Ukraine – Nordmazedonien am 17. Juni – Vorschau & Spiel-Tipp

Vorschau und Spiel-Prognose für Ukraine - Nordmazedonien am 17. Juni 2021 in EM Gruppe C

Die Arena Nationala in Bukarest ist zum zweiten Mal Schauplatz einer Partie der Europameisterschaft 2021. Ukraine – Nordmazedonien lautet das Duell in EURO Gruppe C, zwischen den beiden Mannschaften, die ihr erstes Spiel beide verloren haben. Sowohl die Niederlage der Ukraine gegen die Niederlande, als auch jene von Nordmazedonien gegen Österreich waren erwartungsgemäß, auch wenn es beide spannend gemacht haben.

Auch im Spiel zwischen der Ukraine und Nordmazedonien sollte es einen erwartungsgemäßen Sieger geben. Die ukrainische Nationalmannschaft verfügt über ein deutlich besseres Spielmaterial und zeigte schon gegen die Niederlande, dass sie Kandidat Nummer 1 für den zweiten Platz in der Gruppe sind. Turnier-Neuling Nordmazedonien wird sich hingegen auch im zweiten EM-Spiel auf ein schnelles Umschaltspiel, Konter und Nordmazedoniens EM Star Goran Pandev verlassen.

Am Donnerstag, dem 17. Juni 2021 ist um 15 Uhr Spielbeginn in Bukarest bei Ukraine gegen Nordmazedonien. Hier findest du eine detaillierte Spielvorschau mit Statistiken, Wettquoten und einer Prognose für Ukraine – Nordmazedonien inkl. Wett-Tipp. Das Spiel wird auf ZDF, MagentaTV (Deutschland), ORF 1 (Österreich) und SRF 2 (Schweiz) übertragen.

Alle Infos zu Ukraine – Nordmazedonien

Ukraine – Nordmazedonien am 17.06.2021
-> Spielplan EM 2021
🇺🇦 Ukraine 🇲🇰 Nordmazedonien
24. Platz FIFA-Weltrangliste 62. Platz
2/1/1 Direkte Bilanz (S/U/N) 1/1/2
U – U – S – S – N ➡️ Aktuelle Form S – S – U – S – N ➡️
197,20 Mio. € Kaderwert 61,80 Mio. €
R. Malinovskyi (30 Mio. €) Wertvollster Spieler E. Elmas (17 Mio. €)
A. Yarmolenko (41 Tore) Bester Torschütze G. Pandev (37 Tore)
Andriy Shevchenko Trainer Igor Angelovski
+++ Unser Tipp +++
2:0 für 🇺🇦 Ukraine
Wett-Tipp:
Resultatwette 2:0 –> Quote 8.00

Wett-Tipp mit Quoten für Ukraine – Nordmazedonien

Das Nationalteam von Nordmazedonien ist in den EM 2021 Quoten praktisch nicht vorhanden und abgeschlagen Letzter, wenn es um den Tipp auf den kommenden Europameister und Nachfolger von Portugal geht. Das Gleiche gilt für jedes der drei Spiele in der Gruppenphase der EURO. Auch die Ukraine ist gegen das nordmazedonische Nationalteam Quotenfavorit auf den Sieg.

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Ukraine 🇺🇦 oddset logo klein
1,65
Unentschieden Logo von Admiralbet
3,90
Sieg Nordmazedonien 🇲🇰 bet365 Quoten 7,00

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Dass die Ukrainer etwas draufhaben, ließen sie im Spiel gegen die Niederlande aufblitzen. Mit Yarmolenko, Yaremchuk oder auch Zinchenko haben sie einige Top-Spieler in ihren Reihen, die schon in Spiel eins überzeugen konnten und einen 0:2-Rückstand innerhalb weniger Minuten ausgleichen konnten. Lediglich das späte Siegestor vermasselte die Aufholjagd des Teams von Fußball-Legende Andriy Shevchenko. Für den weiteren Turnierverlauf ist der Ukraine jedoch einiges zuzutrauen.

Nordmazedonien gelang es nach dem Rückstand durch ein sehenswertes Tor von Stefan Lainer der schnelle Ausgleich. Das defensiv ausgerichtete Spiel von Nordmazedonien genügte, um lange das 1:1 zu halten. Erst in der Schlussphase konnte Österreich das Spiel mit 2 weiteren Toren für sich entscheiden. Was von der Leistung der Nordmazedonier blieb, ist dass man lange ein Remis halten konnte. Spielerisch war jedoch nicht viel zu sehen und auch der Ausgleich war eher eine Zufallsproduktion und Unvermögen des ÖFB-Teams.

In unserem Spiel-Tipp der Prognose für Ukraine – Nordmazedonien tippen wir daher auf ein 2:0 für die Ukraine, die aus unserer Sicht ihre ersten Punkte bei dieser EM-Endrunde sammeln werden. Die Chancen auf eine Überraschung durch Nordmazedonien sehen wir – ähnlich wie sämtliche Buchmacher – als eher gering.

Mögliche Aufstellungen von Ukraine & Nordmazedonien

Ukraine

Bushchan – Mykolenko, Matviyenko, Zabarnyi, Karavaev – Zinchenko, Stepanenko, Shaparenko –  Malinovskyi, Yaremchuk, Yarmolenko

Ausfälle: Zubkov, Tsygankov (beide fraglich).

Nordmazedonien

Dimitrievski – Alioski, D. Velkovski, Musliu, S. Ristovski, Nikolov – Spirovski, Ademi – Bardhi – Elmas, Pandev

Ausfälle: keine

Die letzten direkten Duelle

  • Nordmazedonien – Ukraine 0:2 (EM-Quali, 09.10.15)
  • Ukraine – Nordmazedonien 1:0 (EM-Quali, 12.10.14)
  • Nordmazedonien – Ukraine 1:0 (Testspiel, 31.03.04)

Letzte Spiele Ukraine

  • Niederlande – Ukraine 3:2 (EM Gruppe C, 13.06.21)
  • Ukraine – Zypern 4:0 (Testspiel, 07.06.21)
  • Ukraine – Nordirland 1:0 (Testspiel, 03.06.21)

Letzte Spiele Nordmazedonien

  • Österreich – Nordmazedonien 3:1 (EM Gruppe C, 13.06.21)
  • Nordmazedonien – Kasachstan 4:0 (Testspiel, 04.06.21)
  • Nordmazedonien – Slowenien 1:1 (Testspiel, 01.06.21)

Tabelle EM Gruppe C

>> Übersicht der EURO Ergebnisse 2021

Ukraine EM 2021 Kader

TOR: Georgiy Bushchan (Dynamo Kiew), Andriy Pyatov (Shakhtar Donetsk), Anatolii Trubin (Shakhtar Donetsk)

VERTEIDIGUNG: Eduard Sobol (FC Brügge), Illia Zabarnyi (Dynamo Kiew), Serhiy Kryvtsov (Shakhtar Donetsk), Denys Popov (Dynamo Kiew), Oleksandr Tymchyk (Dynamo Kiew), Vitaliy Mykolenko (Dynamo Kiew), Oleksandr Karavaev (Dynamo Kiew), Mykola Matviyenko (Shakhtar Donetsk)

MITTELFELD/ANGRIFF: Serhiy Sydorchuk (Dynamo Kiew), Ruslan Malinovskyi (Atalanta), Mykola Shaparenko (Dynamo Kiew), Marlos (Shakhtar Donetsk), Yevhen Makarenko (Kortrijk), Oleksandr Zinchenko (Manchester City), Viktor Tsygankov (Dynamo Kiew), Vitaliy Buyalskiy (Dynamo Kiew), Taras Stepanenko (Shakhtar Donetsk), Andriy Yarmolenko (West Ham), Oleksandr Zubkov (Ferencváros), Heorhii Sudakov (Shakhtar Donetsk), Roman Yaremchuk (Gent), Artem Besedin (Dynamo Kiew), Artem Dovbyk (Dnipro-1)

Mannschaft von Nordmazedonien

TOR: Stole Dimitrievski (Rayo Vallecano), Damjan Siskovski (Doxa Katokopia), Riste Jankov (Rabotnicki)

VERTEIDIGUNG: Stefan Ristovski (Dinamo Zagreb), Visar Musliu (Fehérvár), Egzon Bejtulai (Shkëndija), Kire Ristevski (Újpest), Gjoko Zajkov (Charleroi), Darko Velkovski (Rijeka), Ezdzan Alioski (Leeds United)

MITTELFELD/ANGRIFF: Arijan Ademi (Dinamo Zagreb), Enis Bardhi (Levante), Stefan Spirovski (AEK Larnaca), Boban Nikolov (Lecce), Tihomir Kostadinov (Ružomberok), Ferhan Hasani (Partizani), Eljif Elmas (Napoli), Daniel Avramovski (Kayserispor), Darko Curlinov (Stuttgart), Marjan Radeski (Akademija Pandev), Goran Pandev (Genoa), Aleksandar Trajkovski (Mallorca), Ivan Trickovski (AEK Larnaca), Vlatko Stojanovski (Chambly), Krste Velkovski (Sarajevo), Milan Ristovski (Spartak Trnava)