Eden Hazard – Belgiens Starspieler 2021

Die belgische Nationalmannschaft geht mit großen Erwartungen in die EURO 2021. Nach dem Viertelfinal-Aus 2016 gegen Wales und dem dritten Platz bei der WM 2018 in Russland soll nun endlich der nächste Schritt folgen und der erste internationale Titel eingefahren werden.

Der Druck, der auf dem Team von Roberto Martinez lastet, ist groß: viele sehen die kommende Europameisterschaft, die wegen des Coronavirus um ein Jahr verschoben wurde, als letzte Chance für die „goldene Generation“ Belgiens, ein Großereignis für sich zu entscheiden. Besonders im Fokus steht dabei der Kapitän der „Roten Teufel“, Eden Hazard. Der Ausnahmekönner soll seine Mannschaft zum heiß ersehnten EM-Titel führen.

Belgien, der aktuelle Erste in der Weltrangliste der FIFA, trifft in der EURO 2021 Gruppe B auf Dänemark, Finnland und Russland.

Eden Hazard im EM-Check

Die wichtigsten Infos 🇧🇪 Eden Hazard
Verein Real Madrid 🇪🇦
Position Offensives Mittelfeld/Linksaußen
Geburtsdatum 07.01.1991
Größe 1,75 m
Einsätze/Tore Nationalmannschaft 106/32 (Stand: 28.01.20)
Marktwert 120 Mio. € (Stand: 28.01.20)
Größter Erfolg mit Nationalteam Dritter WM 2018

Die steile Karriere von Eden Hazard

Zweifelsohne gehört Eden Hazard seit Jahren zu den besten Fußballspielern der Welt. Bereits in jungen Jahren galt der bei der EURO 30-Jährige als herausragendes Talent, 2005 verließ er seinen Heimatverein AFC Tubize, um in Frankreich beim OSC Lille sein Glück zu versuchen.

Am 25. November 2007 gab er dort sein Profidebüt und sein steiler Aufstieg begann. 2009 wurde Hazard zum besten Nachwuchsspieler der Ligue 1 gewählt, als erstem Spieler überhaupt gelang es ihm, dieses Kunststück im Jahr darauf zu wiederholen. 2011 folgte dann mit dem Doublegewinn und der Auszeichnung zum Spieler der Saison der vorläufige Höhepunkt in der Karriere des Belgiers.

Von Frankreich in die Premier League

Zahlreiche Topklubs standen in der Folge Schlange, das Buhlen um den Superdribbler machte schließlich der FC Chelsea, der Hazard im Sommer 2012 unter Vertrag nahm. Auch in der Premier League konnte er glänzen, sorgte aber auch für negative Schlagzeilen, als er beschuldigt wurde, einen Balljungen von Swansea City getreten zu haben.

Sportlich hingegen überzeugte Hazard auf ganzer Linie und führte seinen Verein 2013 zum Europa League-Titel, ehe mit der WM 2014 in Brasilien das erste große internationale Turnier im Belgien-Trikot folgte. Dort erreichte seine Mannschaft das Viertelfinale, für Hazard selbst verlief das Turnier aber nicht nach Wunsch, da er dem belgischen Spiel nicht wie gewohnt seinen Stempel aufdrücken konnte.

Hazard entwickelt sich zum Führungsspieler

Bei Chelsea folgte daraufhin aber die wohl bislang stärkste Saison Hazards, die „Blues“ wurden 2015 überlegen Englischer Meister und ihr Spielmacher wurde zum Profi der Saison gewählt. Immer wieder wurden in der Folge Gerüchte laut, Hazard wurde es zu Real Madrid in La Liga ziehen.

Der in England sehr beliebte Belgier hielt Chelsea aber die Treue und feierte mit den Londonern zahlreiche weitere Erfolge, unter anderem einen weiteren Meistertitel, den Sieg im FA Cup und seinen zweiten Europa League-Triumph.

Auch in der Nationalmannschaft entwickelte sich Hazard mehr und mehr zu einem absoluten Leistungsträger und Führungsspieler, musste aber eine enttäuschende EM 2016 verkraften, in der die hoch gehandelten Belgier bereits im Viertelfinale die Segel streichen mussten.

WM 2018 als größter belgischer Erfolg

Besser lief es zwei Jahre später bei der WM in Russland: nach der Verletzung von Vincent Kompany wurde Hazard zum Mannschaftskapitän ernannt und führte seine Elf mit überragenden Leistungen zur Bronzemedaille. Nach dem Turnier wurde er außerdem mit dem Silbernen Ball des zweitbesten Spielers ausgezeichnet.

Eine weitere starke Saison bei Chelsea folgte er schließlich dem Ruf seines einstigen Lieblingsvereins Real Madrid und wechselte für eine Ablösesumme von rund 120 Millionen Euro in die spanische Hauptstadt.

Die Stärken des Hazard

Hazard zeichnet vor allem seine unglaubliche Stärke im Dribbling aus. Kaum ein Spieler geht mit einer derartigen Dynamik und Explosivität in eins-gegen-eins-Situationen, für Verteidiger ist der der EM Endrunde 30-Jährige nur schwer zu halten. Zusätzlich verfügt der Real-Star über enorme Schnelligkeit und eine ausgezeichnete Übersicht, weshalb er besonders als Assistgeber in Erscheinung tritt.

Auch vor dem Tor hat Hazard viel Qualität, Standardsituationen zählen ebenfalls zu den großen Stärken des Belgiers. Besonders am Anfang seiner Karriere wurde Hazard immer wieder vorgeworfen, sich in schwierigen Momenten lustlos zu präsentieren und keine Leaderrolle einzunehmen.

Besonders seit der WM 2018 in Russland, als er zum belgischen Kapitän ernannt wurde, änderte sich dieses Verhalten endgültig und Hazard mutierte zu einem absoluten Führungsspieler, der seine Mannschaft auch in großen Spielen nach vorne bringt.

💸 EURO 2021 Wetten 💸 

Hazard der Schlüssel für Belgien?

Wollen die Belgier tatsächlich ihren Traum erfüllen und bei der EM 2021 endlich den ersten großen Titel gewinnen, wird der Weg nur über einen Eden Hazard in Topform führen. In einer auch ansonsten exzellent besetzten Offensive ragt der Kapitän im Belgien EM Kader noch einmal heraus, besonders in engen Spielen kann ein Geniestreich des dann 30-Jährigen ausreichen und den Unterschied machen.

Zusätzlich kommt ihm in seiner Verantwortung als Spielführer eine entscheidende Rolle zu, die ihn aber, wie bei der WM 2018 deutlich wurde, zu beflügeln scheint. Für Hazard könnte die Fußball EURO 2021 die große Chance sein, er befindet sich im besten Fußballalter und ist mit Sicherheit heiß darauf, sein Team zum Titel zu führen. EM 2021 Torschützenkönig wird Hazard wohl nicht. Mit den Belgiern muss jedoch das EURO Halbfinale das Minimalziel sein.

>> Alle EM Gruppen 2021 findest du hier.