Prognose für Wales – Dänemark im EM-Achtelfinale am 26.6.

Tipp & Prognose für Wales - Dänemark im Achtelfinale der EM 2021 am 26. Juni 2021 in Amsterdam

Mit Wales – Dänemark wird das EURO 2020 Achtelfinale am 26. Juni 2021 eröffnet. Es ist die erste Partie der K.O.-Phase und zugleich das letzte Match dieses Turniers in der Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam. Wer kann sich im ersten Achtelfinale durchsetzen und bleibt weiterhin im Turnier?

Sowohl Wales als auch Dänemark mussten bis zum letzten Gruppenspiel warten, bis sie die Qualifikation für die nächste Runde fixieren konnten. Wales konnte sich jedoch mit 4 Punkten schon relativ sicher sein, während Dänemark nach den zwei Niederlagen gegen Finnland (0:1) und Belgien (1:2) ohne Punkte da stand. Mit dem 4:1 gegen Russland kletterte das Team von Kasper Hjulmand dann aber sogar noch auf den zweiten Platz und trifft nun in der KO-Phase auf den Zweiten der Gruppe A, nämlich Wales.

Nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen zu Beginn der EM 2021 gönnte es die Fußballwelt wohl keiner Nation mehr, in die nächste Runde aufzusteigen, als Dänemark. Vor der EURO hatten viele das dänische Nationalteam ohnehin als Geheimtipp auf dem Zettel. An die Waliser hingegen dachte niemand. Doch das Team rund um Wales Star Gareth Bale ließ die Schweiz und auch die Türkei in EM Gruppe A hinter sich und qualifizierte sich fast schon souverän für die K.O.-Phase.

Wer steigt nun ins EM Viertelfinale 2021 auf: Überraschungsteam Wales oder Geheimfavorit Dänemark? Hier findest du eine ausführliche Spielvorschau und Prognose für Wales – Dänemark am 26. Juni 2021 um 18 Uhr inklusive möglicher Aufstellungen, den wichtigsten Statistiken, Wetten & Quoten sowie unseren Experten-Tipp für die Partie. Wer das Spiel live im TV verfolgen möchte, kann ganz einfach ARD, MagentaTV (beide Deutschland), ORF 1 (Österreich) oder SRF 2 (Schweiz) einschalten und mitfiebern.

Alle Infos zu Wales – Dänemark

Wales – Dänemark am 26.06.2021
-> Spielplan EURO 2020
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales 🇩🇰 Dänemark
17. Platz FIFA-Weltrangliste 10. Platz
4/0/6 Direkte Bilanz (S/U/N) 6/0/4
N – U – U– S – N ➡️ Aktuelle Form U – S – N – N – S ➡️
177,05 Mio. € Kaderwert 310,7 Mio. €
Bale/James (beide 18 Mio. €) Wertvollster Spieler P. Höjbjerg (35 Mio. €)
G. Bale (33 Tore) Bester Torschütze Poulsen/Cornelius (beide 10 Tore)
Robert Page Trainer Kasper Hjulmand
1:2 für 🇩🇰 Dänemark
Wett-Tipp:

1. Tor Wales –> Quote 2.80

Quoten, Tipp & Prognose für Wales – Dänemark

Wie in allen bisherigen EM-Spielen ist die Mannschaft von Robert Page auch gegen Dänemark Außenseiter bei den EM 2021 Wettquoten. Die Favoritenrolle wird von den Buchmachern klar der dänischen Nationalmannschaft zugeschrieben. Grund dafür sind vermutlich die überzeugenden Leistungen ab dem zweiten Spiel.

Gegen Belgien dominierten die Dänen eine Halbzeit lang das Spiel. Und auch gegen Russland war man stets die tonangebende Mannschaft, obwohl man schon mit dem Rücken zur Wand stand.

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Wales 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Logo von Admiralbet
5,20
Unentschieden Logo von mybet
3,20
Sieg Dänemark 🇩🇰 Bwin Logo
1,80

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Doch Wales kann aus unserer Sicht im Achtelfinale überraschen. Die Waliser agieren aus einer gefestigten Defensive heraus und gehen selten großes Risiko ein. Sie werden Dänemark nicht an die Wand spielen, aber versuchen “Danish Dynamite” zur Verzweiflung zu bringen und auszukontern.

Die Quoten für Wales sind hoch und daher sehr interessant für alle jene, die an eine Überraschung im ersten Spiel der EM 2021 K.O.-Phase glauben. In unserer Prognose setzen wir jedoch auf die spielerische Klasse von Dänemark, die auf allen Positionen am Spielfeld vorhanden ist.

Unser Experten-Tipp ist daher ein 2:1-Sieg für Dänemark, das sich damit einen Platz unter den besten acht Teams Europas sichert.

Mögliche Aufstellungen von Wales & Dänemark

Wales

Ward – Davies, Mepham, Rodon, C. Roberts – Allen, Morrell – James, Ramsey, Bale – Moore

Ausfälle: Ampadu (gesperrt)

Dänemark

Schmeichel – Kjaer, Christensen, Vestergaard – Maehle, Höjbjerg, Delaney, Wass – Damsgaard, Poulsen, Braithwaite

Ausfälle: Eriksen (Herzprobleme)

Die letzten direkten Duelle

  • Wales – Dänemark 1:2 (Nations League B, 16.11.18)
  • Dänemark – Wales 2:0 (Nations League B, 09.09.18)
  • Dänemark – Wales 0:1 (Testspiel, 19.11.08)

Letzte Spiele Wales

  • Italien – Wales 1:0 (EM Gruppe A, 20.06.21)
  • Türkei – Wales 0:2 (EM Gruppe A, 16.06.21)
  • Wales – Schweiz 1:1 (EM Gruppe A, 12.06.21)

Letzte Spiele Dänemark

  • Russland – Dänemark 1:4 (EM Gruppe B, 21.06.21)
  • Dänemark – Belgien 1:2 (EM Gruppe B, 17.06.21)
  • Dänemark – Finnland 0:1 (EM Gruppe B, 12.06.21)

Wales EM 2021 Aufgebot

TOR: Wayne Hennessey (Crystal Palace), Danny Ward (Leicester City), Adam Davies (Stoke City).

VERTEIDIGUNG: Ben Davies (Tottenham), Joe Rodon (Tottenham), Chris Mepham (Bournemouth), Chris Gunter (Charlton Athletic), Rhys Norrington-Davies (Sheffield United), Neco Williams (Liverpool), Connor Roberts (Swansea City), Ben Cabango (Swansea City), Tom Lockyer (Luton Town)

MITTELFELD: Joe Allen (Stoke City), Joe Morrell (Luton Town), Ethan Ampadu (Chelsea), Matthew Smith (Manchester City), Jonny Williams (Cardiff City), Aaron Ramsey (Juventus), Dylan Levitt (Manchester United), Rubin Colwill (Cardiff City), David Brooks (Bournemouth), Harry Wilson (Liverpool)

ANGRIFF: Kieffer Moore (Cardiff City), Gareth Bale (Real Madrid), Tyler Roberts (Leeds United), Daniel James (Manchester United)

Dänemarks Nationalteam bei der EM

TOR: Kasper Schmeichel (Leicester City), Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt), Jonas Lössl (FC Midtjylland)

VERTEIDIGUNG: Simon Kjaer (AC Mailand), Andreas Christensen (FC Chelsea), Jannik Vestergaard (FC Southampton), Joakim Maehle (Atalanta Bergamo), Jens Stryger Larsen (Udinese Calcio), Joachim Andersen (FC Fulham), Daniel Wass (FC Valencia), Mathias Zanka (FC Kopenhagen), Nicolai Boilesen (FC Kopenhagen)

MITTELFELD/ANGRIFF: Christian Eriksen (Inter Mailand), Thomas Delaney (Borussia Dortmund), Pierre Emile Höjbjerg (Tottenham Hotspur), Christian Norgaard (FC Brentford), Mathias Jensen (FC Brentford), Anders Christiansen (Malmö FF), Martin Braithwaite (FC Barcelona), Yussuf Poulsen (RB Leipzig), Jonas Wind (FC Kopenhagen), Kasper Dolberg (OGC Nizza), Andreas Cornelius (Parma Calcio), Andreas Skov Olsen (FC Bologna), Mikkel Damsgaard (Sampdoria Genua), Robert Skov (TSG Hoffenheim)