Gündogan und Sané bald zurück in der Bundesliga?

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Mit dem 1:0-Sieg beim FC Burnley hat Manchester City am Sonntag die Pole Position im Rennen um die englische Meisterschaft zurückerlangt, nachdem der FC Liverpool am Freitagabend ein 5:0 gegen Huddersfield Town vorgelegt hatte.

Bei einem Punkt Vorsprung auf die Reds ist Man City die Titelverteidigung nicht mehr zu nehmen, wenn die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola ihre beiden ausstehenden Spiele gegen Leicester City und bei Brighton & Hove Albion gewinnt.

Anschließend winkt dann mit dem Finale im FA-Cup, in das die Citizens gegen den FC Watford als hoher Favorit gehen, noch ein weiterer Titel. Mit dem nationalen Double könnte man sich in Manchester sicherlich ein wenig über den erneut schon im Viertelfinale geplatzten Traum von der Champions League hinwegtrösten.

Nichtsdestotrotz ist schon jetzt klar, dass die Königsklasse auch in der neuen Saison wieder das große Ziel sein wird. Und es ist zu erwarten, dass Man City dafür wieder viel Geld in die Hand nehmen und den ohnehin schon exquisit besetzten Kader weiter verstärken wird.

Ob die beiden deutschen Nationalspieler Leroy Sane und Ilkay Gündogan in der neuen Saison noch im himmelblauen Trikot zu sehen sein werden, ist unterdessen nicht sicher.

Viele Interessenten für Gündogan

Gündogan hat es bislang abgelehnt, seinen 2020 auslaufenden Vertrag zu verlängern, was prompt zu einigen Spekulationen über einen Wechsel des 31-fachen Nationalspielers bereits im bevorstehenden Transfersommer führte. Mit Real Madrid, Juventus Turin, Inter Mailand und dem FC Bayern München soll Gündogan einige äußerst attraktive Optionen haben, wobei gerade in englischen Medien recht intensiv von einem Interesse aus München berichtet wird.

Weil der FC Bayern bei James nach jetzigem Stand von einer Kaufoption eher nicht Gebrauch machen wird, könnte im Mittelfeld Bedarf entstehen, zumal es ein offenes Geheimnis ist, dass Thiago zu den Lieblingsspielern von Guardiola zählt.

Ein Tausch des spanischen Nationalspielers gegen Gündogan ist zumindest Gegenstand von Spekulationen. Unterdessen ist wenig wahrscheinlich, dass Gündogan mit einem auslaufenden Vertrag in die nächste Saison gehen wird. Es wird also vermutlich auf absehbare Zeit eine Entscheidung fallen, in welche Richtung auch immer.

Sane im Champions-League-Viertelfinale nicht gefragt

Leroy Sane besitzt derweil noch einen Vertrag bis 2021, ist aber dem Vernehmen nach alles andere als glücklich darüber, just in den wichtigen Viertelfinal-Spielen der Champions League jeweils erst in den Schlussminuten eingewechselt worden zu sein. Mutmaßungen, dass es zwischen Sane und Guardiola nicht vollends stimmt, machen nun ebenso die Runde wie ein angebliches Interesse aus München.

Auch in Zusammenhang mit Sane wird ein Tauschgeschäft gegen Thiago ins Gespräch gebracht, wobei die Bayern in diesem Fall wohl noch ordentlich draufzahlen müssten. Allerdings ist wenig wahrscheinlich, dass Man City den 23 Jahre alten Unterschiedsspieler ohne die ganz große Not ziehen lässt.

Allerdings sind wohl auch im Fall von Sane klärende Gespräche nötig. Wann diese geführt werden, ist offen. Nicht ausgeschlossen ist, dass Sane und Gündogan Anfang Juni zur deutschen Nationalmannschaft reisen und mit ungeklärter Zukunft die Deutschland EM-Qualifikation 2020 am 8. Juni in Weißrussland und am 11. Juni gegen Estland bestreiten.

Weitere interessante Links zu Deutschland:

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News