Zlatan spricht erneut über WM-Teilnahme

Veröffentlicht am Kategorien WM 2018 News - Quali & Endrunde

Nach wie vor ist die Chance existent, dass Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic bei der Weltmeisterschaft 2018 mit dabei ist. Schweden hat sich in der WM Quali 2018 sensationell gegen Italien durchgesetzt und treffen jetzt in der WM 2018 Gruppe F auf Deutschland, Mexiko und Südkorea. Der 36-jährige Ibrahimovic hat die Gerüchte um die WM-Teilnahme nun selbst angefeuert. „Die Chancen, dass ich bei der Weltmeisterschaft spielen werde, sind himmelhoch („skyhöga“, schwedisch).“

Nationaltrainer genervt

Für die Fans der schwedischen Nationalmannschaft wäre die Teilnahme von Ibrahimovic natürlich großartig. Der Angreifer, der inzwischen für Los Angeles Galaxy spielt, hatte eigentlich nach der EM 2016 in Frankreich seine internationale Karriere beendet. Bis dato hat er 116 Länderspiele für die schwedische Auswahl mitgemacht und dabei 62 Tore erzielt.

Ein Mann, der von den Gerüchten um die Rückkehr des Superstars nicht unbedingt begeistert ist, ist der schwedische Nationaltrainer Janne Andersson. Der 55-Jährige hat schon mehrfach betont, dass sein Team nicht von Ibrahimovic abhängig ist und auch häufig genervt auf Journalisten-Anfragen reagiert.

Probleme mit der FIFA

Ibrahimovic ist derzeit Testimonial eines großen Wettanbieters und das könnte seine WM-Teilnahme beeinträchtigen. Laut den Ethikregeln der FIFA ist es Profis nicht erlaubt, Teilhaber bei einem Wettunternehmen zu sein und gleichzeitig bei Großereignissen aufzulaufen. Allerdings hat der Wettanbieter schon angekündigt das Problem zu lösen, wenn es Ibrahimovic in den Kader schaffen sollte. Zu den WM 2018 Favoriten gehört Schweden ohnehin nicht. Allerdings wäre die Mannschaft mit einem fitten Ibrahimovic ohne Zweifel besser. Der Stürmerstar ist nach eineinhalb Jahren bei Manchester United in die MLS nach Los Angeles gewechselt um eine Karriere auszuklingen zu lassen.

Aufgrund einer Kreuzbandverletzung hat er von April bis November ganze 29 Spiele verpasst. Mit dem englischen Rekordteam hat er aber dennoch die Europa League, den Superpokal und den Ligapokal gewonnen. In Los Angeles hat er noch Vertrag bis Ende Dezember 2020. Ob er tatsächlich noch an der Weltmeisterschaft 2018 teilnimmt, wird sich wohl in den nächsten Wochen entscheiden. Wir werden natürlich darüber berichten.