Brasiliens Kader vs. Bolivien & Peru ohne Gabriel Jesus

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News

Anders als in Europa standen im September coronabedingt in Südamerika noch keine Länderspiele auf dem Programm. Im Oktober aber geht es auch für die brasilianische Nationalmannschaft wieder los und das direkt mit den ersten beiden Spielen in der Qualifikation für die WM 2022. Dabei trifft die Selecao zunächst am 10. Oktober auf Bolivien und gastiert dann vier Tage später in Peru.

Trainer Tite hatte bereits Mitte September sein Aufgebot für die ersten beiden Auftritte der brasilianischen Auswahl seit November 2019 bekanntgegeben, war nun aber kurzfristig noch zu einer Änderung gezwungen.

Denn wie Manchester City mitteilte, wird Gabriel Jesus wegen einer am vergangenen Montag beim 3:1-Sieg der Skyblues bei den Wolverhampton Wanderers erlittenen Verletzung rund drei Wochen ausfallen und damit auch die Länderspiele in der Südamerika WM 2022 Quali im Oktober verpassen.

Tite reagierte auf den Ausfall des 23-Jährigen mit der Nachnominierung von Matheus Cunha von Hertha BSC, der damit zum ersten Mal dem Kader der A-Auswahl Brasiliens angehört. Der 21-Jährige, der nach seinem Wechsel in der Winterpause von RB Leipzig nach Berlin zu einem herausragenden Akteur in der Bundesliga avanciert ist, hatte zuvor bereits mit 14 Toren in 16 Einsätzen im Brasilien-Trikot der U23-Mannschaft auf sich aufmerksam gemacht und darf nun auf den nächsten Karriereschritt hoffen.

Dani Alves und Marcelo fehlen

Matheus Cunha ist indes nicht der einzige Akteur im Kader, dem das Debüt in der Selecao winkt. Auch der 19-jährige Mittelfeldspieler Gabriel Menino von Palmeiras Sao Paulo darf auf seinen ersten Einsatz in der A-Nationalmannschaft hoffen. Und das an der Seite von Neymar, der das Aufgebot anführt.

Nicht mit dabei sind hingegen die erfahrenen Außenverteidiger Marcelo und Dani Alves, die angesichts ihrer fortgeschrittenen Alters in den Plänen Tites offenkundig keine ganz große Rolle mehr spielen. Der gerade vom FC Barcelona zu Juventus Turin gewechselte Arthur Melo wurde ebenfalls nicht berücksichtigt, hat aber in den kommenden Monaten die Gelegenheit, sich im neuen Trikot für ein Comeback zu empfehlen.

Der komplette Kader Brasiliens für die anstehenden Spiele

Tor: Alisson (FC Liverpool), Santos (CA Paranaense), Weverton (Palmeiras Sao Paulo)

Abwehr: Danilo (Juventus Turin), Gabriel Menino (Palmeiras Sao Paulo), Alex Telles (FC Porto), Felipe, Renan Lodi (beide Atletico Madrid), Marquinhos (Paris Saint-Germain), Thiago Silva (FC Chelsea), Rodrigo Caio (Flamengo Rio de Janeiro)

Mittelfeld: Casemiro (Real Madrid), Fabinho (FC Liverpool), Philippe Coutinho (FC Barcelona), Bruno Guimaraes (Olympique Lyon), Douglas Luiz (Aston Villa), Everton Ribeiro (Flamengo Rio de Janeiro)

Angriff: Roberto Firmino (FC Liverpool), Richarlison (FC Everton) Rodrygo (Real Madrid), Everton (Benfica Lissabon), Neymar (Paris Saint-Germain), Matheus Cunha (Hertha BSC)

>> Alle Infos zur WM-Quali 2022

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News