Vorschau WM-Quali 2018: Kroatien vs. Türkei

Erst im Juni 2016 trafen Kroatien und die Türkei im Rahmen der Europameisterschaft 2016 aufeinander, nun kommt es am ersten Spieltag der WM 2018 Qualifikation in Gruppe I zu einem erneuten Duell der beiden Nationen. In Frankreich gewannen die „Kockasti“ (die „Karierten“) knapp mit 1:0. Die aus Topf 1 gezogenen Kroaten gehen auch diesmal als klarer Favorit in die Partie gegen die Türken (Topf 4), in der aktuellen FIFA-Weltrangliste sind die zwei Mannschaften jedoch nur durch 4 Plätze getrennt.

Gespielt wird am Montag, dem 05. September im Maksimir-Stadion in Zagreb, der Anpfiff erfolgt um 20:45 Uhr. Wir haben hier für euch wertvolle Informationen wie einen Mannschaftsvergleich, mögliche Aufstellungen, den aktuellen Kader sowie die besten Quoten für das Match herausgesucht.

Kroatien – Türkei am 05.09.2016
-> Spielplan WM-Quali 2018
Kroatien Türkei
15. Platz Fußball-Weltrangliste 19. Platz
3/4/0 Direkte Bilanz (S/U/N) 0/4/3
S – S – U – S – N Aktuelle Form S – S – S – N – S
323,75 Mio. € Kaderwert in € 155,75 Mio. €
L. Modric & I. Rakitic (50 Mio. €) Wertvollster Spieler H. Calhanoglu (18 Mio. €)
M. Mandzukic (24 Tore) Bester Torschütze H. Calhanoglu (6 Tore)
Ante Cacic Trainer Fatih Terim
+++ Unser Tipp +++
2:0 für Kroatien
Special: Kroatien gewinnt 2:0 (Quote 5,7)
Tipp Buchmacher Beste Quote
Sieg Kroatien Wettanbieter Logo tipico 1,60
Unentschieden tipico Logo 3,80
Sieg Türkei bet365 Logo 7,50

Auch bei den Buchmachern gilt Kroatien als großer Favorit auf den Sieg. Bei Interwetten bekommst du dafür immerhin noch eine Quote von 1,60 geboten. Ein Unentschieden ist Bookie Tipico eine Quote von 3,80 wert. Wenn du auf einen Außenseiter-Sieg der Türkei tippst, solltest du deine Wette unbedingt bei bet365 platzieren. Dieser Wettanbieter bietet eine 7,50er Quote, welche du sonst bei keinem anderen Buchmacher findest.

Infos & Aufstellung zu Kroatien vs. Türkei (05.09.2016)

Kroatien – Türkei
05. September 2016, 20:45 Uhr
Maksimir-Stadion, Zagreb
WM-Quali Gruppe I, 1. Spieltag
TV-Sender: TRT Spor

Mögliche Aufstellungen:

Kroatien: Lovre Kalinić – Ivan Strinic, Vedran Corluka, Domagoj Vida, Sime Vrsaljko – Milan Badelj, Luka Modric – Ivan Perisic, Ivan Rakitic, Marko Pjaca – Mario Mandzukic
Ausfälle: Danijel Subašić (verletzt)

Türkei: Volkan Babacan – Ismail Köybasi, Serdar Aziz, Mehmet Topal, Sener Özbayrakli – Ozan Tufan, Okay Yokuslu, Kaan Ayhan – Emre Mor, Hakan Calhanoglu, Cenk Tosun
Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Die letzten Duelle:

  • Türkei – Kroatien 0:1 (EM 2016, 12.06.2016)
  • Norwegen – Deutschland 0:1 (14.11.1999)
  • Norwegen – Deutschland 2:4 (12.05.1982)

Letzte Spiele Kroatien:

  • Kroatien – Portugal 0:1 nach Verlängerung (EM 2016, 25.06.2016)
  • Kroatien – Türkei 0:0 (EM Quali 2010/2011, 15.11.2011)
  • Türkei – Kroatien 0:3 (EM Quali 2010/2011, 11.11.2011)

Letzte Spiele Türkei:

  • Türkei – Russland 0:0 (Testspiel, 31.08.2016)
  • Türkei – Tschechien 2:0 (EM 2016, 21.06.2016)
  • Türkei – Spanien 0:3 (EM 2016, 17.06.2016)

Kroatien-Kader für den 1. WM-Quali Spieltag

Tor: Danijel Subašić (Monaco), Lovre Kalinić (Hajduk), Ivan Vargić (Lazio)

Abwehr: Šime Vrsaljko (Atletico Madrid), Vedran Ćorluka (Lokomotiv Moscow), Domagoj Vida (Dynamo Kiev), Dejan Lovren (Liverpool), Ivan Strinić (Napoli), Josip Pivarić (Dinamo), Tin Jedvaj (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld: Luka Modrić (Real Madrid), Ivan Rakitić (Barcelona), Ivan Perišić (Inter), Milan Badelj (Fiorentina), Mateo Kovačić (Real Madrid), Marcelo Brozović (Inter), Marko Rog (Dinamo), Ante Ćorić (Dinamo)

Angriff: Marko Pjaca (Juventus), Duje Čop (Sporting Gijon), Mario Mandžukić (Juventus), Nikola Kalinić (Fiorentina), Andrej Kramarić (Hoffenheim)

Türkei-Kader für WM-Quali vs. Kroatien am 05.09.2016

Tor: Harun Tekin (Bursaspor), Onur Kivrak (Trabzonspor), Volkan Babacan (Basaksehir)

Abwehr: Ahmet Oguz, Ahmet Calik (Genclerbirligi), Sener Özbayrakli, Hasan Ali Kaldirim, Ismail Köybasi (Fenerbahce), Caglar Soyuncu (Freiburg), Serdar Aziz (Galatasaray), Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf)

Mittelfeld: Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen), Irfan Can Kahveci (Genclerbirligi), Mehmet Topal, Ozan Tufan, Volkan Sen (Fenerbahce), Nuri Sahin, Emre Mor (Borussia Dortmund), Oguzhan Ozyakup (Besiktas), Olcay Sahan (Besiktas), Gokhan Tore (West Ham United), Cengiz Under (Basaksehir), Okay Yokuslu (Trabzonspor)

Angriff: Cenk Tosun (Besiktas), Yunus Malli (Mainz), Enes Unal (Twente)

Alle Infos zur WM 2018 Qualifikation der Türkei im Überblick.