Entscheidung gefallen: München auch 2021 ein EM-Spielort

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Seit Mitte März ist klar, dass die eigentlich vom 12. Juni bis 11. Juli 2020 geplante Europameisterschaft aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Die UEFA beschloss eine Verlegung des Turniers um ein Jahr auf den Sommer 2021, wobei allerdings diesbezüglich noch einige Fragen offen geblieben sind, die in den vergangenen Wochen mehr oder weniger heiß diskutiert wurden.

So steht angesichts der momentanen Lage nicht nur in Europa in Frage, ob im nächsten Sommer eine Europameisterschaft 2021 wie bislang geplant in zwölf verschiedenen EM-Spielorten quer über den Kontinent ausgetragen werden kann, zumal damit enormer Reiseverkehr von Mannschaften und Fans verbunden wäre.

Darüber hinaus machen Gerüchte die Runde, dass der eine oder andere der zwölf für die EM eingeplante Spielort mit dem Gedanken an einen Rückzug spielt. Gehäuft genannt wurden und werden in diesem Zusammenhang vor allem das spanische Bilbao und das italienische Rom. Beide Länder sind vom Coronavirus stark betroffen und könnten auch in einem guten Jahr noch andere Sorgen als die Ausrichtung einer Europameisterschaft haben.

Stadtrat bekennt sich zur Rolle als EM-Gastgeber

Auch aus dem EM Spielort München gab es zunächst kein klares Ja dazu, auch 2021 als Gastgeber zu fungieren. So hatte der deutsche EM-Botschafter Philipp Lahm Ende März in der „Welt am Sonntag“ erklärt, dass auch die Allianz Arena, die bei der EURO unter “Stadion München“ firmieren würde, auf dem Prüfstand steht.

Nun aber hat sich die Stadt München auch für das Jahr 2021 zur Rolle als Austragungsort von insgesamt vier EM-Spielen bekannt. Am Mittwoch beschloss der Stadtrat, dass die drei deutschen Spiele in EM Gruppe F gegen Frankreich, Portugal und einen noch zu ermittelnden Nations League Playoff Sieger sowie ein EM 2021 Viertelfinale wie geplant im Stadion des FC Bayern München ausgetragen werden sollen.

“Die EM bringt viele positive Impulse für unsere Stadt und die Stadtgesellschaft mit sich. Gerade jetzt brauchen wir den Ausblick auf solche Veranstaltungen“, betonte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) und sieht im Votum der Politik damit ein gutes Zeichen inmitten einer weiterhin für viele Menschen sehr schwierigen Situation.

Tickets bleiben gültig

DFB-Vizepräsident Rainer Koch freute sich derweil über das Votum des Stadtrates und zeigte zugleich Verständnis dafür, dass dieses nicht sofort erfolgen konnte: “Das war gewiss keine einfache Entscheidung. Deshalb war es wichtig und richtig, sich auch die Zeit zu nehmen, die es braucht, um zu einem fundierten Votum zu gelangen.“

Wie die Stadt München darüber hinaus mitteilte, erhalten alle bereits für Spiele in der Allianz Arena erworbenen EM-Tickets ihre Gültigkeit. Eintrittskarten können allerdings auch zurückgegeben werden. Dazu verwies die bayerische Landeshauptstadt auf die entsprechenden Information auf der Webseite der UEFA.

>> Die besten EM 2021 Wetten im Überblick

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News