Borna Sosa erstmals für Kroatien nominiert

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News

Bei der Europameisterschaft 2021 hat die kroatische Nationalmannschaft mit der 3:5-Niederlage nach Verlängerung im Achtelfinale gegen Spanien für eines der Highlights gesorgt, musste anschließend aber die Heimreise antreten. Gut zwei Monate später geht es für die Vatreni Anfang September in der Qualifikation für die WM 2022 in Katar mit drei Partien weiter.

Die Spiele in Russland (1. September), in der Slowakei (4. September) und gegen Slowenien (7. September) haben dabei schon richtungsweisenden Charakter. Nach einer Auftaktpleite im März in Slowenien (0:1) sowie zwei folgenden Pflichtsiegen gegen Zypern (1:0) und Malta (3:0) darf sich Kroatien in der WM 2022 Quali erst einmal keinen Ausrutscher mehr erlauben, um das WM-Ticket nicht stark zu gefährden.

https://twitter.com/HNS_CFF/status/1427208778232078340

Trainer Zlatko Dalic, der seit der Vize-Weltmeisterschaft 2018 ein enormes Standing genießt und trotz des vergleichsweise frühen EM-Aus im Amt geblieben ist, nominierte nun seinen ersten Kader der neuen Saison. Dabei verzichtete Dalic auf Ante Rebic, der nach der EURO 2021 via Instagram öffentliche Kritik sowohl an Dalic als auch an der generellen Entwicklung der Mannschaft seit der WM 2018 geäußert hatte.

Ob der 27 Jahre alte Italien-Legionär vom AC Mailand unter Dalic noch einmal ins Nationaltrikot schlüpfen wird, erscheint nun mehr als fraglich. Ebenfalls aus dem EM-Aufgebot nun nicht dabei sind Bruno Petković, Šime Vrsaljko and Josip Brekalo.

Reumütiger Sosa vor Debüt

Dafür steht Borna Sosa vor seinem Debüt im Kroatien Trikot. Der Linksverteidiger vom VfB Stuttgart, dessen Vorhaben, mit einem im Frühjahr erhaltenen deutschen Pass für die DFB-Auswahl zu spielen an den Regularien der FIFA gescheitert ist, äußerte sich in einem vom kroatischen Verband verbreiteten Statement reumütig:”Ich habe die falsche Entscheidung getroffen und war naiv“, so der 23-Jährige, der zum erfolgreichen Stuttgarter Bundesliga-Start gegen die SpVgg Greuther Fürth (5:1) gleich drei Vorlagen per Flanke beigesteuert hat.

Und via “Bild“ betonte Sosa zusätzlich, sich sehr auf eine Zukunft in der kroatischen Auswahl zu freuen: “Nach über 50 Jugend-Länderspielen ist es eine große Ehre, nun zum ersten Mal Teil der Nationalmannschaft zu sein.“

Der kroatische Kader im Überblick

Tor: Dominik Livaković (Dinamo Zagreb), Simon Sluga (Luton Town), Ivica Ivušić (NK Osijek).

Abwehr: Domagoj Vida (Besiktas Istanbul), Dejan Lovren (Zenit St. Petersburg), Borna Barišić (Glasgow Rangers), Duje Ćaleta-Car (Olympique Marseille), Josip Juranović (Legia Warschau), Filip Uremović (Rubin Kazan), Joško Gvardiol (RB Leipzig), Mile Škorić (NK Osijek), Borna Sosa (VfB Stuttgart).

Mittelfeld: Luka Modrić (Real Madrid), Mateo Kovačić (FC Chelsea), Marcelo Brozović (Inter Mailand), Mario Pašalić (Atalanta Bergamo), Nikola Vlašić (ZSKA Moskaa), Luka Ivanušec (Dinamo Zagreb), Nikola Moro (Dinamo Moskau).

Angriff: Ivan Perišić (Inter Mailand), Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), Mislav Oršić (Dinamo Zagreb), Ante Budimir (CA Osasuna), Marko Livaja (Hajduk Split), Antonio Mirko Čolak (Malmö FF)

Auf Abruf: Toma Bašić (Girondins Bordeaux), Kristijan Lovrić (HNK Gorica), Lovro Majer (Dinamo Zagreb), Luka Sučić (RB Salzburg)

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News