Marc Wilmots bleibt bis 2018 belgischer Bondscoach

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News
Marc_Wilmots_verlängert_Vertrag
Abb.1: Wikimedia, Delval Loïc (CC BY-SA 3.0)

Der ehemalige Spieler des FC Schalke 04, Marc Wilmots, verlängert seinen Vertrag als Trainer der belgischen Nationalmannschaft vorzeitig bis 2018. Dies bestätigte der belgische Fußball Verband KBVB. Wilmots soll die „goldene Generation“ also auch zur EM 2016 in Frankreich und zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland führen.

Der Ex-Bundesliga-Profi ist seit 2012 Bondscoach bei den Belgiern, die souverän die Qualifikationsgruppe A für die WM-Endrunde in Brasilien gewannen. Belgien gilt bei der Fußball Weltmeisterschaft 2014 als einer der heißesten Außenseiter. In der WM-Gruppenphase treffen die Belgier auf Russland, Südkorea und Algerien. Den bislang größten Erfolg feierten die „roten Teufel“ bei der WM 1984, als man den vierten Rang belegte.

Wilmots selbst freute sich über die Verlängerung und postete via Twitter: „Ich will die Erfolgsgeschichte mit meiner Mannschaft, meinem Trainerteam und unseren Fans fortsetzen.“