Jerome Boateng Trikot Deutschland

Spätestens seit seiner überragenden Vorstellung im Finale der WM 2014 gegen Argentinien gilt Jerome Boateng als einer der besten, wenn nicht der beste Innenverteidiger der Welt. Der Abwehrspieler des FC Bayern München wurde schon zu Beginn seiner Karriere als riesiges Talent gehandelt, stand sich aber mit leichtfertigen Patzern häufig selbst im Weg. In den vergangenen Jahren hat der gebürtige Berliner diese Schwäche praktisch ausgemerzt und ist sowohl bei den Bayern als auch in der deutschen Nationalmannschaft eine absolute Fixgröße. Bei der EM 2016 zeigte der Innenverteidiger bis zu seiner Verletzung eine solide Leistung.

Ab sofort ist das neue Deutschland Trikot von Jerome Boateng für 2017/2018 verfügbar! So sieht das neue DFB Boateng Trikot aus:

Der Weg vom Boateng im Deutschland-Dress

Bereits im Nachwuchs lief Jerome Boateng für Deutschland auf – ab der U17 trug er stolz das DFB-Trikot. Seinen größten Erfolg feierte er 2009 als er mit der U21 Europameister wurde. Am 3. Oktober desselben Jahres wurde er von Bundestrainer Joachim Löw erstmals in das Nationalteam einberufen. Sein Debüt folgte am 10. Oktober 2009 auswärts in Russland. Allerdings wurde er nach 69 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz gestellt – das erste Mal in der Geschichte, dass ein deutscher Nationalspieler beim Debüt vom Platz gestellt wurde. Trotzdem schaffte er es in den WM-Kader 2010 und zählte ab dem dritten Spiel zum Stammpersonal. Auch bei der Fußball EM 2012 war Boateng in der Abwehr gesetzt. Erstmals die Kapitänsbinde durfte er am 15. August 2012 tragen. In der Qualifikation für die WM 2014 und der anschließenden Endrunde stieg Boateng zum unumstrittenen Stammspieler auf und zählte zu den Stützen in Brasilien.

Traditionelles Boateng Deutschland EM Trikot

Und dass das Boateng EM Trikot dann mit der Rückennummer 17 versehen sein wird, ist ebenso sicher. Die Nummer 17 ist nicht nur auf Boatengs DFB-Trikot 2016 zu erwarten, sondern längst zu einem Markenzeichen Boatengs geworden. Denn auch beim FC Bayern trägt der Verteidiger diese Nummer auf dem Rücken. Ein Bild vom Boateng EM Trikot konnte man sich erstmals am 13. November 2015 machen, als die deutsche Nationalmannschaft im Testspiel in Paris gegen Frankreich erstmals das neue Heimtrikot trug. Ganz klassisch ist das Trikot für die EM 2016 in weiß und schwarz gehalten, wobei als besonderes Merkmal natürlich die goldene Applikation für den amtierenden Weltmeister auf der Mitte der Brust zwischen DFB-Logo und dem Zeichen von Ausrüster Adidas hervorsticht.

Während ein Boateng EM Trikot in weiß für die meisten Spiele erwartet wurde, betritt die deutsche Nationalmannschaft mit dem Ausweichtrikot in gewisser Weise Neuland. Dieses kommt mit zwei verschiedenen Grautönen in dünnen Querstreifen sowie grünen Ärmeln eher ungewohnt daher, macht optisch aber auf den zweiten Blick durchaus einen ansprechenden Eindruck.

In der Vorrunde (zu den EM Gruppen 2016) ist davon auszugehen, dass Deutschland in den meisten Fällen im Heimtrikot auflaufen wird. In der Vorrunde gegen die Ukraine, die in Gelb und Blau spielt, sowie gegen die grün gekleideten Nordiren steht die Trikotwahl außer Frage, während Deutschland gegen die in weiß und rot spielenden Polen als Heimteam gilt und deshalb auch mit dem ersten Shirt spielen kann. Daher kann es bis zum Achtelfinale dauern, das für den Weltmeister eine Selbstverständlichkeit sein sollte, ehe man erstmals das Boateng EM Trikot in Grau zu sehen bekommt.

Alle Deutschland Trikots.