DFB-Team überwintert in Weltrangliste auf Platz 3

Die deutsche Fußballnationalmannschaft schließt das Jahr 2016 auf dem dritten Platz in der Fußball-Weltrangliste ab. Die vom Weltfußballverband FIFA veröffentliche Liste am Donnerstagmorgen zeigte im Vergleich zum Vormonat November kaum Veränderungen, da lediglich 15 internationale A-Spiele absolviert wurden. Mit der Überwinterung auf Platz 3 (1433 Punkte) verbesserte sich das DFB-Team gegenüber zum Vorjahr um einen Platz.

#DieMannschaft beendet das Jahr 2016 auf Platz 3️⃣ der FIFA-Weltrangliste. Mehr Infos ➡️ http://bit.ly/Weltrangliste_Dez2016

Posted by DFB-Team (Die Mannschaft) on Donnerstag, 22. Dezember 2016

Argentinien bleibt an der Spitze

Weiterhin an der Spitze steht Argentinien mit 1634 Punkten, das von der FIFA den Titel der „Mannschaft des Jahres“ verliehen bekam. Auf Platz 2 folgt das brasilianische Nationalteam (1544 Punkte), welches in der WM-Quali Südamerikas bisher in 12 Spielen erst eine Niederlage hinnehmen musste und die letzten sechs Spiele einen Sieg feierte. Die beste Bilanz im Jahr 2016 kann jedoch Frankreich (Aufsteiger des Jahres 2016) vorweisen: 13 Siege aus 17 Spielen und nur eine Niederlage – im EM-Finale gegen Portugal.

Österreich stürzt 2016 ab

Einen großen Rückschlag gab es im Jahr 2016 für die österreichische Nationalmannschaft. Im Jahr 2015 überwinterte das Team von Marcel Koller noch auf dem bisherigen Weltranglisten-High auf Platz 10, schon im November stürzte es aufgrund schlechter Leistungen bei der EM 2016 und in der WM-Qualifikation (alle Infos zur WM-Quali von Österreich) auf Rang 31 ab und überwintert auf derselbigen Position. Nachbarland Schweiz kratzt dafür an den Top-10. Mit 1129 Punkten liegen die Eidgenossen weiterhin auf Rang 11.