Kruse: DFB-Comeback beim Confed Cup?

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Deutschen Medienberichten zufolge darf sich Werder Bremen Stürmer Max Kruse Hoffnungen auf eine Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft machen.

Nach seinem Viererpack  in der deutschen Bundesliga gegen Ingolstadt meinte Bundestrainer Joachim Löw, dass Kruse ein möglicher Kandidat für den Confederations Cup im Juni sei.

Der deutsche Nationaltrainer hatte bereits angekündigt, beim Turnier diesen Sommer zahlreiche Stars zu schonen und anderen Spielern eine Chance geben zu wollen.

Hier bin ich … Auswärtssieg!

Mein erster Viererpack! ⚽⚽⚽⚽

Euer Max

(Photo credit #gumzmedia)

Posted by Max Kruse on Samstag, 22. April 2017

Kein Urlaub im Juni?

Angesprochen auf die Frage, ob er an eine neue Chance beim Bundestrainer Löw glaube, meinte der Stürmer in einem TV-Interview nur kurz: „Das müssen sie ihn fragen, ob das möglich ist“. Bis jetzt gehe er davon aus, dass er zum Confed Cup im Juni Urlaub habe.

Sein Vereinskollege Robert Bauer glaubt an ein mögliches DFB-Comeback von Kruse: „Ich kann mir vorstellen, dass in den nächsten Tagen oder Wochen der Bundestrainer anruft und sagt, Max muss seinen Sommer ein bisschen anders planen.“

Rauswurf im März 2016

Der 29-jährige Torjäger absolvierte bisher 14 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft und erzielte dabei 4 Tore. Zuletzt stand Kruse im März 2016 für die beiden Testspiele gegen England und Italien im Kader des DFB-Teams, wurde von Nationaltrainer Löw allerdings aus disziplinären Gründen aus dem Kader gestrichen.

Somit war das EM-Qualifikationsspiel im Oktober 2015 gegen Georgien das letzte Spiel, in dem Kruse im DFB-Trikot auf dem Platz stand. Beim Freundschaftsspiel im November 2015 gegen Frankreich blieb der 29-Jährige ohne Einsatz im Kader.

Auch in der laufenden WM-Qualifikation von Deutschland spielte Kruse bisher keine Rolle.