Finale der WM 2014 in Brasilien

Deutschland ist Fußball Weltmeister 2014! Durch einen 1:0 Sieg in der Verlängerung krönt das DFB-Team seine Leistung und feiert den vierten WM-Titel der Geschichte, womit auf Rekordweltmeister Brasilien nur noch ein Triumph fehlt. Bayern München Spieler Mario Götze erzielte in Minute 113 das Goldtor für Deutschland.

Das Finale der 20. Fußball-Weltmeisterschaft findet am 13. Juli um 21:00 in Rio de Janeiro statt. Spielstätte ist das legendäre Estádio do Maracanã, das für die Endrunde in Brasilien auf den neuesten Stand gebracht wurde. Über 73.000 Zuseher finden im Oval, das am 30. Mai mit einem Testspiel zwischen Brasilien und England wiedereröffnet wurde, Platz. „Heimvorteil“ genießt der Sieger von Halbfinale 1 (Deutschland), der Aufsteiger aus Halbfinale 2 (Argentinien) tritt daher als Auswärtsteam an. Die Verlierer der beiden WM-Semifinalspiele, die Niederlande und Brasilien, spielen bereits am 12. Juni um 22:00 im kleinen Finale um den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft 2014. Durch einen Klick auf die Flagge kommst du zum Team-Profil der Mannschaft:

Fahne DeutschlandArgentinien FlaggeBrasilien FlaggeNiederlande Flagge

Finale der WM 2014 in Brasilien am 13. Juli in Rio de Janeiro

Deutschland steht durch ein sensationelles 7:1 gegen Brasilien im Finale der Fussball WM 2014. Im einem unglaublichen Match führte die DFB-Elf nach 30 Minuten bereits mit 5:0 und Miroslav Klose hatte bereits den Torrekord von Ronaldo gebrochen. Mit 16 Toren ist der deutsche Stürmer nun alleiniger Rekordhalter mit den meisten Toren bei WM-Endrunden. Erst kiurz vor Ende der Partei erzielte Oscar noch den Ehrentreffer für die „Selecao“. Superstar Neymar und Kapitän Thiago Silva fehlten an allen Ecken und Enden, doch das Fehlen der Spieler darf nicht allein für das Scheitern verantwortlich gemacht werden. Gastgeber Brasilien wird jedoch noch einmal im Spiel um Platz 3 bei der Weltmeisterschaft zu sehen sein.

Der Gegner des DFB-Teams im WM-Finale lautet Argentininen. Die „Gauchos“ setzten sich gegen die „Oranjes“ souverän im Elfmeterschießen durch. Nach 90 bzw. 120 Spielminuten stand es 0:0 und somit musste das Penaltyschießen eine Entscheidung bringen. Argentinien-Goalie Romero hielt bereits den ersten Versuch von Ron Vlaar und brachte sei Team in Vorsprung. Danach verwandelte Messi, Robben und Garay souverän. Anschließend vergab auch Mittelfeldmotor Wesley Sneijder seinen Elfmeter. Agüero und Kuyt netzten wiederum ohne Probleme ein und der anschließende Elfer von Maxi Rodriguez entschied das Spiel zugunsten der Argentinier.

Das Finale der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien

Datum Anstoß Spielort Team 1 Team 2
13.7. 21:00 Rio de Janeiro Deutschland Argentinien
12.7. 22:00 Brasilia Brasilien Niederlande

Die WM Finale der letzten Jahre

Sowohl bei der Weltmeisterschaft 2010 als auch bei der Endrunde in Deutschland wurde das Finale nicht schon nach 90 Minuten entschieden. In Südafrika war es nach der regulären Spielzeit 0:0 gestanden – erst ein Tor von Andrés Iniesta in der 118. Minute sorgte für die Entscheidung zugunsten von Spanien. Niederlande blieb somit nach einem sensationellen Turnier nur der zweite Platz. 2006 bei der WM in Deutschland waren auch 120 Minuten nicht genug, um den neuen Weltmeister zu ermitteln. Im Elfmeterschießen setzte sich anschließend Italien durch, nachdem David Trezeguet auf Seiten Frankreichs seinen Strafstoß verschoss. Von insgesamt 19 Finalspielen wurden vier erst nach Verlängerung, zwei nach Elfmeterschießen entschieden. Rekord-Weltmeister ist Brasilien mit fünf Titeln, gefolgt von Italien mit vier und Deutschland mit drei. Deutschland verlor zudem bereits vier WM Endspiele, die Niederlande immerhin drei.

Das Weltmeisterschafts-Finale 2014 im Fernsehen

Das Finale findet am 13. Juli 2014 um 21:00 in Rio de Janeiro statt, doch nur wenige Fans kommen in den Genuss, das „Spiel der Spiele“ live im Stadion verfolgen zu dürfen. Für Fußballbegeisterte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das Spiel jedoch auch im Free TV übertragen. In Deutschland darf ARD das Finale übertragen. Die Moderation übernimmt dabei Matthias Opdenhövel, als Experte ist wie gewohnt Mehmet Scholl dabei. Live aus dem Maracana in Rio de Janeiro wird Tom Bartels das Endspiel kommentieren. Bei ORF 1 aus Österreich wird der ehemalige Nationalspieler und Italien-Legionär Herbert Prohaska  als Experte fungieren, Oliver Polzer ist als Kommentator tätig. Auch in der Schweiz wird Finale gezeigt: auf SRF 2 kommentiert Bernard Thurnheer, als Experten sind Gilbert Gress und Ratinho im Studio.

Das Spiel um Platz 3, am Samstag, den 12. Juli um 22:00, wird im ZDF, auf ORF 1 und SRF 2 übertragen.