Prognose zu Türkei vs. Frankreich in der EM-Quali

Am Samstag, dem 08. Juni 2019 muss die Türkei in der EM 2020 Qualifikation gegen die aktuell wohl stärkste Mannschaft der Welt ran. In Selçuklu trifft das Team von Cheftrainer Senol Günes um 20:45 Uhr auf den Weltmeister Frankreich.

Sowohl die Türken als auch die Franzosen legten einen perfekten Start in die EM-Quali hin und konnten ihre beiden Auftaktspiele gewinnen. Im direkten Duell geht es nun um die Tabellenspitze.

Die Equipe Tricolore ist natürlich klarer Favorit, doch die Türken mussten in der laufenden EM-Qualifikation noch keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen und könnten sich auch für die Franzosen als harter Brocken herausstellen.

Wir liefern eine Prognose zur Partie und stellen euch die besten Quoten vor. Zudem findet ihr hier viele interessante Statistiken rund um das Spiel sowie die möglichen Aufstellungen. Die Streaming-Plattform DAZN überträgt Türkei vs. Frankreich exklusiv via Livestream.

Alle Infos zu Türkei – Frankreich

Türkei vs. Frankreich am 08.06.2019
-> Spielplan EM Qualifikation 2020
Türkei Frankreich
39. Platz FIFA-Weltrangliste 2. Platz
0/0/4 Direkte Bilanz (S/U/N) 4/0/0
N – N – U – S – S Aktuelle Form S – N – S – S – S
208,20 Mio. € Kaderwert 1,23 Mrd. €
C. Ünder (35 Mio. €) Wertvollster Spieler K. Mbappe (200 Mio. €)
B. Yilmaz (24 Tore) Bester Torschütze O. Giroud (35 Tore)
Senol Günes Trainer Didier Deschamps
+++ Unser Tipp +++
1:2 für Frankreich
Wett-Tipp:

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Türkei Logo von Bookie Tipico
Unentschieden betway Logo
Sieg Frankreich Wettanbieter Bet365 Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Von insgesamt vier Aufeinandertreffen zwischen der Türkei und Frankreich gingen alle vier Spiele an die Franzosen. Schaut man sich die Quoten der Buchmacher an, wird der EM 2020 Favorit auch das fünfte Duell gewinnen.

Bet365 hat für einen Sieg von „Les Bleus“ eine Quote von 1,61 ausgeschrieben. Oder bleiben die Türken unter Cheftrainer Senol Günes weiterhin ungeschlagen? Ein Unentschieden bringt euch bei Betway eine 3,8er Quote. Wer sogar an einen Sieg der Türken glaubt, kann bei Tipico das 6-fache des Einsatzes abcashen (hier noch weitere EM 2020 Quali Wetten ansehen).

Mögliche Aufstellungen von Türkei und Frankreich

Türkei

Günok – Kaldirim, Ayhan, Demiral, Celik – Calhanoglu, Toköz, Tekdemir, Ünder – Yilmaz, Tosun

Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Frankreich

Lloris – Mendy, Umtiti, Varane, Pavard – Kanté, Pogba – Matuidi, Griezmann, Mbappe – Giroud

Ausfälle: L. Hernandez, Tolisso (beide verletzt)

Die letzten direkten Duelle

  • Frankreich – Türkei 1:0 (Testspiel, 2009)
  • Frankreich – Türkei 3:2 (Confed Cup 2003, Halbfinale)
  • Türkei – Frankreich 0:4 (Testspiel, 2000)
https://www.youtube.com/watch?v=wMVXHpgcWQg

Letzte Spiele Türkei

  • Türkei – Moldawien 4:0 (EM-Quali 2020, 25.03.2019)
  • Albanien – Türkei 0:2 (EM-Quali 2020, 22.03.2019)
  • Türkei – Ukraine 0:0 (Testspiel, 20.11.2018)

Letzte Spiele Frankreich

  • Frankreich – Island 4:0 (EM-Quali 2020, 25.03.2019)
  • Moldawien – Frankreich 1:4 (EM-Quali 2020, 22.03.2019)
  • Frankreich – Uruguay – 1:0 (Testspiel, 20.11.2018)

Tabelle der Gruppe H

>> Zu den Tabellen der EM 2020 Qualifikation

Türkei EM-Quali Kader vs. Frankreich

TOR: Fehmi Mert Günok, Gökhan Akkan, Sinan Bolat, Ugurcan Cakir

VERTEIDIGUNG: Mehmet Zeki Celik, Nazim Sangare, Ozan Muhammed Kabak, Caglar Söyüncü, Kaan Ayhan, Merih Demiral, Cengiz Umut Meras, Emre Tasdemir, Hasan Ali Kaldirim

MITTELFELD: Abdülkadir Ömür, Cengiz Ünder, Deniz Türüc, Dorukhan Toköz, Efecan Karaca, Emre Belözoglu, Irfan Can Kahveci, Mahmut Tekdemir, Oguzhan Özyakup, Okay Yokuslu, Ozan Tufan, Yunus Malli, Yusuf Yazici, Hakan Calhanoglu, Ömer Ali Sahiner

ANGRIFF: Burak Yilmaz, Cenk Tosun, Enes Ünal, Güven Yalcin, Kenan Karaman

Frankreichs Aufgebot im Überblick

TOR: Alphonse Areola (Paris St. Germain), Benjamin Lecomte (Montpellier), Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Mike Maignan (OSC Lille)

VERTEIDIGUNG: Lucas Digne (FC Everton), Leo Dubois ( Olympique Lyon), Clément Lenglet (FC Barcelona), Ferland Mendy (Olympique Lyon), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart), Samuel Umtiti (FC Barcelona), Raphaël Varane (Real Madrid), Kurt Zouma (FC Everton)

MITTELFELD: N’Golo Kanté (FC Chelsea), Blaise Matuidi (Juventus Turin), Tanguy Ndombele (Olympique Lyon), Paul Pogba (Manchester United), Moussa Sissoko (Tottenham Hotspur)

ANGRIFF: Wissam Ben Yedder (FC Sevilla), Kingsley Coman (FC Bayern München), Olivier Giroud (FC Chelsea), Antoine Griezmann (Atletico Madrid), Thomas Lemar (Atletico Madrid), Kylian Mbappé (Paris St. Germain), Florian Thauvin (Olympique Marseille)