Brasilien in WM-Quali auf Rang 2, USA schafft Einzug in Runde 5

Nicht nur in Europa wurden in den vergangenen Tagen Qualifikationsspiele zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ausgetragen, sondern auch auf den Kontinenten Amerika (Südamerika bzw. Nord- und Mittelamerika) und Asien. Wir wollen euch hier einen kurzen Überblick darüber verschaffen, wie es in der WM-Qualifikation der dieser Kontinente steht.

Südamerika

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde der 8. Spieltag der südamerikanischen WM-Qualifikation ausgetragen. Uruguay besiegte Paraguay klar mit 4:0 und behauptete damit Platz 1 in der Tabelle. Mit seinem Siegestreffer zum 2:1 gegen Kolumbien schoss Superstar Neymar seine Brasilianer von Rang 5 auf Rang 2 vor.

Ohne den verletzten Lionel Messi musste Argentinien nach einem enttäuschenden 2:2 Unentschieden mit nur einem Punkt im Gepäck die Heimreise antreten. Chile rangiert nach einem 0:0 gegen Bolivien nur auf Position 7, Ecuador verlor in Peru mit 2:1 und findet sich nun auf Rang 5 (Play-off-Platz) wieder.

Weiterführende Infos zum Modus, Tabelle & Ergebnisse: WM-Quali Südamerika 2018

Nord- und Mittelamerika

In Nord- und Mittelamerika rollte ebenfalls im Kampf um die Qualifikation zur WM 2018 ebenfalls das runde Leder. In den drei vierer Gruppen A, B und C wurden am 02. bzw. 03. und 07. September die abschließenden Spieltage der Phase 4 ausgetragen. Die jeweils zwei bestplatzierten Mannschaften schafften den Einzug in Runde 5, der letzten und entscheidenden Runde.

In Gruppe A stand Mexico bereits vorher als Gruppensieger fest. Den zweiten Platz sicherte sich Honduras, welches mit einem 2:1 Sieg über Kanada und einem 0:0 Remis gegen Mexiko am Ende einen Punkt vor Kanada in der Tabelle platziert war. In Gruppe B schafften Costa Rica und Panama relativ klar den Einzug in Runde 5. Die USA beendete Gruppe C mit überlegenen Siegen über St. Vincent/Grenadines (0:6) und Trinidad & Tobago (4:0) auf Platz 1. Trinidad & Tobago konnte mit einem 2:2 gegen Guatemala Rang 2 fixieren.

Hier findest du alle Infos zur WM-Qualifikation in Nord- und Mittelamerika.

Asien

Am 01. und 06. September wurden in Asien die ersten beiden Spieltage der letzten und entscheidenden dritten Runde absolviert. In Gruppe A konnte Usbekistan gegen Syrien und Katar zwei 1:0 Siege einfahren. Südkorea startete mit einem 3:2 Auftaktsieg gegen China, gegen Syrien reichte es jedoch nur zu einem torlosen Unentschieden. Katar musste zwei Niederlagen hinnehmen (0:2 vs. Iran, 0:1 vs. Usbekistan).

In Gruppe B blamierte sich Favorit Japan mit einer 1:2 Auftaktniederlage gegen Vereinigten Arabischen Emirate. Dafür besiegten die Japaner auswärts Thailand mit 0:2. Australien (2:0 vs. Irak, 0:1 vs. VA Emirate ) und Saudi-Arabien (1:0 vs. Thailand, 1:2 vs. Irak) halten nach zwei Siegen beim Maximum von 6 Punkten.

Tabellen, Ergebnisse sowie Infos zum Modus zur WM-Quali Asien 2018 gibt es hier.