Serdar Dursun will mit der Türkei zur EM 2020

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Mit Innenverteidiger Merih Demiral, der sich während der EM-Qualifikation 2020 zu einem absoluten Leistungsträger aufgeschwungen hat und nun vergangene Woche in Diensten von Juventus Turin einen Kreuzbandriss erlitt, muss die Türkei bereits Monate vor der UEFA EURO 2020 einen schwerwiegenden Ausfall verkraften.

Mit Yusuf Yazici, der ebenfalls an einem Kreuzbandriss laboriert, wird es für einen zweiten Akteur aus der neuen und durchaus vielversprechenden türkischen Generation ein Rennen gegen die Zeit mit bislang offenem Ausgang (hier alle EM-Ausfälle).

Aber auch dann, wenn es weder für Demiral noch für Yazici reichen sollte, könnte Trainer Senol Günes noch auf eine Reihe von jungen Spielern mit großem Potential zurückgreifen. Ozan Kabak, Caglar Söyüncü, Zeki Celik oder Cengiz Ünder seien an dieser Stelle nur exemplarisch genannt.

Burak Yilmaz weiter eine feste Größe

Gleichwohl lässt Günes auch routiniertere Kräfte nicht außen vor. So spielt auch der mittlerweile 34 Jahre alte Burak Yilmaz noch immer eine wichtige Rolle, was freilich auch offenbart, dass es im Angriff an Alternativen fehlt. Cenk Tosun hat seine Qualitäten im Türkei Trikot zwar immer wieder, aber auch noch nicht konstant gezeigt. Die Talente Enes Ünal, Güven Yalcin und Ahmed Kutucu verfügen zwar über Anlagen, benötigen aber noch Zeit, um zu reifen.

Auch wegen dieser personellen Situation rechnet sich nur mit Serdar Dursun ein bislang noch nicht nominierter Angreifer zumindest kleine Chancen auf die EM 2020 aus. Der in Hamburg geborene Deutsch-Türke erzielt seit Jahren verlässlich seine Tore in der 2. Bundesliga. In der laufenden Spielzeit steht Dursun im Trikot des SV Darmstadt 98 in 18 Zweitliga-Spielen bei sieben Toren und zwei Vorlagen. Zudem traf der 28-Jährige in zwei DFB-Pokal-Spielen insgesamt drei Mal.

Dursun glaubt an sich

Gegenüber dem türkischen “Lig Radyo“ verriet Dursun zum einen, dass in Darmstadt immer wieder Anfragen von Vereinen aus der Türkei eingehen und er sich einen Wechsel in die Süper Lig durchaus vorstellen könne. Zum anderen machte der 1,90 Meter große Mittelstürmer kein Geheimnis aus seinem Traum von der Europameisterschaft: “Ich habe nur ein Ziel und das ist, bei der EURO 2020 das Milli Takim-Trikot zu tragen. Ich hoffe, dass man meinen Leistungen in Deutschland sieht.“

Und in diesem Zusammenhang ist Dursun durchaus von sich und seinen Leistungen überzeugt: “Sollte Senol Günes meine Spiele und Auftritte verfolgen, könnte auch ich in das EM-Kaderrennen einsteigen“, so der wuchtige Angreifer, der sich “mit 28 Jahren im besten Alter“ für einen Stürmer sieht.

Ob der Name Dursun bei Günes und beim türkischen Verband tatsächlich eine Rolle spielt, ist indes unklar. Weiteren Aufschluss über die Personalplanungen für die EURO dürften die EM-Vorbereitungsspiele 2020 Ende März in Slowenien und Österreich geben. Fehlt der Darmstädter dann weiterhin im Kader, dürften die EM-Chancen nur sehr gering sein.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News