EM 2021 für Niederländer Luuk de Jong beendet

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Mit den Siegen gegen die Ukraine (3:2) und Österreich (2:0) stand die Niederlande schon vor dem finalen Vorrundenspiel der Europameisterschaft 2021 gegen Nordmazedonien als Sieger der EM Gruppe C fest.

Und dennoch weiß die Elftal noch immer nicht, wer am Sonntag um 18 Uhr in Budapest ihr nächster Gegner wird. Erst wenn mit Abschluss der kompletten Vorrunde am heutigen Mittwochabend eine finale Tabelle der Gruppendritten erstellt werden kann, steht fest, auf wen die niederländische Auswahl trifft.

De Jong nach zwei Kurzeinsätzen abgereist

Sicher ist unterdessen schon, dass Luuk de Jong dann keine Rolle mehr im Niederlande EM 2021 Kader spielen wird. Der 30 Jahre alte Angreifer, der in der EM-Vorbereitung den Kampf um den Stammplatz als Mittelstürmer gegen Wout Weghorst verloren hatte, erlitt nach Angaben der niederländischen Verbandes KNVB im Training am Dienstag eine Innenbandverletzung, die weitere Einsätze beim Turnier ausschließt.

Nähere Angaben zur Schwere der Verletzung gibt es bisher nicht. De Jong, der gegen die Ukraine und Österreich jeweils spät eingewechselt wurde sowie gegen Nordmazedonien auf der Bank blieb, hat das Trainingscamp der Elftal in Zeist bereits verlassen.

https://twitter.com/OnsOranje/status/1407598497155751938

Weil Nachnominierungen von verletzten oder kranken Feldspielern nur bis zum ersten Turnierspiel möglich waren und seitdem nur nicht einsatzfähige Torhüter ersetzt werden dürfen, hat sich die Auswahl für Bondscoach Frank de Boer ein weiteres Mal verringert.

Bereits kurz vor dem Turnierauftakt hatte Donny van de Beek den Daumen senken müssen und die Abreise angetreten. De Boer verzichtete indes trotz der zu diesem Zeitpunkt noch vorhandenen Möglichkeit darauf, den Mittelfeldspieler von Manchester United durch eine Nachnominierung zu ersetzen (hier alle EM-Ausfälle ansehen).

Van Dijk und Cillessen frühzeitig raus

Mit dem jüngsten Ausfall von de Jong setzt sich das Verletzungspech der Niederlande somit fort. Bereits im vergangenen Herbst erwischte es Kapitän und Abwehrchef Virgil van Dijk mit einer schweren Knieverletzung. Der Profi des FC Liverpool ließ zwar nichts unversucht, musste letztlich aber wenige Wochen vor EM-Beginn mitteilen, dass die Zeit nicht reicht, um rechtzeitig fit zu werden.

Wenige Tage vor dem Start wurde Stammtorhüter Jasper Cillessen positiv auf COVID-19 getestet und durchaus überraschend von Coach de Boer direkt durch Marco Bizot ersetzt, während sich Routinier Maarten Stekelenburg im kurzen Duell um die Nummer eins mit Tim Krul durchsetzte.

Stekelenburg freilich hat sich bislang als verlässlicher Rückhalt im Niederlande-Trikot erwiesen. Möglicherweise noch nicht im EM 2021 Achtelfinale, aber sicherlich im späteren Turnierverlauf werden dann aber Gegner kommen, gegen die man gerade die Qualität eines van Dijk bestens gebrauchen könnte.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News