Breel Embolo fällt nach Verletzung 4 bis 6 Monate aus

Schlechte Nachrichten für Schalke 04 und das Schweizer Nationalteam: Sturmtalent Breel Embolo verletzt sich am Wochenende im Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg nach einer Attacke von Konstantinos Stafylidis am linken Fuß so schwer, dass er seinem Verein und der Schweizer Nati lange fehlen wird.

4 – 6 Monate Pause

Der 19-Jährige musste nach der rüden Attacke des Augsburgers mit einer Trage vom Platz getragen werden und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde zunächst „nur“ ein Knöchelbruch festgestellt, die Verletzung erwies sich dann kurz vor der Operation als deutlich schlimmer.

Neben eines komplizierten Bruchs des Sprunggelenks, hat sich der Schweizer Nationalspieler noch einen Bruch des Wadenbeins sowie einen Riss des Syndesmosebandes und des Innenbandes zugezogen. Der FC Schalke 04 teilte auf seiner Homepage mit, dass Embolo zwischen vier bis sechs Monate ausfallen wird.

Rückschlag für Embolo

Breel Embolo wird somit die gesamte restliche Hinrunde verpassen und wohl auch zum Start des Frühjahres noch ausfallen. Erst im Sommer 2016 war der aufstrebende Jungkicker um 25 Millionen Euro vom FC Basel zum FC Schalke 04 gewechselt.  Auch im nächsten Spiel der WM-Qualifikation der Schweiz gegen die Färöer Inseln wird der Offensivspieler fehlen. In den bisher absolvierten WM-Quali-Partien gegen Portugal, Ungarn und Andorra stand Embolo jeweils über die volle Distanz von 90 Minuten auf dem Platz und erzielte gegen Portugal einen Treffer.