Euphorie in Österreich ungebrochen

Veröffentlicht am Kategorien WM 2018 News - Quali & Endrunde

Trotz schwacher Leistungen bei der Europameisterschaft und dem Aus in der Gruppenphase ist die Euphorie der österreichischen Fans für ihr Nationalteam weiter ungebrochen. Für die WM-Qualifikation im Herbst wurden in den ersten 24 Stunden nach Verkaufsstart bereits 10.000 Abonnements verkauft. Das Abo beinhaltet zwei Partien der WM-Quali von Österreich: das Duell mit Wales am 6. Oktober 2016 (20:45) und jenes mit Irland am 12. November (18:00).

Beide Spiele finden im Wiener Ernst-Happel-Stadion statt, der größten Fußballarena des Landes. Nachdem bereits in der EM-Qualifikation alle fünf Heimspiele ausverkauft waren, werden wohl auch in der Vorausscheidung für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland alle Matches restlos ausverkauft sein. Somit kann die österreichische Auswahl auf die lautstarke Unterstützung von 48.500 Fans hoffen.

Einfach wird die Aufgabe für David Alaba und Co. nicht. Mit Wales hat man zwar einen vermeintlichen leichten Gegner aus Topf 1 gezogen, doch die Waliser haben bei der Europameisterschaft für Furore gesorgt und es bis ins Halbfinale geschafft. Auch Irland und Serbien sind Mannschaften, die mit Österreich zumindest auf Augenhöhe agieren. Vor Pflichtsiegen steht die ÖFB-Auswahl nur gegen Moldawien und Georgien.

Trainer Marcel Koller ist in der anstehenden WM-Qualifikation ebenso gefordert wie seine Spieler. Der Schweizer, der seinen Vertrag noch vor der EM-Endrunde bis Ende 2017 verlängerte, muss nämlich in Zukunft auf seinen Kapitän und Linksverteidiger Christian Fuchs verzichten, der seinen Rücktritt aus dem Team im Juli bekannt gab. Wer in der Qualifikation links hinten auflaufen wird, das weiß aktuell nur Herr Koller.