Prognose zu Belgien – Frankreich: Nations League Halbfinale (07.10.)

Bevor es am 08. Oktober mit dem nächsten Spieltag der Fußball WM Qualifikation 2022 weitergeht, wartet am Tag davor noch ein richtiger Leckerbissen auf Fußballfans. Im Halbfinale der UEFA Nations League 2021 wird im Duell Belgien gegen Frankreich der zweite Finalist ermittelt. Bereits am Mittwoch trafen Italien und Spanien im ersten Halbfinale aufeinander.

Wenn am 07. Oktober 2021 um 20:45 Uhr im Allianz Stadion von Turin aufeinander treffen, kommt es zur Neuauflage des WM-Halbfinales 2018. Damals konnte sich die Equipe Tricolore mit 1:0 gegen die Red Devils durchsetzen und wenige Tage später im Endspiel gegen Kroatien mit einem 4:2 Sieg den verdienten Titel holen.

Wer schafft nun den Einzug in das Finale der Nationenliga? Der Weltranglistenerste Belgien oder der amtierende Weltmeister Frankreich? Wir haben hier alle Infos zum Semifinale für euch zusammengetragen und zeigen euch anhand der Statistik, wer die besseren Karten auf den Finaleinzug hat. Zudem haben wir für euch wie immer die möglichen Aufstellungen, einen Wett Tipp und eine Prognose für euch am Start.

Alle Infos zu 🇧🇪 Belgien – Frankreich 🇫🇷

Belgien – Frankreich am 07.10.2021
-> Nations League Spielplan
🇧🇪 Belgien 🇫🇷 Frankreich
1. Platz FIFA-Weltrangliste 4. Platz
30/19/25 Direkte Bilanz (S/U/N) 25/19/30
S – N – S – S – S ➡️ Aktuelle Form U – N – U – U – S ➡️
481,50 Mio. € Kaderwert 1,07 Mrd. €
R. Lukaku (100,00 Mio. €) Wertvollster Spieler K. Mbappe (160 Mio. €)
R. Lukaku (67 Tore) Bester Torschütze A. Griezmann (41 Tore)
Roberto Martinez Trainer Didier Deschamps
+++ Unser Tipp +++
2:1 für Belgien 🇧🇪
Wett-Tipp:

Tipp, Quoten & Prognose für Belgien vs. Frankreich

Obwohl die Franzosen in der Quali für die WM 2022 zuletzt nicht wirklich überzeugen konnten, gilt das Team von Chefcoach Didier Deschamps gegen Belgien als leichter Favorit. Im Länderspiel-Triple im September holten “Les Bleus” nur einen Sieg und zwei Unentschieden, wobei die Belgier in allen drei Spielen erfolgreich waren.

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Belgien 🇧🇪 bet365 Quoten
Unentschieden Bwin Logo
Sieg Frankreich 🇫🇷 Logo vom WM Bookie Tipico

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Wir sehen beide Teams auf Augenhöhe, wobei die Franzosen rund um die Top-Stürmer Mbappe und Benzema sicherlich den stärkeren Kader haben. Doch auch die Belgier können wieder auf den zuletzt verletzten Kevin de Bruyne zählen und präsentierten sich in den vergangenen Spielen als starkes Kollektiv.

Obwohl die Buchmacher in ihren Nations League Wetten auf Frankreich setzen, sehen wir in unserer Prognose die Red Devils leicht im Vorteil. Wir glauben, dass beide Teams treffen werden, am Ende aber Belgien mit einem 2:1 Sieg ins Nations League Finale einziehen wird.

Mögliche Aufstellungen von Belgien & Frankreich

Belgien

Courtois – Denayer, Vertonghen, Alderweireld – Carrasco, Tielemans, Witsel, Castagne – E. Hazard, De Bruyne – Lukaku

Ausfälle: Doku, Mertens, Meunier (alle verletzt), Vermaelen (COVID-Restriktionen)

Frankreich

Lloris – Koundé, Varane, L. Hernandez – Pavard, Rabiot, Pogba, T. Hernandez – Griezmann – Mbappe, Benzema

Ausfälle: Kanté (COVID-19), Coman, Lemar (beide verletzt)

Die letzten direkten Duelle

  • Frankreich – Belgien 1:0 (WM-Halbfinale 2018)
  • Frankreich – Belgien 3:4 (Testspiel, 2015)
  • Belgien – Frankreich 0:0 (Testspiel, 2013)

Letzte Spiele Belgien

  • Belarus – Belgien 0:1 (WM-Quali, 08.09.21)
  • Belgien – Tschechien 3:0 (WM-Quali, 05.09.21)
  • Estland – Belgien 2:5 (WM-Quali, 02.09.21)

Letzte Spiele Frankreich

  • Frankreich – Finnland 2:0 (WM-Quali, 07.09.21)
  • Ukraine – Frankreich 1:1 (WM-Quali, 04.09.21)
  • Frankreich – Bosnien & Herz. 1:1 (WM-Quali, 01.09.21)

Das Aufgebot der Red Devils

TOR: Koen Casteels (VfL Wolfsburg), Thibaut Courtois (Real Madrid), Simon Mignolet (Club Brugge), Matz Sels (Racing Strasbourg)

VERTEIDIGUNG: Toby Alderweireld (Al Duhail), Dedryck Boyata (Hertha Berlin), Timothy Castagne (Leicester City), Jason Denayer (Olympique Lyon), Jan Vertonghen (Benfica)

MITTELFELD: Kevin De Bruyne (Manchester City), Charles De Ketelaere (Club Brugge), Leander Dendoncker (Wolverhampton Wanderers), Eden Hazard (Real Madrid), Thorgan Hazard (Borussia Dortmund), Alexis Saelemaekers (AC Milan), Youri Tielemans (Leicester City), Hans Vanaken (Club Brugge), Axel Witsel (Borussia Dortmund)

ANGRIFF: Michy Batshuayi (Besiktas), Yannick Carrasco (Atletico Madrid), Romelu Lukaku (Chelsea), Dodi Lukebakio (VfL Wolfsburg), Leandro Trossard (Brighton & Hove Albion)

Der französische Kader im Überblick

TOR: Benoit Costil (Bordeaux), Hugo Lloris (Tottenham Hotspur/ENG), Mike Maignan (AC Milan/ITA)

VERTEIDIGUNG: Lucas Digne (Everton/ENG), Leo Dubois (Lyon), Lucas Hernandez (Bayern München/GER), Presnel Kimpembe (Paris Saint-Germain), Jules Kounde (Sevilla/ESP), Benjamin Pavard, Dayot Upamecano (beide Bayern München/GER), Rapahel Varane (Manchester United/ENG)

MITTELFELD: Matteo Guendouzi (Marseille), Theo Hernandez (AC Milan/ITA), Paul Pogba (Manchester United/ENG), Adrien Rabiot (Juventus/ITA), Aurelien Tchouameni (Monaco), Jordan Veretout (Roma/ITA)

ANGRIFF: Wissam Ben Yedder (Monaco), Karim Benzema (Real Madrid/ESP), Moussa Diaby (Bayer Leverkusen/GER), Antoine Griezmann (Atletico Madrid/ESP), Anthony Martial (Manchester United/ENG), Kylian Mbappe (Paris Saint-Germain)