Laut van Dijk keine Revolte gegen Louis van Gaal

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Die Europameisterschaft 2021 hat Virgil van Dijk im Trikot des FC Liverpool nach einer im Herbst erlittenen, schweren Knieverletzung verpasst und stattdessen kurz vor der EM-Kadernominierung erklärt, zur neuen Saison wieder fit sein zu wollen.

Nun allerdings stand der eigentliche Kapitän der Elftal, der das Achtelfinal-Aus seiner in der Vorrunde noch so überzeugenden Kollegen gegen Tschechien tatenlos verfolgen musste, dennoch aufgrund eines Medienberichtes im Mittelpunkt und zog darauf bezogen sehr klar Position.

Van Dijk meldet sich via Twitter zu Wort

Der englische Sportjournalist Simon Mullock berichtete im “Mirror“ von einem unter anderem von van Dijk angeführten Spieleraufstand gegen eine Rückkehr von Louis van Gaal als Bondscoach. Der 30-Jährige soll demnach einer Gruppe von niederländischen Nationalspielern angehören, die sich gegen den schon von 2000 bis 2001 sowie von 2012 bis 2014 als Nationaltrainer fungierenden Trainer-Routinier ausgesprochen haben sollen.

Anstelle von van Gaal würden van Dijk und seine Kollegen, zu denen etwa auch der stellvertretende Kapitän Georginio Wijnaldum gehören soll, eine Zusammenarbeit mit dem derzeit beim Al-Wahda FC Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätigen Henk ten Cate als künftigem Bondscoach bevorzugen.

“Diese Geschichte ist völlig falsch. Es war noch nie so wichtig für Journalisten, die Wahrheit zu sagen und nicht einfach etwas zu erfinden.”, reagierte van Dijk nun via Twitter auf den Bericht und wandte sich direkt an Reporter Mullock: “Schämen Sie sich!”

Den Gruppensieg noch in eigener Hand

Der niederländische Fußballverband KNVB ist unterdessen bei seiner Suche nach einem Nachfolger für Frank de Boer, der nach dem EM-Aus zurückgetreten ist, aber wohl ohnehin keine Zukunft mehr gehabt hätte, zuletzt nicht entscheidend vorangekommen.

Das “Algemeen Dagblad“ allerdings hatte van Gaal bereits kurz nach der EM-Enttäuschung als heißesten Kandidaten genannt, wollen die Verantwortlichen um KNVB-Sportdirektor Nico-Jan Hoogma doch dem Vernehmen nach einen erfahrenen Fußball-Lehrer, der in erster Linie sicherstellen soll, dass die WM-Qualifikation 2022 gelingt. Und das wird mutmaßlich kein Selbstläufer, nachdem im März das Auftaktspiel in der Türkei mit 2:4 verloren wurde.

Anschließend wurden zwar gegen Lettland (2:0) und auf Gibraltar (7:0) zwei Pflichtsiege von den Spielern im Niederlande-Trikot eingefahren, doch ist die Ausgangsposition als aktueller Tabellenzweiter hinter der Türkei nach drei Spieltagen nicht die beste.

Noch freilich hat die Niederlande den Sieg in WM Quali Gruppe G, der für die direkte WM-Qualifikation nötig ist, in der eigenen Hand. Damit das Ziel erreicht und nicht zum zweiten Mal in Folge die WM-Endrunde verpasst wird, wäre es aber natürlich sicher hilfreich, auf dem Trainerposten möglichst bald Klarheit zu haben. Bislang ist indes noch offen, ob der 69 Jahre alte van Gaal, der eigentlich schon das Ende seiner Trainerkarriere verkündet hat, überhaupt zu einem Comeback bereit wäre.

>> Alle Infos zur FIFA Weltmeisterschaft 2022 in Katar

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News