Uli Hoeneß als RTL-Experte bei den ersten Länderspielen 2021

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News

Davon, dass die Fußball Europameisterschaft 2021 in diesem Sommer nach der einjährigen Verlegung über die Bühne gehen wird, ist auszugehen. Ob das Turnier tatsächlich wie geplant in zwölf verschiedenen Ländern und EM-Stadien stattfinden kann, ist unterdessen ebenso offen wie die Frage nach Zuschauern in den Stadien.

Eine Entscheidung seitens der UEFA in allen wesentlichen Punkten das Organisatorische betreffend ist nun für Anfang April vorgesehen.

FIFA weicht Abstellungsregeln erneut auf

Bereits in den Tagen zuvor fällt unterdessen auch in Europa der Startschuss für die WM 2022 Qualifikation, die in den anderen Kontinentalverbänden längst begonnen hat. Dann stehen für die meisten Nationen binnen einer Woche gleich drei Partien auf dem Programm, wobei wie schon im Herbst womöglich einige EM-Stars fehlen werden.

Denn die FIFA hat nun mitgeteilt, dass die Abstellungsregeln für die Länderspiele Ende März aufgrund der Corona-Pandemie sowie den damit verbundenen Reisebeschränkungen und Quarantänevorschriften abermals aufgeweicht werden. Konkret sind Vereine im März nicht verpflichtet, ihre Spieler abzustellen, wenn bei der Hin- oder Rückreise eine mindestens fünftägige Quarantäne droht.

Bei der deutschen Nationalmannschaft, die zu Hause, jeweils in Duisburg, auf Island (25. März) und Nordmazedonien (31. März) trifft sowie zwischendurch in Rumänien (28. März) ran muss, ist im Moment noch nicht absehbar, ob die Entscheidung der FIFA Auswirkungen hat. Einzukalkulieren ist aber durchaus, dass gerade in England aktive Nationalspieler wie Timo Werner, Antonio Rüdiger und Kai Havertz (alle FC Chelsea) sowie Ilkay Gündogan (Manchester City) nicht im Deutschland Trikot auflaufen werden.

Zusammenarbeit zunächst für drei Spiele

Unabhängig davon, wen Bundestrainer Joachim Löw auf den Platz schicken kann und wird, richtet sich der Fokus bei den DFB WM 2022 Quali Spielen Ende März auch ein Stück weit auf den Spielfeldrand bzw. ins TV-Studio. Denn dort wird bei RTL überraschenderweise Uli Hoeneß als Experte zu sehen sein und Moderator Florian König mit seinen Analysen zur Seite stehen. Der ehemalige Präsident, Manager und Aufsichtsratsvorsitzende des FC Bayern München, der sich in der Öffentlichkeit in jüngerer Vergangenheit eher rar gemacht hat, feiert damit ein unerwartetes Comeback auf großer Bühne.

Der 69-Jährige betritt in dieser Funktion Neuland und zeigt sich in einer offiziellen Pressemitteilung von RTL motiviert, dem TV-Zuschauer einen Mehrwert zu liefern.: “Ich freue mich sehr auf diese interessante Aufgabe, die ja auch für mich etwas ganz Neues ist. Wer mich kennt, weiß, dass ich jede Aufgabe, die ich annehme, immer mit 100 Prozent ausfülle, und das verspreche ich auch in diesem Fall den Fans und Zuschauern zu Hause vor dem Fernseher.“

Zunächst ist mit Hoeneß, vor dem unter anderem Jürgen Klinsmann und Jens Lehmann als RTL-Experten im Einsatz waren, eine Zusammenarbeit für die drei Länderspiele Ende März vereinbart. Eine mögliche Verlängerung scheint aber von beiden Seiten zumindest denkbar. Alle weiteren Infos zur WM-Quali TV Übertragung 2022 bekommt ihr auf der verlinkten Seite.

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News