Herz-OP bei Bondscoach Ronald Koeman

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Nach der Absage der für Ende März geplanten EM-Vorbereitungsspiele gegen die USA und Spanien wird die niederländische Nationalmannschaft Mitte Mai natürlich auch nicht zur unmittelbaren Vorbereitung auf die Europameisterschaft 2020 zusammenkommen, wurde das Turnier von der UEFA aufgrund der Corona-Krise doch bereits im März um ein Jahr auf den Sommer 2021 verschoben (hier alles zur Fußball EURO 2021).

Aus niederländischer Sicht könnte sich die Verlegung gleich in mehrfacher Hinsicht sogar als Vorteil erweisen. Denn mit Memphis Depay, Donyell Malen und Steven Bergwijn hätten gleich drei Offensivkräfte die EURO im Sommer 2020 mit hoher Wahrscheinlichkeit nach langen Verletzungen verpasst (diese Spieler hätten ebenso die EURO 2020 verpasst). Und auch für Bondscoach Ronald Koeman käme ein großes Turnier nun nicht zu einem optimalen Zeitpunkt.

Eingriff erfolgreich verlaufen

Denn der 57-Jährige Cheftrainer der niederländischen Nationalmannschaft musste am Sonntag ins Krankenhaus gebracht und direkt am Herzen operiert werden. Presseberichten zufolge klagte Koeman nach einer Fahrradtour über Schmerzen in der Brust. Im Krankenhaus erfolgte direkt ein Eingriff mit einem Herzkatheter, der nach Aussage von Koemans Manager Rob Jansen gegenüber dem niederländischen TV-Sender NOS erfolgreich verlaufen sein. Jansen erklärte zudem, dass Koemans Zustand stabil sei.

Läuft alles nach Plan, kann Koeman das Krankenhaus bereits am Montag wieder verlassen. Inwieweit sich der ehemalige niederländische Nationalspieler, der zu aktiven Zeiten sowohl für den FC Barcelona als auch die drei großen Vereine seiner Heimat (Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven, Feyenoord Rotterdam) auflief, nach dem Eingriff schonen muss, ist bislang nicht bekannt. Dass die EM-Vorbereitung und danach ein kräftezehrendes Turniers nicht unmittelbar bevorstehen, ist für den Genesungsprozess aber sicherlich kein Nachteil.

Der niederländische Fußballverband KNVB teilte bislang nur mit, dass sich Koeman in den kommenden Tagen ausruhen werde, freilich verbunden mit den besten Wünschen: “Es ist ein Schock. Zum Glück geht es ihm schon ein bisschen besser. Viel Kraft und eine gute Erholung, Trainer!“

https://twitter.com/OnsOranje/status/1257000312155639809

Zwei Heimspiele im September

Die nächsten Spiele der Niederlande sind nach jetzigem Stand für Anfang September geplant. Dann trifft die Elftal bei der zweiten Auflage der Nations League 2020/21 in zwei aufeinanderfolgenden Heimspielen auf Polen (04.09.) und Italien (07.09.).

Weiter geht es danach im Oktober mit dem Gastspiel in Bosnien-Herzegowina (08.10.) und dem Rückspiel in Italien (11.10.). Im November schließlich wird die Nations League gegen Bosnien-Herzegowina (14.11.) und in Polen (17.11.) abgeschlossen (zum Nations League 2020/21 Spielplan).

Abzuwarten bleibt allerdings, ob es bei dieser Terminplanung bleibt. So existieren bei der UEFA Gedankenspiele, an zwei der drei Länderspielperioden im Herbst statt wie bisher zwei gleich drei Spiele anzusetzen. Hintergrund ist vor allem, dass die Ende März abgesagten EM 2020 Playoffs noch nachgeholt werden müssen, die darin geforderten Teams aber inklusive Nations League dann bis zu acht Begegnungen absolvieren müssen.

Bei der Endrunde 2021 selbst trifft die Niederlande übrigens in EM Gruppe C auf Österreich, die Ukraine und dem Sieger der Nations League Playoffs der Liga D.

>> Zu allen Fußball EM Gruppen 2021

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News