Peru ohne Paolo Guerrero gegen Deutschland

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Während in Deutschland noch immer gespannt auf die Analyse der verkorksten Fußball WM 2018 gewartet wird und Bundestrainer Joachim Löw erst danach am 29. August sein erstes Aufgebot für die neue Länderspielsaison (inkl. Deutschland Nations League) bekannt geben wird, ist man in Peru schon weiter.

Trainer Ricardo Gareca, der trotz des Ausscheidens nach der WM-Vorrunde im Amt geblieben ist, nominierte bereits knapp drei Wochen vor den internationalen Testspielen am 6. September in Amsterdam gegen die Niederlande und drei Tage später in Sinsheim gegen Deutschland ein 24-köpfiges Aufgebot.

Nicht mit dabei ist der bisherige Kapitän Paolo Guerrero, um den es vor der WM 2018 aufgrund einer Doping-Sperre, die dann kurzfristig doch noch aufgehoben wurde, viel Unruhe gegeben hatte.

Ob die Nicht-Nominierung des 34-Jährigen im Zuge eines Neuaufbaus von Dauer ist oder nur gleichbedeutend mit einer vorübergehenden Auszeit, ist unklar.

Aus dem Peru 2018 WM Kader ebenfalls nicht mit dabei sind die Abwehrspieler Alberto Rodríguez und Aldo Corzo sowie Ersatztorwart Carlos Cáceda. Verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht Mittelfeldspieler Renato Tapia von Feyenoord Rotterdam, der aber früher oder später in den Kreis der Nationalmannschaft zurückkehren dürfte.

Farfan und Cueva gehen voran

Erstmals berufen wurde unter anderem der erst 18 Jahre alte Linksverteidiger Marcos López, der einer von vier Profis des peruanischen Top-Klubs Sporting Cristal ist. Auch Patricio Álvarez und Horacio Calcaterra, die ebenfalls zum ersten Mal dabei sind, stehen dort unter Vertrag.

Angeführt wird das peruanische Aufgebot in Abwesenheit von Guerrero von Jefferson Farfan, der trotz seiner 33 Jahre noch immer gehobene Klasse verkörpert und im Offensivspiel eine feste Größe darstellt.

Noch wichtiger als ohnehin schon dürften künftig zudem Spielmacher Christian Cueva, der gerade vom FC Sao Paulo zum FK Krasnodar gewechselt ist, und der bei der WM sehr auffällige Flügelspieler Andre Carillo sein.

Peru-Kader für die Spiele vs. Niederlande und Deutschland

Tor: Pedro Gallese (Tiburones Rojos de Veracruz), Patricio Alvarez (Sporting Cristal), Jose Carvallo (UTC Cajamarca)

Abwehr: Luis Advincula (Rayo Vallecano), Johan Madrid (Sporting Cristal), Christian Ramos (Al Nasr), Miguel Araujo (CA Talleres), Anderson Santamaria (Puebla FC), Luis Abram (Velez Sarsfield), Miguel Trauco (Flamengo Rio de Janeiro), Nilson Loyola (FBC Melgar), Marcos Lopez (Sporting Cristal)

Mittelfed: Pedro Aquino (Club Leon FC), Wilder Cartagena (Tiburones Rojos de Veracruz), Sergio Peña (CD Tondela), Yoshimar Yotun (Orlando City), Christian Cueva (FK Krasnodar), Horacio Calcaterra (Sporting Cristal), André Carrillo (Al Hilal)

Sturm: Andy Polo (Portland Timbers), Edison Flores (Aalborg BK), Jefferson Farfan (Lokomotive Moskau), Raul Ruidiaz (Seattle Sounders), Ray Sandoval (Monarcas Morelia)