Pogba droht WM-Quali Endspurt zu verpassen

Keine guten Nachrichten für das französische Nationalteam: Manchester Uniteds Superstar Paul Pogba erlitt im Champions League Auftaktspiel gegen den FC Basel (3:0) eine Oberschenkelverletzung und musste bereits nach 19 Minuten ausgewechselt werden.

Wochenlange Pause

Eine genaue Diagnose über den Verletzungsgrad steht zwar noch aus, laut seinem Vereinstrainer Jose Mourinho droht dem 24-Jährige nun aber eine längere Zwangspause. „Erfahrungsgemäß fällt man damit mehrere Wochen aus“, so der Portugiese in einem ersten Statement.

Damit könnte Pogba nicht nur den Red Devils in der Meisterschaft sowie in der Champions League fehlen, sondern auch den letzten WM-Quali-Doppelspieltag im Frankreich-Trikot verpassen.

In gut drei Wochen trifft die Equipe Tricolore auswärts auf Bulgarien (07.10.), ehe dann am 10. Oktober die abschließende Partie der WM-Qualifikation 2018 ansteht.

Frankreich auf WM-Kurs

Nach der 0:0 Blamage gegen Fußballzwerg Luxemburg (136. der Fußball-Weltrangliste) ist der Vorsprung der französischen Nationalmannschaft auf Schweden zwar auf 1 Punkt geschrumpft, dennoch liegt Frankreich zwei Spieltage vor Qualifikationsende auf Kurs in Richtung Weltmeisterschaft 2018.

Die abschließenden Gegner Bulgarien und Weißrussland sollten für den Vize-Europameister kein großes Hindernis darstellen. Hauptverfolger Schweden muss indes am allerletzten Spieltag noch gegen die Niederlande antreten, die mit 2 Siegen in den letzten beiden Spielen noch das WM-Quali Play-off erreichen kann.

Auch interessant