Fußball EM 2024 in Deutschland

Ein neues Sommermärchen kann kommen! Die Europameisterschaft 2024 wird in der Bundesrepublik Deutschland ausgetragen. Dies legte das UEFA-Exekutivkomitee am 27. September 2018 fest.

Die Bewerbung des DFB setzte sich in der entscheidenden Abstimmung mit 12:4 gegen den Widersacher Türkei durch. 18 Jahre nach der WM 2006 findet in Deutschland also wieder ein großes Fußballturnier statt. Gespielt wird von Juni bis Juli 2024 in 10 verschiedenen Stadien.

Alles zur EURO 2024 in Deutschland

Hier halten wir Euch über alle wichtigen News und Entwicklungen rund um die EURO 2024 auf dem Laufenden. Wir beschäftigen uns beispielsweise mit dem Spielplan, den 24 Teilnehmern und widmen uns den Favoriten wie den Geheimfavoriten gleichermaßen.

Wenn die sechs Gruppen (A – F) ausgelost werden, was vermutlich im Dezember 2023 in Deutschland geschehen dürfte, versorgen wir euch ebenfalls mit allen wichtigen Informationen. Wenn Ihr bei allen 51 Spielen der EM 2024 stets auf Ballhöhe bleiben wollt, solltet Ihr unsere Seiten regelmäßig besuchen.

Dabei widmen wir uns übrigens nicht nur den allgemeinen Fragen zur Fußball Europameisterschaft 2024 wie Tabellen und Ergebnissen, wenn diese natürlich auch im Mittelpunkt stehen werden.

Sobald der Spielplan bekannt ist, stellen wir beispielsweise ein EM 2024 TV Planer für Euch zusammen. Hier werden wir für Euch aufschlüsseln, wer die Übertragungsrechte von welchen Spielen hat. Schließlich wollt Ihr ja keine Partie verpassen.

Kurz vor der EM 2024 stellen wir darüber hinaus beispielsweise auch eine Liste mit prominenten Ausfällen zusammen. Welche Stars verpassen die Endrunde in Deutschland? Und da wir wissen, dass viele von Euch leidenschaftliche Sportwetten Fans sind, werden wir natürlich auch einige lohnende EM 2024 Wetten für Euch zusammentragen.

Wir gehen außerdem davon aus, dass Panini für die EM in der Bundesrepublik wieder seine beliebten EM Sticker auf den Markt bringen wird. Auch darüber gibt es dann bei uns alles zu erfahren.

Die Spielorte der Europameisterschaft 2024 in Deutschland

Nachdem die EM 2021 (musste wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden) in zwölf verschiedenen Städten und Stadien Europas ausgetragen wurde, findet die Fußball Europameisterschaft im Jahr 2024 wieder in einem einzigen Land statt – nämlich in Deutschland.

Die zehn EM 2024 Stadien, in denen die Partien der Endrunde ausgetragen werden, standen bereits bei der Bewerbung fest. Dabei hat Deutschland schon frühzeitig als Ausrichter Geschichte geschrieben: Keine Arena muss neugebaut oder auch nur grundlegend modernisiert werden. Dies ist ein Novum bei einem derart großen Turnier.

Hier dürfte der Umstand eine gewichtige Rolle spielen, dass die WM 2006 erst einige Jahre her ist. Für das Turnier wurden viele Stadien einer Generalüberholung unterzogen oder gleich neu gebaut. Alle zehn Arenen der EM 2024 waren auch schon Austragungsorte der Weltmeisterschaft 2006. Gespielt wird in folgenden Stadien:

Wie schon bei der WM 2006 müssen die Stadien mit kommerziellen Namen ihre Bezeichnung für die Endrunde 2024 ändern. Aus dem Signal Iduna Park wird das BVB-Stadion. Die Veltins Arena verwandelt sich (zurück) in die Arena AufSchalke. Die Red Bull Arena wird die RB Arena.

Die weiteren Stadien mit kommerziellen Namen benennen sich für die EM einfach nach ihrer Stadt: aus der Allianz Arena wird beispielsweise die Fußball Arena München.

Das größte & kleinste Stadion der Fußball EM 2024 in Deutschland

Die größte Kapazität aller Arenen der EM 2024 hat das Berliner Olympiastadion mit 70.033 Plätzen. Da es sich zugleich in der deutschen Hauptstadt befindet, liegt der Gedanke nahe, dass hier auch das Endspiel ausgetragen wird. Auch wenn die Münchner Allianz Arena mit 66.026 Plätzen eine ähnlich hohe Kapazität hat, kann davon ausgegangen werden, dass das Endspiel in der Stadt an der Spree durchgeführt wird.

Mit mehr als 80.000 Plätzen für Zuschauer wäre eigentlich der Signal-Iduna-Park in Dortmund das Maß aller Dinge, doch jenes der zehn EM-Stadien kann aufgrund von Sicherheitsvorkehrung beim Turnier „nur“ 61.524 Plätze zur Verfügung stellen.

Am anderen Ende der Fahnenstange ist die Merkur Spielaren mit einer offiziellen Kapazität von 46.264 Zuschauern (laut UEFA). Leipzig mit der Red Bull Arena und Köln mit dem Rhein-Energie-Stadion sind bei der EURO 2024 aber im selben Bereich, was die Zuseher betrifft.

München wird im Übrigen Austragungsort von zwei Europameisterschaften in Folge sein, da die Allianz Arena auch ein EM 2020 Spielort war.

Diese Stadien sind als EM-Gastgeber durchgefallen

Konkurrenzlos waren die zehn Arenen nicht, die als Austragungsorte ausgewählt wurden. Tatsächlich signalisierten noch einige Städte großes Interesse daran, EM-Gastgeber zu werden. Die endgültige Entscheidung wurde vom DFB im Frühjahr 2018 getroffen.

Noch bevor der Verband allerdings votierte, zogen Dresden, Karlsruhe, Freiburg und Kaiserslautern (immerhin WM-Spielort) ihre Bewerbung aber wieder zurück. Im Rennen neben den siegreichen Stadien blieben die Arenen in Hannover, Nürnberg, Mönchengladbach und Bremen.

Besonders an der Weser beklagte man sich lautstark, erneut ausgespart worden zu sein. Die Hanseaten hatten sich auch schon als Austragungsort für die WM 1974, die EM 1988 und die WM 2006 beworben. Stets hatten sie das Nachsehen.

Die EM 2024 Qualifikation im Detail

Bevor die EURO 2024 in Deutschland über die Bühne gehen kann, muss erstmals die EM 2024 Qualifikation absolviert werden. Diese wird von März bis November 2023 ausgetragen. In 10er-Gruppen kämpfen 55-Nationen wieder um 20 EM-Tickets. Die verbliebenen vier Tickets werden erneut in den Nations League Playoffs ermittelt.

Sobald mehr Infos über die EM Quali 2024 bekannt sind, findest du diese natürlich ebenfalls auf fussball-wm.pro.