Niederlande gewinnt Testspiel gegen Marokko

Der niederländischen Nationalmannschaft gelingt die Generalprobe für das bevorstehende Spiel in der WM-Quali 2018 gegen Luxemburg. Beim internationalen Freundschaftsspiel gegen Marokko gewinnt die Elftal in Agadir knapp mit 2:1.

Die Tore für die Niederlande, die größtenteils mit einer B-Mannschaft angetreten war, erzielten Quincy Promes (22.) und Vincent Janssen (68.). Marokkos Mobuarak Boussoufa konnte in Minute 72 noch auf 2:1 verkürzen, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Noch ohne Advocaat

Zum vorletzten Mal standen im Stade Adrar noch die Interims-Trainer Fred Grim und Frans Hoek an der Linie. Auch beim Testspiel gegen die Elfenbeinküste am 04. Juni muss die Elftal, die derzeit auf Rang 31. in der FIFA-Weltrangliste liegt, ohne ihren zukünftigen Teamchef Dick Advocaat antreten.

Der 69-Jährige, der Orjane bereits zum dritten Mal als Nationaltrainer übernimmt, wird seinen Dienst als Chefcoach erst am 06. Juni aufnehmen. Am 3. Juni absolviert Advocaat mit seinem aktuellen Verein Fenerbahce Istanbul noch das letzte Saisonspiel in der türkischen Liga.

Advoocats erster Auftritt erst gegen Luxemburg

Das erste Spiel unter der Leitung von Advoocat und seinem Assistenten Ruud Gullit steht dann am 09. Juni gegen Underdog Luxemburg an. Die Niederlande steht in diesem WM-Qualifikationsspiel vor einem Pflichtsieg.

Nach 5 Spieltagen liegt die Elftal mit nur 7 Punkten auf Rang 4 der Gruppe A und muss mit bereits 6 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Frankreich um die Teilnahme bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland zittern.

Mehr zum Thema: