DFB-Kader vs. England & Frankreich mit Götze

DFB-Bundestrainer Joachim Löw hat heute Mittag seinen Kader für die Testspiel-Kracher gegen England (10. November) und Frankreich (14. November) bekannt gegeben.

Zum Länderspiel-Abschluss des Jahres 2017 kehrt unter anderem WM 2014 Held Mario Götze nach genau 354 Tagen Pause zurück in das 23-Mann-Aufgebot.

Auch Gündogan wieder dabei

Neben Götze steht auch Ilkay Gündogan von Manchester City wieder im deutschen Kader. Der 27-Jährige streifte zuletzt beim internationalen Testspiel gegen Italien (0:0:) im November 2016 das DFB-Trikot über.

Weiters kehren Mesut Özil, Sami Khedira und Timo Werner zurück, die in den letzten beiden Spielen der WM-Qualifikation 2018 nicht mit dabei waren. Mit Linksverteidiger Marcel Halstenberg von RB Leipzig schafft es auch ein Neuling in den Kader von Jogi Löw.

Verzichten muss Bundestrainer Löw indes auf die Weltmeister Manuel Neuer und Thomas Müller sowie auf die Confed Cup Sieger Jonas Hector und Leon Goretzka.

Wer schafft es in den WM-Kader?

Der von Löw heute bekannt gegebene Kader gibt immer mehr Aufschlüsse darüber, welche Spieler es im Sommer zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland schaffen könnten.

Denn in gut sieben Monaten startet das DFB-Team die Mission „Titelverteidigung“. Vor der Endrunde stehen nur noch zwei Testspiele gegen Spanien (23. März) und Brasilien (27. März) an, bevor Bundestrainer Löw seinen WM-Kader bekannt geben wird. Viel Zeit zum Testen bleibt dem 57-Jährigen also nicht mehr.

Zahlreiche Infos und Analysen zum möglichen Deutschland-Kader bei der WM 2018 findest du hier.

Deutschland-Kader vs. England & Frankreich

Tor:  Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris St. Germain)

Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München)

Mittelfeld / Angriff:  Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Emre Can (FC Liverpool), Julian Draxler (Paris St. Germain), Mario Götze (Borussia Dortmund), Ilkay Gündogan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Mesut Özil (FC Arsenal), Sebastian Rudy (Bayern München), Leroy Sane (Manchester City), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach), Sandro Wagner (1899 Hoffenheim), Timo Werner (RB Leipzig),  Amin Younes (fällt verletzt aus, Ajax Amsterdam)

Auch interessant

>> Deutschland WM-Quali 2018 (Rückblick)
>> WM-Favoriten
>> Weltmeister-Quoten 2018
>> WM-Ball 2018