Elfenbeinküste gelingt Generalprobe zum Afrika Cup 2017

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Rund eine Woche vor Start des Afrika Cups 2017 feiert Titelverteidiger Elfenbeinküste in einem Testspiel gegen Schweden einen 2:1 Erfolg. Während die Ivorer in Abu Dhabi mit wichtigen Leistungsträger wie Salomon Kalou (Hertha BSC), Wilfried Bony (Stoke City) oder Serge Aurier (Paris St. Germain) aufliefen, fehlten bei den Schweden zahlreiche bekannte Namen.

Nach einem Eigentor des Ivorers Wilfried Kanon gingen die Skandinavier mit 1:0 in Führung (39. Minute), ehe kurz vor dem Pausenpfiff Serge N’Guessan zum 1:1 Ausgleich traf (45.). Den Siegestreffer besorgte der eingewechselte Stürmer Giovanni Sio (Stade Rennes) mit einem Kopfball in Minute 50. Eric Bailly (Manchester United), der wertvollste Spieler der Elfenbeinküste, kam im freundschaftlichen Länderspiel nicht zum Einsatz.

Recevez la composition de la CIV poir la rencontre contre la suède

Ein von Eléphants de Côte d’Ivoire (@fifci_instag) gepostetes Foto am

Gervinho fehlt beim Afrika Cup

Weder beim Testspiel gegen Schweden noch bei der Afrikameisterschaft 2017 ist/war der ursprüngliche Kapitän der Elfenbeinküste Gervinho mit von der Partie. Der 29-Jährige zog sich Ende Oktober im Training seines chinesischen Klubs Hebei China Fortune einen Kreuzbandriss zu und muss mindestens 6 Monate pausieren.

Elfenbeinküste als Top-Favorit

Titelverteidiger Elfenbeinküste startet als Top-Favorit in die Afrikameisterschaft, die von 14. Jänner bis 5. Februar 2017 in Gabun ausgetragen wird. In Gruppe C treffen die Ivorer am 16. Jänner auf Togo, die weiteren Gruppengegner lauten DR Kongo (20. Januar) und Marokko (24. Januar).

Der Gewinner des Afrika Cups qualifiziert sich für den Confed Cup 2017 in Russland und wird dort in Gruppe B auf Chile (Copa América Sieger), Australien (Asienmeister) und Weltmeister Deutschland treffen.