Wechselspekulationen um mehrere DFB-Nationalspieler

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Die Europameisterschaft 2020 ist bereits seit Mitte März auf eine EURO 2021 verlegt und ob tatsächlich wie aktuell geplant die nächsten Länderspiele im Rahmen der UEFA Nations League 2020/21 stattfinden können, scheint zumindest fraglich. Die Nationalmannschaften sind damit sicherlich der größte unter vielen Verlierern der aktuellen Corona-Krise, wobei es natürlich nur folgerichtig ist, dass die Vereine, die den Spielern die Gehälter bezahlen, Vorrang genießen.

Und irgendwann geht es sicherlich auch auf Länderebene weiter. Bis dahin stehen gleich mehrere deutsche Nationalspieler indes auch aufgrund ihrer unklaren persönlichen Zukunft im Rampenlicht. Bei Manuel Neuer, Leroy Sane und Kai Havertz ist im Moment offen, wie es weitergeht und spätestens 2021 könnte bei allen drei Akteuren ein Wechsel zum Thema werden.

FC Bayern und Neuer mit unterschiedlichen Vorstellungen

Bei Schlussmann Neuer schien eine erneute Verlängerung beim FC Bayern München über das aktuelle Vertragsende am 30. Juni 2021 hinaus nur Formsache. Nun aber berichtet der “Kicker“ von gleich aus mehreren Gründen verhärteten Fronten. So soll Neuer einen Vertrag bis 2025 fordern, wohingegen der FC Bayern den 34-jährigen Schlussmann zunächst nur bis 2023 binden möchte. Zudem sorgten angebliche Forderungen Neuers nach einem Jahresgehalt in Höhe von 20 Millionen Euro für Aufsehen.

Beim Spieler selbst insbesondere deshalb, weil diese Zahl an die Öffentlichkeit geraten ist. Dass die Bayern überdies mit dem ablösefrei vom FC Schalke 04 verpflichteten Alexander Nübel ab dem 1. Juli bereits den potentiellen Neuer-Nachfolger unter Vertrag haben, dem dem Vernehmen nach auch Einsätze garantiert sein sollen, trägt dazu bei, dass ein Abschied Neuers aus München nicht mehr ausgeschlossen scheint. Als mögliche künftige Arbeitgeber des Nationalkeepers nennt der “Kicker“ Manchester City und den FC Chelsea.

An Manchester City ist unterdessen Leroy Sane noch bis Sommer 2021 gebunden. Dass der FC Bayern den Offensivmann gerne schon im vergangenen Sommer verpflichtet hätte, ist längst kein Geheimnis mehr. Damals allerdings durchkreuzte ein Kreuzbandriss Sanes die Pläne, die nun auf Wiedervorlage liegen. Der 24-Jährige, der den Bayern bereits seine Zusage gegeben haben soll, möchte laut “Sport Bild“ weiterhin nach München.

Auch Damir Smoljan, Geschäftsführer von Sanes neuer Berateragentur Lian Sports bestätigt zwischen den Zeilen diesen Wunsch: “Der FC Bayern ist der einzige Klub in Deutschland, den sich Leroy als nächsten Karriere-Schritt vorstellen kann. Dort sieht er die Voraussetzungen, um sein großes Ziel, die Champions League zu gewinnen, erreichen zu können.“

Auch andere Top-Klubs an Sane interessiert

Zugleich verriet Smoljan aber auch, dass andere “absolute Spitzenvereine“ wegen Sane angeklopft hätten. Auf jeden Fall müssen sämtliche Gespräche zwischen den Vereinen und auch zwischen Sane und dem FC Bayern nochmal geführt werden. Zum einen wegen des Beraterwechsels und zum anderen wegen der Corona-Krise, die auch auf die Münchner Auswirkungen hat.

Auch die Situation von Kai Havertz hat die weltweite Pandemie verändert. Dass ein Verein in diesem Sommer die von Bayer Leverkusen angedachten 100 Millionen Euro Ablöse für den 20-Jährigen bezahlt, ist unwahrscheinlich. Insbesondere der interessierte FC Bayern wird kaum in dieser Größenordnung investieren.

Der deutsche Rekordmeister ist für Havertz Gerüchten zufolge aber offenkundig ohnehin nicht die erste Wahl. Konkret äußert sich das Leverkusener Eigengewächs nun zwar nicht, kündigte in der “Sport Bild“ aber recht offensiv seinen baldigen Abschied aus Leverkusen, möglicherweise auch in Richtung Ausland, an: “Ich bin bereit, einen großen Schritt zu machen, und ich mag Herausforderungen. Dazu zählt für mich auch das Ausland.“

Anders als Sane und Neuer besitzt Havertz aber noch einen Vertrag bis 2022. Möglich deshalb, dass das Top-Talent noch ein weiteres Jahr bei Bayer bleibt und dann erst im Sommer 2021 nach der Europameisterschaft eine neue Herausforderung sucht. Im Deutschland EM-Kader werden sicherlich alle angeführten Spieler zu finden sein, sofern sie fit sind.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News