Das Finale der Frauen-WM 2023 in Australien und Neuseeland

Es ist der Traum von jedem Mädchen und jedem Jungen auf einem Fußballplatz: einmal an einem Finale einer Weltmeisterschaft teilnehmen (und es nach Möglichkeit gewinnen). 2023 wird sich der Traum für mindestens 22 Frauen erfüllen: Im August des Jahres findet das Finale der Frauen-Weltmeisterschaft 2023 statt, die in Neuseeland und Australien ausgetragen wird. Es ist erst das neunte Mal, dass es überhaupt eine entsprechende Partie gibt.

Und natürlich stellen sich Fans, Teams und den Verantwortlichen rund um den Globus die gleichen Fragen mit Blick auf das Turnier: Wer wird den USA nachfolgen und den Titel gewinnen? Oder schaffen die Nordamerikanerinnen sogar den Hattrick, haben sie doch die Weltmeisterschaften 2015 in China und 2019 für sich entschieden. Welche Rolle können die Teams der beiden Gastgeber spielen? Wie weit schafft es die eigene Mannschaft? Kann sie vielleicht im Finale antreten?

Wir blicken voraus auf das fraglos wichtigste Match im Spielplan der Frauen-WM 2023 in Australien und Neuseeland: das Finale.

Alles zum Frauen-WM Finale 2023

⚽  Bewerb: Frauen-WM Finale 2023
🗓️  Datum: 20.08.2023
🕰️  Uhrzeit: 12:00 Uhr (MEZ)
🌍  Anzahl teilnehmender
 Teams: 2

Spielplan zum Finale der Frauen-Fußball-WM 2023

Frauen-WM 2023 Finale

20.08.2023 – 12:00
Stadium Australia, Sydney 🇦🇺
Sieger HF 1-:-Sieger HF 2
Sieger HF 1 vs Sieger HF 2

Alle Zeitangaben nach deutscher Zeit (MEZ)

Wann findet das Finale der Frauen-WM 2023 statt?

Das Finale findet am 20. August 2023 statt. Es wird damit exakt einen Monat nach dem Eröffnungsspiel ausgetragen. Es handelt sich zugleich um die 64. Partie der Frauen-WM 2023. Nie zuvor gab es derart viele Spiele bei einem Turnier der Frauen. Dies ist mit dem Umstand verbunden, dass die Zahl der Frauen- WM 2023 Teams für die 9. Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen erhöht wurde. Statt 24 treten erstmals 32 Teams an. Deshalb gibt es zwei Frauen-WM Gruppen 2023 mehr. Dies führt dazu, dass sechs Spiele mehr auf dem Terminkalender der WM stehen.

Wo wird das Finale der Frauen-WM 2023 ausgetragen?

Da das Finale das Spiel einer Weltmeisterschaft schlechthin ist, standen die beiden Gastgeber vor einer durchaus anspruchsvollen Aufgabe: Sie mussten sich einigen, wer die Partie ausrichten darf – Neuseeland oder Australien? Am Ende dieses Verhandlungsprozesses stand ein Kompromiss, der häufig bei Turnieren mit zwei Ausrichtern in anderen Sportarten zum Einsatz kommt: In einem Land wird das Eröffnungsspiel der Frauen-WM als zweitwichtigste Partie ausgetragen. In einem der Frauen-WM 2023 Stadien des anderen Landes findet dafür das Finale der WM statt.

Die erste Partie ging nach Neuseeland. Das Endspiel findet in der größten australischen Stadt Sydney statt – im Stadium Australia, das Platz für bis zu 83.500 Zuschauer bietet und vor etwas mehr als 20 Jahren als Heimat für die Olympischen Spiele 2000 gebaut worden war.

Welche Teams sind im Endspiel der WM 2023 der Frauen am Ball?

Was die Teilnehmerinnen am Finale der Frauen-WM 2023 angeht, sind keine Reglement-Neuerungen zu beachten. Wie immer treten die Siegerinnen der Duelle des Frauen-WM 2023 Halbfinales im Endspiel an. Hier werden dann in 90 Minuten die neuen Weltmeisterinnen gesucht. Steht es nach der regulären Spielzeit Unentschieden, kommt es zur Verlängerung. Bringt diese ebenfalls nicht die Entscheidung, wird ein Elfmeterschießen ausgetragen.

Wie sieht die Abschlussfeier der Frauen-WM 2023 aus?

Das Finale einer Weltmeisterschaft ist traditionell nicht nur die Bühne für das letzte Spiel des Turniers, sondern auch für die Abschlussfeier. Damit ist nicht die Siegerehrung gemeint. Vielmehr geht es um die Feierlichkeiten vor dem Anstoß. In einer offiziellen Zeremonie wird das Turnier gewürdigt und ein Rückblick gewagt.

Ähnlich wie bei der Eröffnungsfeier halten die Organisatoren die Inhalte der Abschlussfeier streng geheim. Besonders im Mittelpunkt dürften aber die Teams stehen, die das Ticket für das Finale lösen konnten, im Gegensatz zu jenen, die im Frauen-WM Spiel um Platz 3 stehen, das einen Tag zuvor stattfindet. Der Final-Tag ist schließlich ihr großer Auftritt – und die Feier soll dazu nur würdig einleiten.

Wetten auf das Endspiel der Frauen-WM 2023

Wettfreunde kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten, wenn es um die Frauen-WM 2023-Endspielpaarung geht. Du kannst beispielsweise tippen, welche zwei der 32 Mannschaften überhaupt das Finale erreichen. Du kannst außerdem deinen Einsatz darauf machen, wer gewinnt – und welche Spielerinnen treffen.

Klassischerweise bieten die Bookies auch Tipps darauf an, wie viele Tore eigentlich im Finale fallen. Und diese Beispiele für Wettmöglichkeiten kratzen nur ganz oben an der Oberfläche. Es wird Hunderte weitere Tippoptionen geben, die dir offenstehen.

Rückblick

Finale der Frauen-WM 2019: USA bezwingt die Niederlande 2:0

Die Niederländerinnen konnten zwei Jahre vor der WM 2019 in Frankreich die Europameisterschaft im eigenen Land gewinnen. Erstmals reisten als große Favoritinnen zu einer WM – und konnten hier dieser Rolle durchaus auch gerecht werden. Ihr Weg führte sie schließlich bis ins Finale.

Hier trafen die Holländerinnen freilich in Gestalt der USA auf das einzige Team, das bei diesem Turnier noch stärker eingestuft wurde als man selbst. Und dies sollte sich auf dem Platz auch zeigen: Die Amerikanerinnen gewannen souverän mit 2:0 durch Treffer von Rapinoe per Foulelfmeter (61. Minute) und Lavelle (60.).

Finale der Frauen-WM 2015: Die USA schießen Japan mit 5:2 ab

2015 trafen die Vereinigten Staaten im Finale auf die Titelverteidigerinnen aus Japan, die ihren überraschenden Sieg der WM 2011 damit bestätigten. Gegen die Nordamerikanerinnen sahen sie jedoch kein Land: Durch Treffer von Llyod (3., 5., 16.) und Holiday (14.) führte die USA schon nach rund einer Viertelstunde mit 4:0. Japan kam zwar durch ein Tor von Ögimi (27.) und einen Treffer von Johnston ins eigene Netz (52.) nochmals heran. Heath sorgte aber quasi im Gegenzug dafür, dass nichts mehr anbrannte (54.).