Kreuzbandriss! Österreich muss auf Goiginger verzichten

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Die österreichische Fußball Nationalmannschaft muss bei der EM 2020 auf Thomas Goiginger definitiv verzichten. Der Perspektivspieler am Flügel des ÖFB-Teams zog sich im Ligaspiel gegen Mattersburg einen Kreuzbandriss zu und fällt damit mindestens 6 Monate aus. Goiginger sammelte im letzten Spiel der EURO 2020 Qualifikation seine ersten Einsatzminuten in Rot-Weiß-Rot.

Verletzung in der österreichischen Bundesliga

Thomas Goiginger spielt aktuell beim LASK, dem überraschenden Tabellenführer der österreichischen Bundesliga. Der Flügelspieler ist einer der Gründe warum es für den Linzer Verein in der Liga und auch in der Europa League, wo man im Sechzehntelfinale den AZ Alkmaar ausgeschaltet hat, so gut läuft.

Der gebürtige Salzburger verletzte sich am 8.3.20 im Spiel gegen den SV Mattersburg bereits in der Anfangsphase des Spiels am linken Knie. Die Schwere der Verletzung war nicht sofort ersichtlich und auch LASK-Trainer Valerien Ismael schien zuerst zurückhaltend positiv, da Goiginger das Bein belasten konnte.

Am darauffolgenden Montag war es jedoch gewiss: Thomas Goiginger mit Kreuzbandriss für die Saison 2019/2020 out, darunter auch das Europa League Achtelfinale gegen Manchester United. Das bedeutet auch, dass der Flügelspieler keine Option für das österreichische Nationalteam bei der EURO sein wird.

Goiginger macht auf sich aufmerksam

Der 26-jährige Goiginger wechselte im Sommer 2017 vom 2. Ligisten Blau-Weiß Linz zum gerade aufgestiegenen LASK. Seit dem Aufstieg in die österreichische Bundesliga sind die Linzer eine Erfolgsgeschichte, zuerst unter dem jetzigen Wolfsburg Coach Oliver Glasner und jetzt auch mit Valerien Ismael am Spielfeldrand.

Goiginger, der schon beim SV Grödig 2014-2016 Bundesliga-Luft schnuppern konnte, machte beim LASK mit guten Leistungen am Flügel auf sich aufmerksam, sodass er auch im Österreich Trikot zur Alternative wurde.

In 111 Pflichtspielen für den LASK (Liga, Cup, Europa League, Champions League) schoss der Salzburger Flügelspieler insgesamt 30 Tore, mit denen er Österreichs Teamchef Franco Foda überzeugen konnte. Nach 7 Kadereinberufungen ohne Spielzeit feierte er sein Teamdebüt am 19. November 2019 gegen Lettland. Foda bot ihn beim bedeutungslosen 1:0 Sieg für 69 Minuten im rechten Mittelfeld auf.

Der erweiterte EM 2020 Österreich Kader hätte Thomas Goiginger mit großer Wahrscheinlichkeit beinhaltet. Österreich trifft damit ohne ihn in der Europameisterschaft 2020 Gruppe C auf die Niederlande, die Ukraine und einen Nations League Playoff Sieger.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News