Alles zu Frankreich – Türkei in der EM-Quali 2020

Sowohl Frankreich als auch die Türkei befinden sich am besten Weg, sich für die Fußball EURO 2020 zu qualifizieren. Beide halten mit sechs Punkten Vorsprung auf Island bei 18 Punkten und kämpfen nun am 14. Oktober 2019 im direkten Duell um die Tabellenspitze. Diese haben bisher die Türken inne, da sie das erste direkte Duell gegen Frankreich mit 2:0 für sich entscheiden konnten.

Im Spitzenspiel der Gruppe H der Fußball EM 2020 Quali kann sich der Sieger also bereits vorzeitig für die Endrunde qualifizieren. Eventuell könnte auch ein Remis reichen, wenn im Parallelspiel Island nicht gegen Fußballzwerg Andorra gewinnt. Dass dieser Fall eintritt, gilt aber als sehr unwahrscheinlich.

Sowohl Frankreich als auch die Türkei konnten sich am vergangenen Spieltag übrigens über einen 1:0 Sieg freuen. Das Team von Didier Deschamps gewann auswärts in Island mit 1:0, die Türkei feierte daheim gegen Albanien einen Last-Minute-Sieg.

Wir haben hier zahlreiche interessante Infos zum Duell Frankreich vs. Türkei für euch zusammengetragen. Falls ihr an einer TV-Übertragung interessiert seid, könnt ihr das Spiel live auf DAZN mitverfolgen. Der erste Monat ist gratis, danach würden pro Monat 11,99€ anfallen.

Alle Infos zu Frankreich – Türkei

Frankreich – Türkei am 14.10.2019
-> Spielplan EM Quali 2020
Frankreich Türkei
2. Platz FIFA-Weltrangliste 36. Platz
4/0/1 Direkte Bilanz (S/U/N) 1/0/4
N – S – S – S – S Aktuelle Form S – N – S – S – S
965,0 Mio. € Kaderwert 183,15 Mio. €
A. Griezmann (130 Mio. €) Wertvollster Spieler C. Söyüncü (20 Mio. €)
O. Giroud (37 Tore) Bester Torschütze B. Yilmaz (24 Tore)
Didier Deschamps Trainer Senol Günes
+++ Unser Tipp +++
2:1 für Frankreich
Wett-Tipp:

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Frankreich Logo von Bookie Tipico
Unentschieden betway Logo
Sieg Türkei Wettanbieter Bet365 Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Quoten zu Frankreich – Türkei

Obwohl beide Mannschaften bei 18 Punkten halten und die Türkei sogar Tabellenführer ist, gilt Frankreich als klarer Favorit. Für einen Sieg von „Les Bleus“ gibt’s bei Tipico eine eher niedrige Quote von 1.28. Auf ein Unentschieden könnt ihr bei Betway mit der Quote 5.50 wetten. Die Türkei ist klarer Außenseiter und bekommt für einen Sieg bei bet365 die relativ hohe Quote von 12.0.

Mögliche Aufstellungen von Frankreich – Türkei

Frankreich

Areola – Digne, Lenglet, Varane, Pavard – Tolisso, Sissoko, Matuidi – Coman, Giroud, Griezmann

Ausfälle: Pogba, Lloris, Mbappe, Kanté (alle verletzt), Hernandez (fraglich)

Türkei

Günok – Meras, Ayhan, Demiral, Celik – Tufan, Tekdemi, Belözoglu – Calhanoglu, Yilmaz, Tosun

Ausfälle: Ünder (verletzt)

Die letzten direkten Duelle

  • Türkei – Frankreich 2:0 (EM-Quali 2019/20)
  • Frankreich – Türkei 1:0 (Testspiel, 2009)
  • Frankreich – Türkei 3:2 (Confed Cup 2003, Halbfinale)
https://www.youtube.com/watch?v=pHJ21RYekk0

Letzte Spiele Frankreich

  • Island – Frankreich 0:1 (EM-Quali, 11.10.19)
  • Frankreich – Andorra 3:0 (EM-Quali, 10.09.19)
  • Frankreich – Albanien 4:1 (EM-Quali, 07.09.19)

Letzte Spiele Türkei

  • Türkei – Albanien 1:0 EM-Quali 2020, 11.10.19)
  • Moldawien – Türkei 0:4 (EM-Quali 2020, 10.09.19)
  • Türkei – Andorra 1:0 (EM-Quali 2020, 07.09.19)

Tabelle der EM 2020 Quali Gruppe H

>>  Alle EM-Quali Tabellen

Frankreichs Kader im Überblick

https://twitter.com/equipedefrance/status/1179728946365190146

TOR: Alphonse Areola (Real Madrid/ESP), Hugo Lloris (Tottenham Hotspur/ENG), Steve Mandanda (Marseille)

VERTEIDIGUNG: Lucas Digne (Everton/ENG), Leo Dubois (Lyon), Lucas Hernandez (Bayern München/GER), Presnel Kimpembe (Paris Saint-Germain), Clement Lenglet (Barcelona/ESP), Benjamin Pavard (Bayern München/GER), Raphael Varane (Real Madrid/ESP), Kurt Zouma (Chelsea/ENG)

MITTELFELD: N’Golo Kante (verletzt, Chelsea/ENG), Blaise Matuidi (Juventus/ITA), Tanguy Ndombele, Moussa Sissoko (beide Tottenham Hotspur/ENG), Corentin Tolisso (Bayern München/GER)

ANGRIFF: Wissam Ben Yedder (Monaco), Kingsley Coman (Bayern München/GER), Olivier Giroud (Chelsea/ENG), Antoine Griezmann (Barcelona/ESP), Jonathan Ikone (Lille), Thomas Lemar (Atletico Madrid/ESP), Kylian Mbappe (verletzt, Paris Saint-Germain), Alassane Plea (nachnominiert, Mönchengladbach)