Van Marwijk übernimmt das australische Nationalteam

Die australische Nationalmannschaft hat einen neuen Teamchef. Niemand geringerer als der Niederländer Bert van Marwijk, der die Niederlande bei der WM 2010 ins Finale führte, übernimmt die Nachfolge des zurückgetretenen Ange Postecoglou und wird die Socceroos bei der Fußball WM 2018 coachen.

Erfolgreiche WM-Quali mit Saudi-Arabien

Van Marwijk hat in seiner bisherigen Trainerkarriere zahlreiche prominente Vereine gecoacht. So war der 65-Jährige von 2000 bis 2004 und von 2007 bis 2008 der Cheftrainer von Feyenoord Rotterdam und die Mannschaft zum UEFA Cup Titel (2002) und zum niederländischen Pokalsieg (2008). In Deutschland trainierte Van Marwijk zudem die Traditionsvereine Borussia Dortmund (2004-2006) und den HSV (2013-2014).

Auf Nationalteam-Ebene war der ehemalige Offensivspieler von 2008 bis 2012 als Trainer seines Heimatslandes tätig, wo er 2010 mit dem Vize-Weltmeistertitel seinen bisher größten Erfolg feierte.

Zuletzt coachte der 65-Jährige die saudi-arabische Nationalmannschaft (2015-2017), mit der er sich frühzeitig für die WM-Endrunde qualifizierte und dabei unter anderem auch Australien hinter sich ließ. Aufgrund von Streitigkeiten mit dem saudi-arabischen Fußballverband weigerte sich der Niederländer allerdings zu einer Vertragsverlängerung.

Ambitionierte Ziele

Obwohl die Socceroos in Gruppe C der WM 2018 mit Frankreich, Peru und Dänemark keine einfachen Gegner erwischt haben, zeigt sich der neue Teamchef motiviert: „Wir fahren nicht nach Russland, um dabei zu sein. Ich möchte unsere Spiele gewinnen“, so van Marwijk.

Australien, das sich in WM-Playoffs gegen Honduras durchsetzte, gilt in Gruppe C dennoch als klarer Außenseiter. Während sich alle drei Gruppengegner derzeit in den Top 12 der Fußball-Weltrangliste befinden, weilen die Socceroos nur auf dem 36. Platz. Ein Aufstieg ins WM-Achtelfinale 2018 käme also einer Sensation gleich.

>>> Alle WM-Teams auf einen Blick.