UEFA Nations League Halbfinale 2023

Der Oktober 2021 bewies eindrucksvoll, dass sich die Nations League einen hohen Stellenwert als eigenständiger Wettbewerb für die Nationalmannschaften erworben hatte. In den Halbfinals der zweiten Ausgabe traten die Teams mit ihren besten Spielern an, die alles gaben. Trotz Pandemie strömten zudem Tausende von Zuschauern in die Stadien, um die Spiele zu sehen.

Viele Interessenten konnten nicht einmal eine Karte bekommen, da die Arenen nicht voll ausgelastet werden durften. 2023 sollen solche Probleme entfallen – dies hoffen wir alle. Die Halbfinalspiele der Nationenliga 2022/23 sollen dann in voller Pracht zeigen, wie attraktiv der Wettbewerb inzwischen geworden ist. Wir geben dir hier die wichtigsten Infos zu den Semifinals 2023.

⚽  Bewerb: Nations League Halbfinale 2023
📆  Datum: 14. & 15. Juni 2023
🌍  Anzahl teilnehmender Mannschaften: 4

Final Four Teilnehmer

  • Kroatien 🇭🇷
  • Niederlande 🇳🇱
  • Italien 🇮🇹
  • Spanien 🇪🇸

Spielplan zum Halbfinale der Nations League 2023

DatumAnpfiffMatchErg.Spielort
Mi, 14.06.2023?-:--:-?
Do, 15.06.2023?-:--:-?

Wann werden die beiden Halbfinals der UEFA Nations League ausgetragen?

Die beiden Semifinal-Partien sind Teil des sogenannten Nations League Final Four 2023 – also des Endrundenturniers. Sie findet zu Beginn von diesem statt. Das erste Spiel ist für den 14. Juni 2023 terminiert.

Die zweite Partie steht am 15. Juni 2023 an. Die Anstoßzeit hängt vom Austragungsort ab, weshalb sie an dieser Stelle noch nicht genannt werden kann. Schließlich sind eventuell Zeitverschiebungen zu berücksichtigen.

Welche Mannschaften spielen im Semifinale der UEFA Nations League 2022/23 gegeneinander?

Die genauen Teilnehmer an den Halbfinalspielen der Nations League 2023 werden wir erst Ende September 2022 kennen. Es sind die vier Gruppensieger der Liga A, die sich in diesen Partien beweisen müssen. Die Gruppenphase der UEFA Nations League wird im Juni 2022 (Spieltage 1-4) und im September des Jahres (Spieltage 5 und 6) ausgetragen.

Natürlich werden wir diese Seiten aktualisieren, sobald klar ist, wer antritt. Wie der aktuelle Stand ist und wer gerade die Nase vorne hat, siehst du am besten in den Nations League Tabellen 2022/23.

Wo findet das Halbfinale der Nations League statt?

Vertrösten müssen wir dich für den Moment auch noch in der Frage, wo die beiden Spiele des Halbfinales der Nationenliga 2023 ausgetragen werden. Diese Entscheidung hängt davon ab, wer Sieger in Gruppe 4 der Liga A wird. Schließlich haben sich alle Teams dieser Gruppe (Niederlande, Belgien, Polen, Wales) für eine Austragung beworben. Die erste Auflage der Nationenliga fand in Portugal statt. Bei der zweiten durfte Italien die drei anderen Teams für die Spiele willkommen heißen.

Wetten und Quoten zum Halbfinale der Nations League

Bevor die Gruppenphase beendet ist, ist es natürlich nicht möglich Wettquoten für das Nations League Halbfinale im Angebot zu haben. Sicher ist, dass sich die vier Gruppensieger der Liga A hier treffen werden und eine Auslosung ergeben wird, wer gegen wen spielt.

Sobald die Halbfinale Quoten zur Verfügung stehen, findest du sie natürlich hier. Alle anderen Nations League Wetten 2022/23 gibt es hier.

Was passiert nach dem Halbfinale?

Das Final Four der Nations League kennt pro Runde lediglich ein Spiel. Im Halbfinale gibt es also kein Rückspiel. Steht es in einer der beiden Partien nach 90 Minuten Unentschieden, kommt es zu einer Verlängerung. Reichte auch diese nicht, um einen Sieger zu finden, folgt das Elfmeterschießen.

Der Gewinner rückt in das Endspiel vor, das am 18. Juni 2023 ausgetragen wird. Der Verlierer tritt im Spiel um Platz 3 an. Es findet am selben Tag wie das Nations League Finale statt. Mit der Beendigung des Endspiels ist die dritte Ausgabe der Nations League insgesamt abgeschlossen.

Die Halbfinalspiele der Nations League 2020/21 im Rückblick

Italien vs. Spanien 1:2

Italien stand in diesem ersten Halbfinale der Nations League 2020/21 unter erheblichem Druck. Schließlich trat das Team von Roberto Mancini als frisch gebackener Europameister an. In Gestalt von Spanien traf man außerdem am 6. Oktober 2021 im Giuseppe-Meazza-Stadion von Mailand auf einen Gegner, den man bei der EM noch denkbar knapp geschlagen hatte. Die Italiener brauchten das Elfmeterschießen, um sich im damaligen Halbfinale mit 4:2 durchzusetzen.

Diese Belastung war dem Europameister anzumerken. In der ersten Halbzeit agierte er wie gelähmt. Nutzen konnte dies vor allem Ferran Torres. Der Flügelstürmer des FC Barcelona erzielte früh das 1:0 (17. Minute). Praktisch mit dem Schlusspfiff konnte er zudem auf 2:0 stellen (45.+1). Er profitiere davon, dass die Italiener zu diesem Zeitpunkt bereits in Unterzahl agierten. Ausgerechnet Kapitän Leonardo Bonucci war mit der Ampelkarte vom Feld geflogen (42.).

In der zweiten Halbzeit konnten die Italiener trotzdem aufdrehen. Die fast sichere Niederlage schien zu befreien und den Gegner zu lähmen. Den Anschlusstreffer markierte Lorenzo Pellegrini allerdings erst in der Schlussphase (83.). Es war zu spät, um das Blatt doch noch zu wenden.

Belgien vs. Frankreich 2:3

Mit Belgien und Frankreich trafen zwei Teams aufeinander, die Wiedergutmachung betreiben mussten. Beide waren bei der EM 2021 für den eigenen Geschmack deutlich zu früh ausgeschieden. Im ersten Durchgang überzeugte vor allem Belgien, das durch Treffer von Yannick Carrasco (37.) und Romelu Lukaku (40.) mit 2:0 in Führung ging.

Im zweiten Durchgang konnten jedoch Karim Benzema (62.), Kylian Mbappé per Elfmeter (69.) und Theo Hernandez (90.) das Blatt in dramatischer Weise für die Franzosen wenden. Das entscheidende Tor fiel erst in der letzten Minute der regulären Spielzeit. Frankreich stand damit im Endspiel.