Prognose für Moldawien – Österreich am 1.9. in der WM-Quali

Nach Italien im Wembley Stadion von London, kommt Moldawien im Stadionul Zimbru in Chisinau. Moldawien – Österreich heißt es am Mittwoch, dem 1. September 2021 um 20:45 Uhr in der WM 2022 Qualifikation. Für das ÖFB-Team und Teamchef Franco Foda ein Pflichtsieg möchte man weiterhin ein Wörtchen um die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar mitreden. Mit der deutlichen Niederlage gegen Dänemark ist es ohnehin schon schwer genug. Einen Punkteverlust gegen Moldau kann man sich nicht leisten.

Fix ist, dass Österreich für die Spiele im September 2021 auf Sasa Kalajdzic und Stefan Lainer verzichten muss. Beide Spieler verletzten sich bei Spielen in der deutschen Bundesliga so schwer, dass sie vermutlich für den Rest des Jahres 2021 ausfallen werden. Auch Karim Onisiwo (Corona-Erkrankung) und Valentino Lazaro (keine Spielpraxis bei Inter Mailand) stehen nicht im Kader.

Marcel Sabitzer (muskuläre Probleme Adduktoren), Julian Baumgartlinger (Knieprobleme) und X. Schlager (Verdacht auf schwere Knieverletzung) wurden nachträglich durch Jakob Jantscher und Dejan Ljubicic ersetzt.

Gegen Moldawien dürfen diese Ausfälle jedoch kein Thema sein. Mit Yusuf Demir, der bereits sein La Liga Debüt beim FC Barcelona feiern durfte, ist Österreichs größte Nachwuchshoffnung wieder im Kader. Auch Ercan Kara vom SK Rapid Wien und Phillipp Mwene von PSV Eindhoven sind diesmal im 25-Mann-Aufgebot.

Das Spiel wird wie gewohnt auf ORF 1 live übertragen. Auch auf DAZN ist Moldawien – Österreich am 1.9.2021 ab 20:45 Uhr zu sehen. Wer sich vor dem Spiel noch die wichtigsten Infos zu beiden Teams holen möchte, ist bei uns genau richtig. In unserer Vorschau zur Partie in Chisinau findest du alle interessanten Statistiken, die letzten direkten Duelle, mögliche Aufstellungen und auch alle Wettquoten inklusive Spiel-Tipp.

Alle Infos zu 🇲🇩 Moldawien – Österreich 🇦🇹

Moldawien – Österreich am 01.09.2021
-> WM 2022 Quali Spielplan
🇲🇩 Moldawien 🇦🇹 Österreich
175. Platz FIFA-Weltrangliste 23. Platz
1/0/5 Direkte Bilanz (S/U/N) 5/0/1
U – N – N – N – S ➡️ Aktuelle Form U – S – N – S – N ➡️
11,35 Mio. € Kaderwert 283,90 Mio. €
O. Reabciuk (2,5 Mio. €) Wertvollster Spieler D. Alaba (55 Mio. €)
R. Ginsari (7 Tore) Bester Torschütze M. Arnautovic (27 Tore)
Roberto Bordin Trainer Franco Foda
+++ Unser Tipp +++
1:3 Sieg für 🇦🇹 Österreich
Wett-Tipp:

Quoten & Tipp für Moldawien – Österreich

Die Favoriten-Rolle des ÖFB-Teams ist auch in den Wetten & Quoten der verschiedensten Online-Buchmacher zu sehen. Du kannst mit Wettquoten zwischen 1.20 und 1.30 für einen Auswärtssieg von Österreich rechnen. Knüpft die österreichische Nationalmannschaft an die Leistungen von EM 2021 Achtelfinale an, ist ein klarer Sieg sehr wahrscheinlich. Doch WM-Qualifikation oder Europameisterschaft Achtelfinale sind immer noch zwei verschiedene Paar Schuhe.

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Moldawien 🇲🇩 Logo vom WM Bookie Tipico
Unentschieden Betway logo
Sieg Österreich 🇦🇹 Tipp3 Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Das Wichtigste für das Team im ÖFB-Trikot wird sein ein schnelles Tor zu erzielen und so ein etwaiges langes und erfolgreiches Verteidigen der Moldawier zu unterbinden. Viel wird dabei wie gewohnt von David Alaba in der Defensive und von Marko Arnautovic in der Offensive abhängen. Vor allem nach dem Wechsel von China zum FC Bologna und dem Wegfall der langen Anreise kann man wieder voll und ganz auf Arnautovic zählen.

Generell fallen die Unsicherheiten rund um die Corona-Pandemie mit An- und Weiterreise für die September-Spiele der WM-Qualifikation 2022 weg. Dadurch fällt für Teamchef Franco Foda einiges an Unsicherheit weg und erleichtert ihm die Vorbereitung auf die Spiele.

Moldawien verfügt über keinerlei international bekannte Spieler. Oleg Reabciuk von Olympiakos Piräus ist mit 2,5 Mio. Euro der wertvollste Spieler. Mit Artur Ionita von Benevento (Serie B) ist mit 1,80 Mio. Euro Marktwert der zweite Spieler der die Millionengrenze übersteigt. Teamchef ist der 56-jährige Italiener Roberto Bordin, der zuvor Trainer von Neftchi Baku und Sheriff Tiraspol war.

In unserer Prognose zu Moldawien – Österreich haben wir uns auf einen 1:3-Auswärtssieg des ÖFB-Teams festgelegt. Die Moldawier dürfen kein Stolperstein in Gruppe F für Österreich sein. Sollte man hier Punkte herschenken, kann man die Ambitionen für den 1. Gruppenplatz und damit auch das Fix-Ticket nach Katar ad acta legen.

Mögliche Aufstellungen von Moldawien & Österreich

Moldawien

Avram – Jardan, Posmac, Potirniche, Reabciuk – Dros – Ginsari, Ionita – Platica, Ghecev, Belousov

Ausfälle: Nicolaescu (Rot-Sperre)

Österreich

Bachmann – Trimmel, Lienhart, Hinteregger, Ulmer – Schaub, Laimer, Grillitsch, Baumgartner – Gregortisch, Arnautovic

Ausfälle: X. Schlager, Sabitzer, Baumgartlinger, Lainer, Kalajdzic (alle verletzt)

Die letzten direkten Duelle

  • Moldawien – Österreich 0:1 (WM-Quali, 09.10.17)
  • Österreich – Moldawien 2:0 (WM-Quali, 24.03.17)
  • Österreich – Moldawien 1:0 (EM-Quali, 05.09.15)

Letzte Spiele Moldawien

  • Türkei – Moldawien 2:0 (Testspiel, 06.06.21)
  • Moldawien – Aserbaidschan 1:0 (Testspiel, 03.06.21)
  • Moldawien – Israel 1:4 (WM Quali, 31.03.21)

Letzte Spiele Österreich

  • Italien – Österreich 2:1 n.V. (EM Achtelfinale, 26.06.21)
  • Ukraine – Österreich 0:1 (EM Gruppenphase, 21.06.21)
  • Niederlande – Österreich 2:0 (EM Gruppenphase, 17.06.21)

Tabelle Gruppe F mit Moldawien & Österreich

>> Zu den WM 2022 Quali Tabellen

ÖFB-Team-Kader gegen Moldawien

TOR: Daniel BACHMANN (FC Watford/ENG), Heinz LINDNER (FC Basel/SUI), Alexander SCHLAGER (LASK)

VERTEIDIGUNG: David ALABA (Real Madrid/ESP), Aleksandar DRAGOVIC (Roter Stern Belgrad/SRB), Martin HINTEREGGER (Eintracht Frankfurt/GER), Philipp LIENHART (SC Freiburg/GER), Phillipp MWENE (PSV Eindhoven/NED), Stefan POSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Christopher TRIMMEL (1. FC Union Berlin/GER), Andreas ULMER (FC Red Bull Salzburg)

MITTELFELD: Christoph BAUMGARTNER (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Florian GRILLITSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Stefan ILSANKER (Eintracht Frankfurt/GER), Florian KAINZ (1. FC Köln/GER), Konrad LAIMER (RB Leipzig/GER), Louis SCHAUB (1. FC Köln/GER), Alessandro SCHÖPF (Arminia Bielefeld/GER), Jakob Jantscher (SK Sturm/AUT), Dejan Ljubicic (1. FC Köln/GER).

ANGRIFF: Marko ARNAUTOVIC (FC Bologna/ITA), Yusuf DEMIR (FC Barcelona/ESP), Michael GREGORITSCH (FC Augsburg/GER), Ercan KARA (SK Rapid)