Joachim Löw gibt DFB-Kader für WM-Quali bekannt

DFB-Bundestrainer Joachim Löw hat heute Mittag seinen mit Spannung erwarteten Kader für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien (01.09.) und Norwegen (04.09.) verkündet.

Gleich 17 Spieler vom erfolgreichen Confed Cup DFB-Kader im Sommer befinden sich im 23-Mann-Aufgebot des Bundestrainers. Wieder ins Team stoßen die Weltmeister Sami Khedira, Toni Kroos, Mats Hummels, Thomas Müller sowie Mario Gomez und U21-Europameister Serge Gnabry.

Neuer wird geschont

Obwohl DFB- und Bayern-Stammtorhüter Manuel Neuer nach seiner Fußverletzung und der damit verbundenen viermonatigen Pause beim morgigen Spiel gegen Werder Bremen wieder das Tor hüten könnte, verzichtet Bundestrainer Joachim Löw noch auf eine Nominierung des Weltmeisters.

Der 31-Jährige soll die Länderspielpause dazu nutzen, um wieder vollständig fit zu werden. In den anstehenden Spielen der WM-Qualifikation wird wohl Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) die Nummer 1 im Tor sein, als Ersatz dienen Kevin Trapp (PSG) und Bernd Leno (Bayer Leverkusen).

Auch Bayern-Verteidiger Jerome Boateng, Manchester City Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan und BVB-Star Mario Götze werden noch geschont.

DFB-Team vor vorzeitiger Qualifikation

Die deutsche Nationalmannschaft, die derzeit auf Platz 2 der Fußball-Weltrangliste rangiert, kann sich schon am kommenden Doppel-Spieltag vorzeitig für die WM-Endrunde in Russland qualifizieren.

Mit Siegen gegen Tschechien und Norwegen würde das DFB-Team uneinholbar auf Rang 1 liegen. Der Vorsprung auf Hauptverfolger Nordirland beträgt derzeit 5 Punkte, Tschechien ist bereits 9 Punkte zurück.

Bisher stehen Gastgeber Russland sowie Brasilien und der Iran als fix qualifizierte Mannschaften bei der WM 2018 fest.

Deutschland-Kader vs. Tschechien & Norwegen

Tor: Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Kevin Trapp (Paris St. Germain)

Abwehr: Joshua Kimmich, Niklas Süle, Mats Hummels (alle FC Bayern), Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln)

Mittelfeld/Angriff: Sami Khedira (Juventus Turin), Emre Can (FC Liverpool), Leon Goretzka (Schalke 04), Toni Kroos (Real Madrid), Sebastian Rudy, Thomas Müller (beide FC Bayern), Mesut Özil (FC Arsenal), Julian Draxler (Paris St. Germain), Amin Younes (Ajax Amsterdam), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach), Serge Gnabry (TSG Hoffenheim), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Timo Werner (RB Leipzig), Mario Gómez (VfL Wolfsburg)

>> Weitere Infos zur WM-Quali Deutschland