EM Halbfinale 2016

Die beiden Halbfinale der Europameisterschaft 2016 in Frankreich gehen am 6. und 7. Juli 2016 über die Bühne. Dabei treffen die vier Sieger des Viertelfinales aufeinander und ermitteln zwei Teams, die im Endspiel in Paris um den Titel spielen. Das erste Semifinale am 6.7.16 um 21:00 absolvieren die Sieger der Viertelfinale 1 und 2. Das zweite Halbfinale folgt am 7.7.16 um 21:00 mit dem Duell der beiden Gewinner der Viertelfinale 3 und 4. Halbfinale 1 wird im Stade des Lumieres in Lyon vor rund 61.000 Zusehern ausgetragen, HF 2 im Stade Velodrome in Marseille vor mehr als 67.000 Anhängern. Die zwei Sieger spielen im EM Finale um den Titel.

EM 2016 Halbfinale Spielplan

Dat. Start Team1 Erg. Team2 Stadion
6.7. 21:00 Portugal 2:0 Wales Stade des Lumieres
7.7. 21:00 Deutschland 0:2 Frankreich Stade Velodrome

Der Spielmodus im Halbfinale ist der gleiche wie in Achtel- und Viertelfinale. Wie beinahe immer in der KO-Phase eines Bewerbes, geht es bei Gleichstand nach 90 Minuten in die Verlängerung. Fällt auch innerhalb dieser, zwei Mal 15 Minuten dauernden, Extra-Zeit keine Entscheidung, wird der Aufsteiger bzw. in diesem Fall der Finalist, im Elfmeterschießen ermittelt. Dazu wählt jede Mannschaft fünf Schützen, die abwechselnd antreten. Konnte sich nach insgesamt zehn Elfmetern noch immer kein Team absetzen, geht es im Stechen so lange weiter, bis ein Sieger feststeht. Dieser trifft dann im Finale, am 10. Juli 2016 auf den Gewinner des zweiten Halbfinales.

In der Vergangenheit gab es bei Europameisterschaften in der Vorschlussrunde meistens spannende Duelle. Bei der EURO 2012 in Polen & Ukraine setzte sich Spanien erst im Elfmeterschießen gegen Portugal durch, Deutschland unterlag Italien letztlich knapp mit 1:2. Bei der EM 2008 gab es das packende Duell zwischen Deutschland und der Türkei, das die DFB-Elf erst in letzter Minute durch ein Tor von Philipp Lahm mit 3:2 gewann. Beim Turnier 2004 gab es im Halbfinale zwischen Tschechien und Griechenland das bisher letzte Silver Goal, als die Griechen nach 105 Minuten das entscheidende 1:0 erzielten und in das Finale einzogen.

Flagge FrankreichFlagge FrankreichAktuelle Europameister-Quoten ansehen!

Rekorde im Fußball EM Halbfinale und Wissenswertes

Der höchste Sieg in einem EM Halbfinale war ein 3:0. Sowohl UdssR (1960 gegen die Tschechoslowakei, 1964 gegen Dänemark) als auch Spanien (2008 gegen Russland) konnten in der Höhe gewinnen. 33,3% der Semifinale werden im Elfmeterschießen entschieden. In einem Halbfinale wurde auch das erste Eigentor bei einer EURO erzielt – 1976 traf Anton Ondrus (Tschechoslowakei) gegen die Niederlande ins eigene Tor. Im  selben Halbfinalspiel 1976 wurde zudem mit drei Roten Karten der Rekord für die meisten Platzverweise aufgestellt.

>>>Das sind die EM 2016 Favoriten<<<

Zusätzlich haben wir noch eine Rangliste, welche Nationalteams seit Einführung des Modus mit 16 Mannschaften 1996 wie oft im Halbfinale der Fußball Europameisterschaft standen. An der Spitze liegen Portugal und Deutschland, die bei drei ihrer fünf Versuche unter die Top 4 kamen, gefolgt von Spanien, Frankreich, Italien, Niederlande, Tschechien und Frankreich mit zwei Teilnahmen im Semifinale. Die selbsternannte Fußball-Großmacht England schaffte es nur einmal bis in die vorletzte KO-Runde.

Wer stand am öftesten im Halbfinale einer Fußball EM?

Mannschaft Turnier Halbfinale
Portugal 2000, 2004, 2012 3
Deutschland 1996, 2008, 2012 3
Spanien 2008, 2012 2
Italien 2000, 2012 2
Frankreich 1996, 2000 2
Tschechien 1996, 2004 2
Niederlande 2000, 2004 2
England 1996 1
Griechenland 2004 1
Türkei 2008 1
Russland 2008 1

Spielplan für die Europameisterschaft 16.