Bayerns Thiago verpasst Endrunde

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News

Seit Ende März hat Thiago Alcántara vom FC Bayern München kein Pflichtspiel mehr bestritten und dennoch wurde er im vorläufigen Aufgebot der spanischen Nationalmannschaft für Brasilien berücksichtigt. Die Freude war dementsprechend groß doch nun folgt der Rückschlag. Im Aufbautraining dürfte sich der fünffache Teamspieler einen Bänderriss zugezogen haben – erste Prognose: Operation und elf Wochen Pause.

Für Thiago ist die WM gelaufen
Wikimedia, henrikalexandersen (CC BY 2.0=

Damit wird der Sohn des ehemaligen brasilianischen Nationalspielers Mazinho die Weltmeisterschaft definitiv verpassen. Für Thiago könnten nun Real Madrids Isco, der vorerst keine Berücksichtigung im 30-Mann-Kader erfuhr, nachnominiert werden. Im zentralen Mittelfeld hat Trainer Vicente del Bosque ohnehin die Qual der Wahl, stehen doch mit Andres Iniesta, Xabi Alonso, Xavi, Cesc Fabregas, Koke, Juan Mata und Santi Cazorla gleich etliche potenzielle Stammspieler im Aufgebot.

Auch wenn der Ausfall für Bayern München und den Spieler selbst also einen ganz bitteren Beigeschmack hat, dürfte die Furia Roja auch ohne Thiago gut aufgestellt sein. In Gruppe B trifft der Titelverteidiger auf die Niederlande, Chile und Australien.