Schweiz & Kroatien auf WM-Kurs

Sowohl die Schweiz als auch Kroatien stehen bereits mit einem Bein bei der WM-Endrunde 2018 in Russland. Beide Nationalmannschaften fuhren im Hinspiel der WM-Play-offs einen Sieg ein und können bereits mit der Planung für ihre Russland-Reise beginnen.

Kroatien – Griechenland 4:1

Das kroatische Nationalteam konnte das Hinspiel gegen Griechenland in Zagreb, bei dem übrigens keine Auswärtsfans zugelassen waren,  mit 4:1 für sich entscheiden.

Bereits in Minute 13 stellte Kroatiens Top-Star Luka Modric nach einem klaren Foul von Griechenlands Tormann Karnezis an Stürmer Kalinic per Foulelfmeter auf 1:0. Der Fiorentina-Angreifer erhöhte nur sechs Minuten später auf 2:0, ehe in Minute 30. der Dortmunder Sokratis zum Anschlusstreffer traf.

Doch nur 3 Minuten später stellte Ex-Schalker Ivan Perisic den 2-Tore Vorsprung für Kroatien wieder her. Kurz nach der Halbzeitpause erhöhte Hoffenheims Andrej Kramaric nach missglückten Rückgabe von Augsburgs Konstantinos Stafylidis sogar noch auf 4:1.

Das Team von Zlatko Dalic kann dank des 4:1 Heimsiegs wohl entspannt nach Griechenland reisen, während die Griechen rund um Nationaltrainer Michael Skibbe in Piräus ein kleines Wunder benötigen, um doch noch nach Russland reisen zu dürfen.

Nordirland – Schweiz 0:1

Die Schweiz war nach 9 Siegen aus 10 Spielen in der WM-Quali 2018 als klarer Favorit in die Partie gegen Nordirland gestartet, musste in Belfast aber gegen eine tiefstehende Mauer ankämpfen.

Bereits in der ersten Halbzeit erspielten sich die Eidgenossen einige gute Torchancen, konnten den Ball aber nicht im Netz unterbringen. Erst in der 58. Minute brachte Linksverteidiger Ricardo Rodriguez die Nati dank eines äußerst umstrittenen Foulelfmeter in Führung. Nordirlands Corry Evans wurde aus kurzer Distanz am angelegten Oberarm getroffen.

Dank dieser krassen Fehlentscheidung des Schiedsrichters siegt die Schweiz in Nordirland verdient, aber dennoch glücklich mit 0:1. Dem 11. der FIFA-Weltrangliste reicht nun im Rückspiel am 12. November in Basel ein Unentschieden, um sich für die WM in Russland zu qualifizieren.

Heute kämpfen Schweden und Italien im Play-off Hinspiel in Solna um eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 13. November. Hier gehts zur ausführlichen Spielvorschau für Schweden vs. Italien inkl. Aufstellungen und Quoten.