EM 2016: England, Island & Tschechien qualifiziert

Während Kroatien, Italien und die Slowakei die vorzeitige Qualifikation für die EM Endrunde 2016 verpasst haben, durften drei andere Nationen schon feiern. Der EM Teilnehmer England sorgte mit einem zu erwartenden Auswärtssieg in San Marino für frühzeitigen Jubeln. Beim 6:0 über den Zwergenstaat konnte sich auch Wayne Rooney in die Schützenliste eintragen. Der 29-Jährige liegt nun mit 49 Toren im Trikot der Three Lions gleichauf mit Bobby Charlton und hat am Dienstag gegen die Schweiz die Chance, alleiniger Rekordtorschütze Englands zu werden.

EMTEAMS

Die zwei weiteren Mannschaften, die zu den EM Teams 2016 zählen werden, kommen aus Gruppe A und waren so nicht zu erwarten: Tschechien und Island. Die Tschechen fixierten mit zwei knappen 2:1-Siegen gegen Lettland und Kasachstan die Teilnahme an der Europameisterschaft und sind damit zum sechsten Mal in Folge bei einer EM dabei. Neben Tschechien schaffte auch Island die Qualifikation. Die Isländer können nach dem Sieg in den Niederlande und einem Punkt gegen Kasachstan nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden und werden im kommenden Jahr erstmals bei einer Endrunde dabei sein. Schützenhilfe bekamen die Isländer und Tschechen von der Türkei, die die Oranjes mit 3:0 besiegten. Die Niederlande, bei der WM 2014 immerhin noch Dritter, steht damit vor dem Aus.

In den weiteren Partien des Spieltags 8 heute und morgen können noch weitere Nationen auf den EM-Zug aufspringen. Darunter Deutschland, Österreich, die Schweiz oder Nordirland. Hier gibt’s die passenden EM Qualifikation Tabellen dazu sowie Wetten & Quoten für die EM 2016.