Harry Kane fehlt England gegen Deutschland und Litauen

Die englische Nationalmannschaft rund um Trainer Gareth Soutghate muss im internationalen Testspiel gegen Deutschland (22. März) und in der WM-Qualifikation 2018 gegen Litauen (26. März) auf Stürmerstar Harry Kane verzichten.

Der Top-Torjäger von Tottenham Hotspur erlitt am Sonntag im Viertelfinale des FA-Cups gegen Drittligist FC Millwall (6:0) eine Bänderverletzung im rechten Knöchel und musste nach nur 6 Minuten ausgewechselt werden. Der 23-Jährige wird seinem Verein eigenen Informationen zufolge bis zu 7 Wochen fehlen.

Der Torschützenkönig der abgelaufenen Premier League Saison führt mit bisher 19 erzielten Toren auch die aktuelle Torschützenliste der englischen Liga an (gleichauf mit Romelu Lukaku von FC Everton).

Wer ersetzt Kane bei den Three Lions?

Spannend bleibt die Frage, wen Southgate als Ersatz für Harry Kane nominieren wird. Wird Troy Deeney von FC Watford (aktuell 9 Tore) zum ersten Mal im England Trikot auflaufen dürfen?

Bereits in den WM-Qualifikationsspielen gegen Malta und Slowenien im Oktober und November 2016 fehlte der Mittelstürmer aufgrund einer Knöchelverletzung im rechten Fuß.

Damals schaffte Michail Antonio von West Ham United (aktuell 9 Tore) unter Trainer Southgate den Sprung in das Aufgebot der Engländer, blieb jedoch ohne Einsatzminuten.

England auf WM-Kurs

Mit 10 Punkten nach vier Spielen führen die Three Lions die Tabelle in Gruppe F mit 2 Punkten Vorsprung auf Slowenien an. Nach einem Sieg gegen den 107. der Weltrangliste kann England schon fast mit einer Teilnahme an der WM 2018 rechnen.

Die restlichen Gruppengegner Slowenien, Slowakei, Schottland und Malta erscheinen zu schwach, um eine ernsthafte Konkurrenz um Platz 1 zu werden (hier geht’s zum gesamten WM-Quali Spielplan).