FIFA-Weltfußballer des Jahres: „The Best“-Nominierungen

Nach 2016 führt der Weltfußballverband FIFA auch heuer wieder seine eigene Veranstaltung durch, um den Weltfußballer des Jahres 2017 zu küren. Der Sieger wird am 23. Oktober 2017 bei der „The Best FIFA Football Awards“-Gala ab 19:30 Uhr in London verkündet.

>>> Alle Sieger der FIFA Football Awards 2017 >>> 

Natürlich werden neben dem Weltfußballer auch die Weltfußballerin sowie die FIFA-Welttrainer der Männer und Frauen geehrt. Bei uns findest du alle Nominierten im Überblick.

Die Gala kann übrigens via Livestream auf Youtube (FIFA-Kanal) oder auf der Webseite der FIFA mitverfolgt werden.

Nominierungen zum Weltfußballer des Jahres 2017

Die drei Finalisten lauten:

  • Cristiano Ronaldo (Portugal / Real Madrid)
  • Lionel Messi (Argentinien / FC Barcelona)
  • Neymar (Brasilien / Paris St. Germain)

Dies waren die 24 Nominierten:

  • Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun / Borussia Dortmund)
  • Leonardo Bonucci (Italien – Juventus Turin / AC Mailand)
  • Gianluigi Buffon (Italien / Juventus Turin)
  • Dani Carvajal (Spanien / Real Madrid)
  • Cristiano Ronaldo (Portugal / Real Madrid)
  • Paulo Dybala (Argentinien / Juventus Turin)
  • Antoine Griezmann (Frankreich / Atlético Madrid)
  • Eden Hazard (Belgien / Chelsea FC)
  • Zlatan Ibrahimovic (Schweden / Manchester United)
  • Andres Iniesta (Spanien / FC Barcelona)
  • Harry Kane (England / Tottenham Hotspur)
  • Ngolo Kante (Frankreich / Chelsea FC)
  • Toni Kroos (Deutschland / Real Madrid)
  • Robert Lewandowski (Polen / FC Bayern München)
  • Marcelo (Brasilien / Real Madrid)
  • Lionel Messi (Argentinien / FC Barcelona)
  • Luka Modrić (Kroatien / Real Madrid)
  • Keylor Navas (Costa Rica / Real Madrid)
  • Manuel Neuer (Deutschland / FC Bayern München)
  • Neymar (Brasilien – FC Barcelona / Paris Saint-Germain)
  • Sergio Ramos (Spanien / Real Madrid)
  • Alexis Sánchez (Chile / FC Arsenal)
  • Luis Suárez (Uruguay / FC Barcelona)
  • Arturo Vidal (Chile / FC Bayern München)

Nominierte zur Weltfußballerin des Jahres 2017

Die 3 Finalistinnen im Überblick:

  • Deyna Castellanos (Venezuela / Santa Clarita Blue Heat)
  • Carli Lloyd (USA / Manchester City)
  • Lieke Martens (Niederlande / FC Barcelona)

Dies waren die Nominierten:

  • Lucy Bronze (England / Manchester City)
  • Deyna Castellanos (Venezuela / Santa Clarita Blue Heat)
  • Pernille Harder (Dänemark / VlL Wolfsburg)
  • Sam Kerr (Australien / Sky Blue FC)
  • Carli Lloyd (USA / Manchester City)
  • Dzsenifer Marozsan (Deutschland / Olympique Lyon)
  • Lieke Martens (Niederlande / FC Barcelona)
  • Vivianne Miedema (Niederlande / FC Arsenal)
  • Wendie Renard (Frankreich / Olympique Lyon)
  • Jodie Taylor (England / FC Arsenal)

Trainer des Jahres der Männer: Nominierungen

Diese 3 Trainer haben es auf die Shortlist geschafft:

  • Massimiliano Allegri (Italien / Juventus Turin)
  • Antonio Conte (Italien / FC Chelsea)
  • Zinedine Zidane (Frankreich / Real Madrid)

Die ursprünglich Nominierten: 

  • Massimiliano Allegri (Italien / Juventus Turin)
  • Carlo Ancelotti (Italien / FC Bayern München)
  • Antonio Conte (Italien / FC Chelsea)
  • Luis Enrique (Spanien / FC Barcelona)
  • Pep Guardiola (Spanien / Manchester City)
  • Leonardo Jardim (Portugal / AS Monaco)
  • Joachim Löw (Deutschland / DFB-Nationaltrainer)
  • Jose Mourinho (Portugal / Manchester United)
  • Mauricio Pochettino (Argentinien / Tottenham Hotspur)
  • Diego Simeone (Argentinien / Atletico Madrid)
  • Tite (Brasilien / Brasilien Nationaltrainer – bereits fix für die WM 2018 qualifiziert)
  • Zinedine Zidane (Frankreich / Real Madrid)

Nominierte zum Trainer /-in des Jahres der Frauen

Die 3 Finalisten:

  • Nils Nielsen (Dänemark)
  • Gerard Precheur (Olympique Lyon)
  • Sarina Wiegman (Niederlande – Gewinn der Frauen EM 2017)

Folgende Trainer /-innen waren nominiert:

  • Oliver Echouafni (Frankreich)
  • Emma Hayes (FC Chelsea)
  • Ralf Kellermann (VfL Wolfsburg)
  • Xavier Llorens (FC Barcelona)
  • Nils Nielsen (Dänemark)
  • Florence Omagbemi (Nigeria)
  • Gerard Precheur (Olympique Lyon)
  • Dominik Thalhammer (Österreich)
  • Sarina Wiegman (Niederlande – Gewinn der Frauen EM 2017)
  • Hwang Yongbong (DVR Korea)

Wie werden die Preisträger bestimmt?

Insgesamt entscheiden 4 Faktoren darüber, wer die Auszeichnung „The Best“ gewinnt:

  1. Die Stimmen der Nationalmannschaftstrainer aller FIFA-Mitgliedsverbände
  2. Die Stimmen der Kapitäne dieser Nationalmannschaften
  3. Die Stimmen von ausgewählten Journalisten dieser Länder
  4. Die Stimmen der Fans

Für die Entscheidung werden alle Faktoren mit je 25% bewertet. Fans können ab dem 21. August ihre Stimme für ihre Favoriten abgeben.

Welche Preise werden noch verliehen?

  • FIFA Puskas Award

Natürlich wird es auch dieses Jahr wieder den allseits bekannten Puskas-Award geben, bei dem das schönste Tor des Jahres ausgezeichnet wird. Dabei entscheiden ganz alleine die Fans durch ein Voting auf fifa.com, welcher Spieler den Preis bekommt.

In die Endauswahl schafften es folgende 3 Spieler /-innen:

– Oliver Giroud (FC Arsenal)

– Oscarine Masuluke (Baroka FC)

– Deyna Castellanos (Venezuela)

  • FIFA Fan Award

Wie auch im letzten Jahr vergibt die FIFA auch wieder den sogenannten Fan Award, um „herausragende Momente und denkwürdige Gesten“ der Fans zu würdigen. Der Sieger wird durch eine Online-Abstimmung durch die Fans bestimmt.

Im letzten Jahr ging der Fanpreis an die Anhänger des FC Liverpool und Borussia Dortmund, die gemeinsam „You’ll Never Walk Alone“ sangen.

  • Welttorhüter des Jahres

Zum ersten Mal wird bei der FIFA-Gala auch der Welttorhüter des Jahres einen Preis erhalten. Der Gewinner wird von einem FIFA-Legenden-Team bestimmt, welches aus einer von der FIFA erstellten Vorauswahl wählen kann.

Gianluigi Buffon, Keylor Navas und Manuel Neuer haben es in die Endauswahl geschafft.

Ist der „The Best“-Award gleichbedeutend mit dem Ballon d’Or?

Nein, der Ballon d’Or stellt seit 2016 einen eigenständigen Preis dar und wird von der französischen Zeitschrift France Football verliehen. Davor trugen die FIFA und France Football zusammen die Wahl zum Weltfußballer des Jahres aus.

Seit 2016 handelt es sich um zwei eigenständige Veranstaltungen, um den besten Fußballer des Jahres zu küren. Dementsprechend könnte es auch zwei unterschiedliche Sieger geben. Im letzten Jahr entschied Superstar Cristiano Ronaldo beide Wahlen für sich.

>>> Alle Infos zur FIFA Weltfußballer-Wahl des Jahres 2016.