Dänemarks EM 2021 Star Christian Eriksen

Im Dänemark EM 2021 Kader sind zwar einige bekannte Namen zu finden, ein Spieler ragt aber deutlich heraus. Die Rede ist natürlich von Offensivspieler Christian Eriksen, der mit fünf Toren nicht nur der beste Torschütze der dänischen Nationalmannschaft in der Qualifikation für die EM 2021 war (musste wegen der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben werden), sondern mit drei Vorlagen auch die meisten Assists lieferte.

Was kann der langjährige Tottenham-Profi, der seit Januar 2020 für Inter Mailand in Italien kickt, mit den Dänen bei der EURO erreichen? Bei der WM 2018 in Russland gelang dem dänischen Nationalteam rund um Christian Eriksen immerhin der Einzug ins Achtelfinale, in dem sie dem späteren Vize-Weltmeister Kroatien erst im Elfmeterschießen unterlagen.

💸 EM 2021 Wettquoten 💸 

In EM 2021 Gruppe B trifft Dänemark auf Belgien, Russland und EURO-Neuling Finnland. Damit haben die Dänen, die alle drei Gruppenspiele im heimischen EM-Spielort Kopenhagen austragen dürfen, eine durchaus machbare Gruppe erwischt. Der Aufstieg ins EM-Achtelfinale 2021 erscheint also realisierbar.

Christian Eriksen im EM-Portrait

Die wichtigsten Infos 🇩🇰 Christian Eriksen
Verein Inter Mailand 🇮🇹
Position Offensives Mittelfeld
Geburtsdatum 14.02.1992
Größe 1,82 m
Einsätze/Tore Nationalmannschaft 95/31 (Stand: 19.06.20)
Marktwert 68 Mio. € (Stand: 19.06.20)
Größter Erfolg mit Nationalteam WM-Achtelfinale 2018

Christian Eriksen: Schon als Kleinkind fußballbegeistert

Bereits im Alter von drei Jahren kam der im dänischen Middelfart geborene Christian Eriksen bei seinem Heimatverein Middelfart G&BK mit dem Fußball in Berührung und seitdem ließ ihn die Passion auch nicht mehr los. Zehn Jahre lang kickte Eriksen in seinem beschaulichen Heimatort und schon früh war klar, dass aus dem schüchternen Jungen mal ein ganz großer Fußballer werden kann.

Mit 13 Jahren wechselte er schließlich in die Jugendabteilung des dänischen Bundesligisten Odense BK und wurde mit 14 zum „Besten Techniker“ in der dänischen Jugendliga ausgezeichnet. Der Jugend-Kicker galt zu dieser Zeit als dänisches Jahrhunderttalent und belegte 2009 bei der Wahl zum „Dänischen Talent des Jahres“ hinter dem jetzigen Dänemark-Kapitän Simon Kjaer und Nicklas Bendtner den 3. Platz.

Eriksen wagt den Sprung ins Ausland

Nach seiner erfolgreichen Zeit bei Odense BK entscheidet sich der damals 17-Jährige für den Sprung ins Ausland. Obwohl zahlreiche Top-Klubs hinter ihm her waren, entschied sich Eriksen für einen Jugendvertrag beim niederländischen Verein Ajax Amsterdam.

Nach einem Jahr in der Jugendakademie des dänischen Rekordmeisters unterschrieb der Däne seinen ersten Profivertrag. Gleich nach seinem ersten Pflichtspiel für die A-Mannschaft von Ajax Amsterdam am 17. Januar 2010 gegen NAC Breda (1:1) wurde Erisken zum „Man of the Match“ gewählt. Es war der Beginn einer erfolgreichen Profikarriere.

Auf der Zehnerposition war der Däne unverzichtbar für den niederländischen Rekordmeister, dessen Kader noch mit weiteren jetzigen Top-Spielern wie Jan Vertonghen, Toby Alderweireld oder Luis Suarez gespickt war. Mit Ajax krönte sich Christian Eriksen 2010 zum niederländischen Pokalsieger, 2011, 2012 und 2013 holte er die niederländische Meisterschaft.

Seine außergewöhnlichen Leistungen blieben auch vom damaligen dänischen Nationaltrainer Morten Olsen nicht unentdeckt. Bereits im März 2010 feierte er bei der 1:2 Testspiel-Niederlage in Österreich sein Profi-Debüt im Dänemark-Trikot, als er in Minute 61 eingewechselt wurde. Im Sommer 2010 stand Eriksen dann auch gleich im dänischen Kader für die WM 2010, wo er immerhin zu zwei Kurzzeit-Einsätzen kam. Bei der EM 2012 stand Eriksen dann bereits in allen drei Gruppenspielen in der Startelf.

Von Ajax zu Tottenham in die Premier League

Im Sommer 2013 war es für Eriksen an der Zeit, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu wagen. Er wechselte zu Tottenham in die englische Premier League, der wohl besten Liga der Welt. Es folgten insgesamt sieben Jahre bei den Spurs, wo er in 305 Spielen und 69 Tore erzielen konnte. Mehrmals wurde Eriksen zum besten dänischen Fußballer des Jahres gekürt (2011, 2013, 2014, 2017).

2017 gelang ihm der größte Erfolg mit Tottenham: Der zweite Platz in der Premier League, an dem er maßgeblichen Anteil hatte. Nach dieser Saison wurde er gemeinsam mit seinen Kollegen Harry Kan und Jan Vertonghen wurde in die Mannschaft des Jahres der englischen Spielergewerkschaft PFA gewählt. 2019 zog Eriksen mit Tottenham in das Champions League Finale ein, musste sich dort aber Liverpool mit 0:2 geschlagen geben.

 

Eriksen als König von Dänemark

Die WM 2014 und die EM 2016 verpasste Dänemark rund um Superstar Christian Eriksen zwar, doch für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland konnte sich die dänische Nationalmannschaft erfolgreich qualifizieren – und das vor allem dank Eriksen. Der Offensivallrounder erzielte in zehn der WM-Quali Spiele gleich 8 Tore. Dennoch reichte es für Dänemark nur für die Playoffs – wo sich dann Eriksen aber endgültig zum König von Dänemark krönte.

Nach einem 0:0 Remis im Heimspiel gegen Irland, schoss Eriksen die Iren im Rückspiel mit gleich drei Treffern vom Platz. Das Spiel endete 1:5 für Dänemark. Die Dänen waren also erfolgreich für die WM 2018 qualifiziert, wo Eriksen schließlich auch sein größter Erfolg mit dem dänischen Nationalteam gelang.

Nach einem Assist im ersten Spiel und einem Tor in der zweiten Partie, zogen Eriksen & Co. ins WM-Achtelfinale ein und mussten sich dort erst dem späteren Vize-Weltmeister Kroatien im Elferschießen geschlagen geben.

Auch an der Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 (wurde um ein Jahr nach hinten verlegt), hatte Eriksen maßgeblich Anteil. In 8 Partien erzielte er fünf Tore für die Dänen, die sich schließlich als Gruppenzweiter hinter der Schweiz für die EURO qualifizieren konnten.

>> Alle EM Stars 2021

Seit Januar 2020 bei Inter Mailand

Nachdem Eriksen unter Chelsea-Trainer Frank Lampard in der Saison 2019/20 nicht mehr zu seinen gewohnten Einsatzzeiten kam und sein Vertrag bei Tottenham im Sommer 2020 auf eigenen Wunsch ausgelaufen wäre, entschied sich Eriksen im Alter von 27 Jahren im Januar 2020 in die Serie A zu Inter Mailand zu wechseln. Nach nur 4 Einsätzen für Inter musste die Serie A wegen der Corona-Pandemie für drei Monate unterbrochen werden. Sein Vertrag läuft dort bis 2024.

Welche Rolle spielt Eriksen für die Dänen bei der EM 2021?

Mit 29 Jahren befindet sich Christian Eriksen bei der Europameisterschaft 2021 im besten Fußballeralter. Bei der Frage, wie weit Dänemark bei der Endrunde kommen wird, hängt auch viel davon ab, in welcher Form sich Eriksen gerade befindet. In Top-Form kann der Spielmacher wichtige Partien quasi im Alleingang für sich entscheiden. In einer schlechten bis normalen Form ist Eriksen natürlich auch von seinem Team abhängig.

Mit Schmeichel (Leicester), Christensen (Chelsea) und den Deutschland Legionären Yussuf Poulsen (RB Leipzig) und Thomas Delaney (BVB) hat Eriksen immerhin noch ein paar weitere Teammitglieder, die bei europäischen Top-Vereinen unter Vertrag stehen.

Gegen die belgische Nationalmannschaft wird es für Dänemark wohl ziemlich sicher nicht viel zu holen geben, mit Russland und EM-Debütant Finnland befindet man sich aber auf Augenhöhe. Die Dänen besitzen in allen drei Spielen Heimvorteil und haben auch ohne Eriksen in Top-Form gute Karten, den Aufstieg ins Achtelfinale zu schaffen. Bekanntermaßen qualifizieren sich bei der Endrunde ja auch die vier besten Gruppendritten für die K.o.-Phase.

Ob es dann aber auch noch ins EM-Viertelfinale 2021 weitergehen kann, hängt sicherlich auch von der aktuellen Form von Dänemarks Top-Star Christian Eriksen ab.

>> Alle Fußball EM Gruppen 2021