Olympia 2016: Viertelfinale komplett

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Gestern Nacht wurden die letzten Gruppenspiele des Olympischen Fußballturniers 2016 in Brasilien absolviert. Jeweils die zwei bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für das Viertelfinale, welches am 13. bzw. 14. August ausgetragen wird. Titelverteidiger Mexiko und Argentinien, Olympiasieger von 2004 und 2008, müssen bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Alle Viertelfinal-Paarungen im Überblick.

Portugal – Deutschland (13. August, 18 Uhr MESZ)

Nach einem 2:2 gegen Mexiko und einem 3:3 gegen Südkorea musste für die DFB-Elf im letzten Vorrundenspiel unbedingt ein Sieg her, um in das Olympia-Viertelfinale aufzusteigen. Fidschi erwies sich als äußerst dankbarer Gegner und wurde von den Deutschen mit 10:0 vom Platz gefegt. SC Freiburg-Stürmer Nils Petersen konnte sich mit fünf erzielten Toren bei Joachim Löw für Deutschlands WM Quali 2018 empfehlen. Als Zweiter der Gruppe C trifft Deutschland nun auf Portugal, Sieger der Gruppe D.

Nigeria – Dänemark (13. August, 21 Uhr MESZ)

Mit zwei Siegen gegen Japan und Schweden sicherte sich Nigeria vor Kolumbien den Gruppensieg. Am Samstag geht es für FC Chelsea-Star John Obi Mikel & Co. um 21 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit in Salvador gegen Dänemark. Die Dänen qualifizierten dank des Unentschiedens zwischen Gruppenrivalen Südafrika und Irak mit 4 Punkten als Gruppenzweiter für die K.o.-Phase.

Südkorea – Honduras (14. August, 0 Uhr MESZ)

Für die größte Überraschung beim Olympia-Fußballturnier 2016 sorgte wohl Honduras, das sich im letzten Gruppenspiel gegen Argentinien mit einem 1:1 Remis den zweiten Tabellenplatz hinter Portugal sicherte und den Mitfavoriten vorzeitig nach Hause schickte. Im Viertelfinale trifft Honduras nun auf Südkorea, Erstplatzierter der Gruppe C.

Brasilien – Kolumbien (14. August, 3 Uhr MESZ)

Gastgeber Brasilien verhinderte mit einem 4:0 Kantersieg gegen Dänemark die Riesenblamage und qualifizierte sich nach zwei torlosen Remis doch noch für die Runde der besten Acht. Im Viertelfinale trifft die Selecao rund um Superstar Neymar nun auf Kolumbien, das ebenfalls nach zwei Unentschieden erst im letzten Gruppenspiel einen 2:0 Sieg gegen Nigeria feiern konnte und sich somit als Gruppenzweiter für die K.o.-Runde qualifizierte.