzspieler für Depay, zog sich im Spiel mit seinem Verein PSV Eindhoven gegen Feyenoord am 15. Dezember eine schwere Knieverletzung zu und muss etwa vier Monate pausieren.

Die EM-Endrunde dürfte für das 21-Jährige Stürmertalent, das bisher vier Spiele im Niederlande-Trikot absolviert hat, damit ebenfalls zu früh kommen.

Somit muss Bondscoach Ronald Koeman im Niederlande EM 2021 Kader verletzungsbedingt bereits auf zwei Spieler verzichten.

Memphis Depay (🇳🇱 Niederlande) – Kreuzbandriss

+++ UPDATE: Memphis Depay wird aufgrund der EURO-Verschiebung wohl doch an der Endrunde teilnehmen können!

Nach dem DFB-Team hat es nun auch die Niederlande erwischt, die einen Spieler wegen eines Kreuzbandrisses vorgeben muss. Stürmerstar Memphis Depay zog sich diesen in der Ligue 1 Partie gegen Stade Rennes am 15. Dezember zu. Im selben Spiel riss sich auch sein französischer Teamkollege Jeff Reine-Adelaide das Kreuzband.

Der 26-jährige Depay muss mindestens sechs Monate pausieren und wird deshalb so gut wie sicher nicht im niederländischen EM 2020 Kader zu finden sein. Die Endrunde startet am 12. Juni 2020 mit dem Eröffnungsspiel Türkei gegen Italien im Olympiastadion in Rom.

Yusuf Yazici (🇹🇷 Türkei) – Kreubzandriss

+++ UPDATE: Yusuf Yazici könnte dank der EURO-Verschiebung im Jahr 2021 ebenfalls für die Türkei auflaufen, sofern er verletzungsfrei bleibt.

Der 19-fache türkische Nationalspieler Yusuf Yazici (OSC Lille) wird wie so viele andere Spieler auch die UEFA Europameisterschaft 2020 aufgrund eines Kreuzbandrisses verpassen. Kurz vor Jahreswechsel zog sich der 23-jährige Mittelfeldspieler im Spiel mit seinem Verein OSC Lille gegen AS Monaco einen Riss des rechten vorderen Kreuzband zu und muss nun mindestens sechs Monate pausieren.

Die Türkei trifft in EM Gruppe A auf Italien, Wales und Schweiz und wird am 11. Juni das EM 2021 Eröffnungsspiel gegen Italien im Römer Olympiastadion bestreiten.

Niklas Süle (🇩🇪 Deutschland) – Kreuzbandriss

+++ UPDATE: In Zeiten der Corona-Krise darf sich zumindest DFB-Innenverteidiger Niklas Süle ein wenig freuen. Da die EURO um ein Jahr verschoben wurde, kann der Bayern-Spieler nun vermutlich doch an dem Turnier teilnehmen.

Der erste Ausfall der Endrunde 2020 dürfte feststehen. Deutschlands Abwehrchef Niklas Süle zog sich im Spiel mit seinem Verein FC Bayern München gegen Augsburg am 19. Oktober 2019 einen Kreuzbandriss im linken Knie zu.

Da bei einer solchen Verletzung mit einem Ausfall von mindestens sechs Monaten zu rechnen ist, bleibt zwar noch abzuwarten, ob der 24-Jährige bis Juni doch noch rechtzeitig fit wird und für die deutsche Nationalmannschaft 2021 auflaufen kann, für den damaligen FC Bayern Präsident Uli Hoeneß ist die Endrunde aber kein Thema mehr: „So wie es ausschaut, ist die Saison für ihn beendet, auch die EM kann er ad acta legen, die können sie total vergessen“.