DFB-Testspiel: Dänemark – Deutschland am 06. Juni

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Bevor die deutsche Nationalmannschaft am Samstag in der WM-Quali 2018 auf San Marino trifft, kann Bundestrainer Joachim Löw heute Abend im Freundschaftsspiel gegen Dänemark noch ein wenig testen.

Immerhin stehen gleich sechs Erstberufene im Kader für die zwei anstehenden Länderspiele sowie für das WM-Vorbereitungsturnier in Russland. Auch im Hinblick auf den Confederations Cup 2017 (17. Juni bis 2. Juli) kann das heutige Testspiel also noch einige Aufschlüsse bringen.

Definitiv nicht im Deutschland-Trikot auflaufen wird heute Abend übrigens RB Leipzig Stürmer Timo Werner, der wegen Magen-Darm-Beschwerden auf die Reise nach Kopenhagen verzichtete.

DFB-Team klarer Favorit

Trotz der Tatsache, dass Weltmeister Deutschland in Kopenhagen mit einer reinen B-Elf auflaufen wird, gilt der Dritte der FIFA-Weltrangliste gegen Dänemark (51. Platz) als haushoher Favorit.

Der Kader der Dänen, in dem mit Andreas Christensen, Jannik Vestergaard (beide Mönchengladbach), Fredrik Sörensen (Köln), Thomas Delaney (Bremen) und Yussuf Poulsen (Leipzig) insgesamt 5 Legionäre aus der deutschen Bundesliga stehen, erscheint im Vergleich zur deutschen Nationalmannschaft als zu schwach.

Weiteren bekannte Gesichter in der dänischen Nationalmannschaft sind Christian Eriksen (Tottenham), Simon Kjaer (Fenerbahce Istanbul) oder Lasse Schöne (Ajax Amsterdam).

Mögliche Aufstellung Deutschland: Trapp – Kimmich, Mustafi, Rüdiger, Hector – Rudy, Can – Brandt, Draxler, Goretzka – Wagner

Mögliche Aufstellung Dänemark: Ronnow – Kjaer, A.Christensen, Vestergaard – Larsen, Schöne, Delaney, Eriksen, Durmisi – N.Jorgensen, Dolberg

Dänen in WM-Quali mit Rücken zur Wand

Während die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Quali überlegen an der Tabellenspitze weilt und quasi schon fix mit einer Teilnahme an der Fußball-WM 2018 in Russland planen kann, schaut es für die Dänen nicht ganz so gut aus.

Nach 5 Spieltagen liegt das Team von Chefcoach Age Hareide in Gruppe E mit 7 Punkten nur auf dem dritten Rang – punktegleich mit Montenegro, die aber aufgrund der besseren Tordifferenz voran liegen.

Mit bereits 6 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Polen (13 Punkte) scheint der erste Tabellenplatz nicht mehr realistisch. Die Dänen werden wohl darauf hoffen müssen, den Einzug in die Play-off Spiele zu schaffen. (zu den WM-Quali Tabellen).

Am 10. Juni steht Dänemark also gegen den Tabellenletzten Kasachstan vor einem Pflichtsieg.

>>> Mehr zur WM-Quali Deutschland hier.