Serbiens EM 2024 Star: Dusan Vlahovic

Wenn die Rede vom besten Angreifer der Welt ist, kreisen die Diskussionen immer um die gleichen Namen: Kylian Mbappé, Robert Lewandowski und Erling Haaland stehen auf den Listen der meisten Fans. Ein Spieler fliegt außerhalb Serbiens und Italiens weit unter dem Radar in dieser Frage: Dusan Vlahovic. Dabei hat er eine beeindruckende Entwicklung genommen und ist jünger als beispielsweise Mbappé. Bei der EM 2024 in Deutschland wird er 24 Jahre alt sein – und ohne jede Frage bis in die Haaresspitzen motiviert, seine Serben als ihr Star zum Erfolg zu führen.

Fakten zum Spieler

Infos🇷🇸 Dusan Vlahovic
VereinJuventus Turin
PositionStürmer
Geburtsdatum28. Januar 2001
Größe1,90 m
Spiele/Tore für Serbien25/13 (Stand: 26.1.24)
Marktwert60 Mio. € (Stand: 26.1.24)
Größter Erfolg mit Serbienkein Titel

Wird Vlahovic endgültig ein Weltklasse-Stürmer?

Worum es für Vlahovic persönlich bei der EM in Deutschland geht, haben wir eingangs schon angedeutet: Durch starke Leistungen kann er jegliche Zweifel an seiner Weltklasse beiseite wischen und sich selbst auf die Listen mit den besten Stürmern des Planeten katapultieren. Dass er mit dem nötigen Talent ausgestattet ist, steht außer Frage. Ein Blick auf seinen bisherigen Werdegang beweist dies eindrucksvoll. Er zeigt aber auch auf, weshalb Vlahovic eben noch nicht im selben Atemzug mit beispielsweise Haaland genannt wird.

Die Vereinskarriere: erste Schritte in Belgrad

Vlahovic wurde in Belgrad geboren und spielte hier in der Jugend. Als 10-Jähriger schloss er sich OFK Belgrad an, wurde aber schon bald zu gut. Partizan holte ihn deshalb in den eigenen Nachwuchs. 2015, also als 15-Jähriger, stand er bereits im Kader der ersten Mannschaft. Sein Debüt sollte er im Februar 2016 geben. Viele Spiele für Partizan machte der Angreifer allerdings auf eigenen Wunsch hin nicht. Am Tag seines 18. Geburtstags unterschrieb er beim AC Florenz für einen Wechsel, der im Sommer des Jahres vollzogen werden sollte. Im Gegenzug flossen 3,2 Millionen Euro Ablöse nach Belgrad. Dass Vlahovic am ersten Tag unterschrieb, an dem er rechtlich dazu selbst in der Lage war, zeigt, dass seine Eltern möglicherweise nicht einverstanden waren.

Der Durchbruch beim AC Florenz

In Florenz war Vlahovic sofort Stammspieler. In den dreieinhalb Jahren, in denen er bei der Floretina blieb, machte er Tore am Fließband. In 98 Partien in der Serie A erzielte er beispielsweise 44 Tore. In der Saison 2020/21 gewann er die Auszeichnung als „U23-Spieler des Jahres“. Allein in der Hinrunde der Spielzeit 2021/22 gelangen ihm 17 Treffer und vier Vorlagen in der Liga. Hinzu kamen drei Tore im Pokal. Aufmerksam wurde durch diese beeindruckenden Leistungen Juventus Turin. Die „Alte Dame“ machte ihn zum viertteuersten Transfer der Vereinsgeschichte. Als Basisablöse flossen 70 Millionen Euro. Diese erhöhten sich durch Bonuszahlungen auf über 80 Millionen Euro.

Der Transfer zu Juventus Turin

Der Transfer zu Juve brachte für beide Seiten allerdings erst einmal nicht den erwünschten Ertrag. In der Rückrunde der Saison 2021/22 machte er sieben Tore in der Serie A. In der Champions League und im Pokal kamen jeweils ein Treffer hinzu. In der Saison 2022/23 funktionierte Vlahovic nur in der Europa League gut und war in jedem zweiten Spiel an einem Tor beteiligt. In der Liga standen nach 24 Spielen neun Tore und zwei Vorlagen. Die defensive Spielanlage der Turiner in der Serie A passte nicht zum Mittelstürmer. Immer wieder gab es deshalb in der Saison Gerüchte, er könnte Juventus verlassen, um anderorts sein Glück zu finden.

Dusan Vlahovic 2023/24 - The Perfect Striker | Skills, Goals & Assists | HD

Vlahovic – endlich der Unterschiedsspieler für Serbien? 

Dass Vlahovic das Toreschießen nicht grundsätzlich verlernt hatte, bewies er in dieser Saison für Serbien. In der EM-Qualifikation machte er drei Treffer, in Freundschaftsspielen kam ein weiteres Tor hinzu. Und auch bei der WM konnte er ein Tor machen. Die UEFA Nations League verpasste er aufgrund einer Verletzung. Die vier Tore und zwei Vorlagen in insgesamt fünf Partien waren aber ein beeindruckender Nachweis, dass der Serbe unter den richtigen Bedingungen nach wie vor gefährlich ist. Ohne Tor für Serbien blieb er lediglich im Spiel gegen Brasilien bei der WM (0:2).

Allerdings war es Vlahovic bislang nicht vergönnt, den Unterschied für Serbien in den wichtigen Partien zu machen. Bei der WM 2022 reichte sein Treffer nicht, um die 2:3-Niederlage noch abzuwenden. In den verpatzten Playoffs für die EM 2021 stand er zwar im Kader, durfte aber nicht aufs Feld. Das Resultat war eine bittere 5:6-Niederlage im Elfmeterschießen im Finale gegen die Schotten. In der WM-Qualifikation machte er zwar vier Tore in acht Spielen. Aber die Serben hatten insgesamt keinerlei Probleme mit dieser Herausforderung und blieben ohne Niederlage (6 Siege, 2 Remis). Gegen Portugal, der schwerste Gegner in der Gruppe, konnte er nicht treffen.

Was kann Vlahovic für Serbien leisten?

Vlahovic kann Tore schießen. Daran besteht kein Zweifel. Aber kann er auch entscheidende Tore schießen? Schafft er dies bei der EM in Deutschland, dann kann Serbien weitkommen – und er ist endgültig in der Riege der Weltklasse-Angreifer angekommen. Gelingt es ihm nicht, werden die Zweifel weiterwachsen. Damit aber überhaupt eine realistische Chance besteht, muss der Spieler seine Probleme auf Vereinsebene beseitigen. In Gruppe C der Europameisterschaft 2024 trifft Serbien auf England, Dänemark und Slowenien. Hier wird Vlahovic bereits performen müssen, sollte man an ein EM 2024 Achtelfinale denken.