Prognose für Nordirland – Schweiz am 8. September 2021

Mit dem Remis gegen Italien hat sich die Schweiz alle Möglichkeiten in Quali Gruppe C offen gehalten. Sogar Platz 1 ist für die Nati noch möglich. Dafür müssen bei Nordirland – Schweiz am 8. September 2021 (20:45 Uhr) aber unbedingt 3 Punkte eingefahren werden. Mit einer ähnlich starken Leistung wie gegen Europameister Italien ist das auf jeden Fall möglich, wenn nicht sogar Pflicht für das Team von Murat Yakin.

Doch Pflichtsiege sind oft am schwierigsten zu erreichen. Ergebnisse von Deutschland gegen Liechtenstein (2:0) und Dänemark gegen die Färöer Inseln (1:0) bestätigen diese These. Und selbst wenn Nordirland nicht bei der vergangenen EM Endrunde mit dabei war, ist es nicht zu unterschätzen. Vor allem kämpferisch weiß man, dass die Nordiren nie aufgeben und keinen Zweikampf scheuen.

Für die schweizer Fußball-Nationalmannschaft könnte es im Windsor Park von Belfast definitiv unangenehm werden. Das beste Rezept dagegen sind Tore. Eine schnelle Führung und eventuell auch noch ein zweites Tor und Nordirland wird aus der Reserve gelockt. Das würde den Schweizern die Partie natürlich deutlich erleichtern und vermutlich auch zum Sieg führen.

Im Fernsehen kannst du das Spiel der WM 2022 Qualifikation wie gewohnt auf SRF 2 live verfolgen, aber auch über den Streamingdienst-Anbieter DAZN über den TV oder mobile Endgeräte. Alle Infos zur Partie bekommst du in unserer Vorschau und Prognose zu Nordirland gegen Schweiz am 8.9.2021. Mit dabei sind sämtliche relevanten Statistiken, Informationen zum Kader und den möglichen Aufstellungen, aber auch ein Ergebnis-Tipp für die Partie am Weg zur Weltmeisterschaft 2022.

Alle Infos zu 🍀 Nordirland – Schweiz 🇨🇭

Nordirland – Schweiz am 08.09.2021
-> WM 2022 Quali Spielplan
🍀 Nordirland 🇨🇭 Schweiz
51. Platz FIFA-Weltrangliste 14. Platz
2/2/2 Direkte Bilanz (S/U/N) 2/2/2
U – S – N – S – S ➡️ Aktuelle Form S – S – N – S – U ➡️
47,28 Mio. € Kaderwert 231,70 Mio. €
J. Lewis (15 Mio. €) Wertvollster Spieler M. Akanji (30 Mio. €)
K. Lafferty (20 Tore) Bester Torschütze H. Seferovic (24 Tore)
Ian Baraclough Trainer Murat Yakin
+++ Unser Tipp +++
1:2 Sieg für 🇨🇭 Schweiz
Wett-Tipp:

Quoten und Prognose für Nordirland – Schweiz

Ebenso wie die Schweiz war auch Nordirland an einem der Qualifikations-Spieltag spielfrei. Die Mannschaft von der Insel spielte das einzige Pflichtspiel in diesem Monat gegen Litauen und gewann es mit 4:1 auswärts. Die Schweiz erreichte, wie zuvor erwähnt, ein 0:0 gegen Europameister Italien und das, obwohl man sich bei der EM 2021 mit 3:0 in Rom geschlagen geben musste.

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Nordirland 🍀 Interwetten EM 2021 Bookie
Unentschieden bet365 Quoten
Sieg Schweiz 🇨🇭 Bahigo Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Die Nati ist in Nordirland Quotenfavorit auf den Sieg. Für diesen Tipp bekommst du bei Bahigo in etwa eine Quote von 1,70 und das, obwohl Schweiz Kapitän Granit Xhaka aufgrund einer COVID-19 Infektion ebenso wie Emery Cömert (Gehirnerschütterung) beim Spiel in Belfast nicht mit dabei ist. Für den Sieg-Tipp Nordirland bekommst du bei den Online-Buchmachern zirka das 5,5-Fache deines Einsatzes, sollte sich das Team von Ian Baraclough durchsetzen.

In unserer Prognose für das Spiel der WM-Qualifikation 2022 rechnen wir jedoch ganz stark mit einem Sieg von Murat Yakin und seinen Eidgenossen im Schweiz Trikot. In unserem Ergebnis-Tipp haben wir uns auf einen 1:2-Auswärtssieg für die Schweiz festgelegt, die es zwar schwer haben wird, sich aber aus unserer Sicht durchsetzen kann.

Mögliche Aufstellungen von Nordirland & Schweiz

Nordirland

Peacock-Farrell – McNair, Cathcar, Ballard – Smith, McCann, Davis, Thompson, Lewis –  Washington, Lavery

Ausfälle: Evans (Fußverletzung).

Schweiz

Sommer – Widmer, Elvedi, Schär, Akanji, Rodriguez – Sow, Frei, Aebischer – Zuber, Seferovic, Steffen

Ausfälle: Cömert (Gehirnerschütterung), Xhaka (COVID-19).

Die letzten direkten Duelle

  • Schweiz – Nordirland 0:0 (WM Quali, 12.11.17)
  • Nordirland – Schweiz 0:1 (WM Quali, 09.11.17)
  • Schweiz – Nordirland 0:0 (Testspiel, 18.08.04)

Letzte Spiele Nordirland

  • Estland – Nordirland 0:1 (Testspiel, 05.09.21)
  • Litauen – Nordirland 1:4 (WM Quali, 02.09.21)
  • Ukraine – Nordirland 1:0 (Testspiel, 03.06.21)

Letzte Spiele Schweiz

  • Schweiz – Italien 0:0 (WM Quali, 05.09.21)
  • Schweiz – Griechenland 2:1 (Testspiel, 01.09.21)
  • Schweiz – Spanien 1:3 i.E. (EM Viertelfinale, 02.07.21)

WM Quali Gruppe C Tabelle mit der Schweiz

Hier die gesammelten WM-Qualifikation 2022 Tabellen

Nordirland WM Quali 2022 Kader im September

TOR: Bailey Peacock-Farrell (Sheffield Wednesday, loan), Trevor Carson (Dundee United), Conor Hazard (Celtic).

VERTEIDIGUNG: Jonny Evans (Leicester City), Craig Cathcart (Watford), Stuart Dallas (Leeds United), Shane Ferguson (Rotherham United), Michael Smith (Heart of Midlothian), Jamal Lewis (Newcastle United), Daniel Ballard (Millwall, loan), Ciaron Brown (Cardiff City).

MITTELFELD: Steven Davis (Rangers), Corry Evans (Sunderland), Niall McGinn (Aberdeen), George Saville (Millwall), Jordan Thompson (Stoke City), Ali McCann (St Johnstone), Gavin Whyte (Oxford United, loan), Paddy McNair (Middlesbrough), Jordan Jones (Wigan Athletic), Conor Bradley (Liverpool).

ANGRIFF: Josh Magennis (Hull City), Conor Washington (Charlton Athletic), Shayne Lavery (Blackpool), Dion Charles (Accrington Stanley).

Kader der Nati gegen Nordirland

TOR: Gregor Kobel (Borussia Dortmund), Yvon Mvogo (PSV Eindhoven), Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach)

VERTEIDIGUNG: Manuel Akanji (Borussia Dortmund), Loris Benito (Girondins Bordeaux), Eray Cömert (FC Basel), Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Jordan Lotomba (OGC Nizza), Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg), Ricardo Rodriguez (FC Turin), Fabian Schär (Newcastle United), Silvan Widmer (FSV Mainz 05), Cedric Zesiger (Young Boys Bern)

MITTELFELD/ANGRIFF: Michel Aebischer (Young Boys Bern), Breel Embolo (Borussia Mönchengladbach), Christian Fassnacht (Young Boys Bern), Remo Freuler (Atalanta Bergamo), Mario Gavranovic (Kayserispor), Haris Seferovic (Benfica Lissabon), Xherdan Shaqiri (Olympique Lyon), Djibril Sow (Eintracht Frankfurt), Stefan Steffen (VfL Wolfsburg), Ruben Vargas (FC Augsburg), Granit Xhaka (FC Arsenal), Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach), Andi Zeqiri (Brighton & Hove Albion), Steven Zuber (Eintracht Frankfurt), Fabian Frei (FC Basel)